Die Gebete wurden erhört!

Call of Duty Vanguard: Mehr Maps zum Release – so viele Karten wird es geben

  • Josh Großmann
    VonJosh Großmann
    schließen

Call of Duty Vanguard: Mehr Maps für den 6 gegen 6-Modus als ursprünglich gedacht. So viele Karten hat Sledgehammer Games wohl vorbereitet.

Santa Monica, Kalifornien – Die letzten Infos zu den Maps in Call of Duty Vanguard sind einige Monate her und nun kommt Tom Henderson mit einer neuen Vorhersage. Der bekannte Leaker hat bereits einige Informationen zu Activisions neuem Eintrag in der Call of Duty-Reihe durchsickern lassen, die sich als wahr rausstellten und nun weiß er mehr über die Menge der Maps zum Release im neuen Call of Duty Vanguard. So viele Maps hat der Spieleentwickler Sledgehammer Games aus Kalifornien für den Release vermutlich vorbereitet.

Name des SpielsCall of Duty Vanguard (unbestätigt)
Datum der ErstveröffentlichungTBA
HerausgeberActivision
SerieCall of Duty
EntwicklerSledgehammer Games
PlattformenPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreFirst-Person Shooter

Call of Duty Vanguard: Mehr Maps als gedacht

Zuletzt gab Tom Henderson die Information, dass Call of Duty Vanguard etwa 8-10 Maps zum Release haben wird. Jedoch sagt er selbst, dass diese Vorhersage einige Monate her sei und sich seitdem einiges im Hause Sledgehammer Games geändert haben soll. Sie sollen verstärkt an Maps für den 6 gegen 6-Modus gearbeitet haben und nun sollen ganze 16 Maps zum Release von Call of Duty Vanguard im Spiel sein. 

Fans waren enttäuscht von der Menge der Karten im letzten Call of Duty: Black Ops Cold War, also sind mehr Maps zum Release grundsätzlich gute Nachrichten. Von insgesamt 24 Maps sollen 16 den klassischen 6 gegen 6-Modus bedienen und bieten so eine breite Auswahl an möglichen neuen Settings und zurückkehrenden Fan-Lieblingen. Welche Maps genau zum Release von Call of Duty Vanguard am Start sind, weiß aber bisher niemand außer Sledgehammer Games in Kalifornien.

Call of Duty Vanguard: Neue Maps sind zahlreicher als gedacht

Call of Duty Vanguard: Nicht nur 6 gegen 6 Maps bestätigt. Das sind die „Special Maps“

Tom Henderson hat mit der Hilfe von Ghost of Hope, der ebenso bekannt für seine präzisen Leaks ist, noch weitere Maps für Call of Duty Vanguard bestätigen können. Dabei handelt es sich um vier „Special Maps“, die unter den 24 bestätigen Karten ins Spiel kommen sollen. Die Special Maps sollen für einen neuen „Mini Battle Royale“ Modus in Call of Duty Vanguard sein, der ähnlich wie Warzone funktionieren soll, so Henderson. Aber auch hier sind die Settings noch nicht bekannt.

  • 24 Maps insgesamt
  • davon 16 für den 6 gegen 6 Modus
  • davon 4 „Special Maps“
  • 4 bisher noch unbekannt

Call of Duty Vanguard: Maps können zerstört werden

Ein beliebtes Feature in den Spielen der Battlefield-Reihe ist, dass die Spieler:innen in der Lage sind die Map zu zerstören. Ein ähnliches Feature wird in Call of Duty Vanguard mit an den Start kommen. Die Zerstörung der Maps soll nicht so weitreichend wie in den Battlefield-Spielen sein, jedoch sollen kleinere Gegenstände in Räumen umgestoßen und zerstört werden können. Tom Henderson beschreibt eine Szene in der ein Soldat beschossen wird und die Kugeln eine Reihe Stühle zerstören und umstoßen, anstatt dass die Kugeln durch sie hindurchfließen, wie in den bisherigen Spielen der Call of Duty-Reihe.

Welche weiteren solcher Features die Maps von Call of Duty Vanguard realistischer und dynamischer machen ist bisher nicht bekannt. Jedoch lässt sich sagen, dass sich Sledgehammer Games die Kritik an vergangenen Titeln zu Herzen genommen hat. Bisher sind die Settings der Maps noch nicht bekannt, aber vielleicht bekommen wir mit weiteren Leaks von Activision zu Call of Duty Vanguard auch ein genaueres Bild der spielbaren Karten.

Rubriklistenbild: © Activision (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare