Chips-Panne sorgt für Aufsehen

Call of Duty Black Ops Cold War: Release schon Ende Oktober 2020?

  • vonMichael Warczynski
    schließen

Es gab viele Vermutungen, wie das neue Call of Duty 2020 heißen könnte. Nun ist nicht nur der Name des neuen Activision-Games geleaked, sondern auch der Release-Termin.

  • Promo-Aktion von Chips-Hersteller sorgt für großen Leak.
  • Neuer Call of Duty-Teil namens Black Ops Cold War enthüllt.
  • Datum für Release steht womöglich auch schon fest.

Santa Monica, USA – Zum Ende dieses Jahres wurden bereits zusammen mit den Next-Gen Konsolen viele große Spiel-Releases angekündigt. Nun soll eine Promo-Aktion des Chips-Herstellers Doritos Informationen zu Call of Duty 2020 gezeigt haben. Das neue Game der Entwickler TreyarchRaven Software und n-Space soll noch dieses Jahr erscheinen. Auch die Orte, an denen das neue Spiel stattfindet, sollten für Furore sorgen, denn diese könnten eine mögliche Handlung bereits verraten haben.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)Oktober 2020
PublisherActivision
SerieCall of Duty
Plattform PS4, Xbox One, PC
EntwicklerTreyarch, Raven Software, n-Space
GenreEgo-Shooter

Call of Duty 2020: Name und Release durch Doritos-Promo mit Activision enthüllt

In diesem Jahr spekulierten viele bereits über einen neuen Teil des Call of Duty-Franchise. Dieser soll nun durch einen Chips-Hersteller geleakt worden sein. Das neue Game soll die Call of Duty Black Ops-Reihe fortsetzen und Anfang Oktober erscheinen. Entwicklerstudio Treyarch, mit Sitz in Santa Monica, hat sich bezüglich des Leaks noch nicht geäußert.

Anhand der Promo-Chipsverpackungen konnte man jedoch erkennen, dass das mysteriöse Call of Duty 2020 wohl auf den Namen Black Ops Cold War hören wird. Somit würde dieser Titel viele Gerüchte zu einem „Kalten Krieg“-Setting in Regionen wie Russland, Deutschland, Vietnam und Nicaragua untermauern. Auch Details zum Release zeigt die Chipstüte, wenn man genau hinsieht.

Call of Duty 2020: Name durchgesickert – Kleingedrucktes gibt Hinweis auf Release

Die Promo-Aktion von Doritios soll dem Gewinner ein Jahr lang doppelte XP im Spiel freischalten. Des Weiteren lässt sich auf der Verpackung herauslesen, dass die Promo-Aktion am 5. Oktober beginnen soll. Ob das den möglichen Release von Call of Duty Blacks Ops Cold War widerspiegelt, ist bislang unbekannt. Der Einschätzung vieler Experten nach ist es aber wahrscheinlich, dass das neue Black Ops Cold War, nach einem Leak vor einigen Tagen, schon im Oktober erscheint. Oftmals wird hierbei der 25. Oktober 2020 als mögliches Startdatum diskutiert.

Call of Duty Black Ops Cold War Doritos Leak

Auch im Vorjahr gab es mit dem Getränke-Hersteller Mountain Dew nämlich eine ähnliche Promo-Aktion in Zusammenarbeit mit Call of Duty und Activision. Genau wie die aktuelle startetet auch die Promo-Aktion aus dem letzten Jahr in der ersten Oktober-Woche. Rund drei Wochen später, also am 25. Oktober 2019 wurde dann Call of Duty: Modern Warfare veröffentlicht. Es ist davon auszugehen, dass es also auch ein Jahr später eine ähnliche Promo-Aktion mit Call of Duty 2020 gegeben hat, da sowohl Doritos, als auch Mountain Dew dem Konzern PepsiCo angehören. Ein Release Ende Oktober ist also im Bereich des Möglichen.

Call of Duty 2020: Geleakter Name bestätigt lange gewünschtes Setting

Der auf der Chipstüte verzeichnete Name von Call of Duty 2020 könnte bereits vieles über ein mögliches Spielgeschehen preisgeben. Dieser lautet Cold War und lässt vermuten, dass uns zum Release ein Setting im Kalten Krieg erwartet. Zuvor gab es bereits viele Spekulationen über mögliche Schauplätze in von Russland, Deutschland, Vietnam und Nicaragua. Wenn es sich also tatsächlich um ein „Kalter Krieg“-Setting handelt, würden sich diese Spekulationen wohl bewahrheiten.

Außerdem ist davon auszugehen, dass Call of Duty Black Ops Cold War sowohl für die Current-Gen-Konsolen, als auch Next-Gen-Konsolen, welche sich aktuell im Konsolenkrieg befinden, releast wird. Die Next-Gen-Konsolen, also die Xbox Series X und die PS5 sollen jedoch erst später auf den Markt kommen, somit ist ein späterer Release auf den Next-Gen Konsolen absehbar – ob Fans ein kostenloses Upgrade erwartet oder Activision doppelt „abkassiert“, steht jedoch noch in den Sternen. Dennoch wird das Entwicklerstudio Infinity Ward, die Macher von Call of Duty wegen einem Twitter-Post scharf kritisiert. Der Formel-1 Fahrer und Streamer Lando Norris ist nun auf der Suche nach dem schlechtesten Loadout bei Call of Duty Warzone. Eine neue Taktik sorgt für Staunen. Dank des Drag Scopings, kann man easy Kills in Warzone holen.

Rubriklistenbild: © Activison/Twitter: @TheGamingRevo3

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare