Activision enttäuscht Fans erneut

Call of Duty Black Ops Cold War: Erster Skandal – Matchmaking sorgt für Frust

  • Michael Warczynski
    vonMichael Warczynski
    schließen

Call of Duty Black Ops Cold War ist gerade einmal angekündigt und hat schon seinen ersten Skandal an den Hacken. Das neue Skill Basd Matchmaking sorgt für Frust bei Fans.

  • Neuer Call of Duty-Teil namens CoD Cold War wird im Herbst 2020 veröffentlicht.
  • Leak behauptet, Treyarch und Raven Software möchten umstrittenes Skill Based Matchmaking-System zurückbringen.
  • In Call of Duty Modern Warfare beschwerten sich viele Fans bereits über das System.

Santa Monica, USA – Das neue Call of Duty Black Ops Cold War steht in den Startlöchern und soll im Herbst 2020 auch auf den Next-Gen-Konsolen wie der PS5 und der Xbox Series X veröffentlicht werden. Jedoch tauchen nun Leaks auf, die verraten sollen, dass die Entwickler ein altes, umstrittenes, System ins Spiel gebracht haben. Activision hat sich bislang nicht zur Horror-Nachricht rund um das Skill Based Matchmaking geäußert.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)Oktober 2020
PublisherActivision
SerieCall of Duty
PlattformPS4, Xbox One, PC
EntwicklerTreyarch, Raven Software, n-Space
GenreEgo-Shooter

Call of Duty Black Ops Cold War: Skill Based Matchmaking kommt zurück – Leak schockt Fans

Laut einem Leak in einer Doritos-Werbung, soll im Herbst 2020 der neue Call of Duty Black Ops Cold War-Teil erscheinen. Ein Insider aus der Call of Duty-Szene namens TheLongSensation schreibt nun, dass Treyarch und Raven Software beschlossen, das Skill Based Matchmaking (SBMM) zurückzubringen – ohne dass die Existenz dieser umstrittenen Methode überhaupt jemals bestätigt wurde.

Schon im Vorfeld bestätigten die beiden Entwickler ihre Kooperation über Twitter und machten damit offiziell den Release vom neuen Black Ops Teil klar. Das sogenannte SBMM ist einigen Fans bereits aus Call of Duty Modern Warfare bekannt und wurde schon 2019 stark von der Community kritisiert – und das, obwohl Entwickler Infinity Ward dementierte, überhaupt auf das Skill-basierte System zu setzen.

Angaben von erfahrenen Call of Duty-Spielern zufolgt sieht das Matchmaking-System vor, Spieler mit demselben Skill-Level in Call of Duty Black Ops Cold War gegeneinander antreten zu lassen. Kritik hagelte es für das SBMM aber vor allem deshalb, weil das System im Vorgänger so schnell reagierte, dass innerhalb einer Runde der Unterschied zwischen den Spielern der Lobby massiv schwanken konnte. (Alles zu Call of Duty)

Ebenfalls problematisch für viele Spieler: Das Skill Based Matchmaking kam offenbar nicht nur in gewerteten Spielen zum Einsatz. Um dieses System auszunutzen, performten Call of Duty-Spieler deshalb mit Absicht einige Runden lang extrem unterirdisch, um so in der nächsten Runde auf wesentlich schlechtere Spieler zu treffen – ein Problem, das nun auch im neuen Call of Duty Black Ops Cold War zu drohen scheint.

Viele der Fans, die sich über dieses unbestätigte Konzept beschwert hatten, forderten, dass Infinity Ward separate Casual- und Ranglisten-Modi implementiert. So könne man dieses Problem umgehen, heißt es.. Dennoch ist es wichtig zu erwähnen, dass es sich bei diesem Problem nur um das Gefühl einzelner Spieler handelt. Weder Entwickler Infinity Ward noch Publisher Activision haben auf Anfrage Stellung zur Skill Based Matchmaking-Thematik bezogen.

Call of Duty Black Ops Cold War: Insider gibt Informationen zu Matchmaking-System preis

Einer der bekanntesten Call of Duty-Insider Tom Henderson, bestätigte bereits auf Twitter, dass das SBMM mit Black Ops Cold War zurückkehren wird. Außerdem soll dies genau dasselbe Matchmaking-System wie beim Vorgänger sein.

Viele Fans von Call of Duty Black Ops Cold War scheinen nun aufgrund dieser Nachricht sehr enttäuscht von den beiden Entwicklern zu sein. Viele haben hierbei auf eine zumindest abgeschwächte Version des Matchmaking-Systems gehofft. Auch eine Trennung zwischen ungewerteten Lobbies und auf Ranglisten basierenden Spielen, wäre eine Option gewesen.

Schon bei der Veröffentlichung von Call of Duty Modern Warfare im Oktober 2019 war die Kritik am damals neuen Spielsystem riesig. Beim Release von Call of Duty Warzone wurde das Thema schließlich noch heißer, da viele Spieler und Fans der Shooter-Reihe der Meinung waren, dass es von dort an auch im Battle Royale eine stärkere Ausprägung des Systems gab.

Call of Duty Black Ops Cold War: Leak enthüllt Horror-Nachricht zum Matchmaking

Auch der sehr bekannte Content-Creator James Spratt behauptet, dass der Einsatz des Matchmaking-Systems den im Kalten Krieg spielenden Teil von Call of Duty Black Ops Cold War "ruinieren" könnte. Nach diesen Aussagen und riesigen Hate-Wellen hüllt sich Publisher Activision vorerst in Schweigen.

Wichtig ist es zu erwähnen, dass all diese Anschuldigungen auf Gerüchten und Spekulationen basieren. Das liegt daran, dass Fans und Spieler von Call of Duty Black Ops Cold War keine handfesten Beweise dafür haben, dass Skill Based Matchmaking je existiert hat. Auch vonseiten der Entwickler werden Call of Duty-Spieler wohl nicht mit einer Bestätigung rechnen können. Somit sollten sich Fans der Ego-Shooter-Reihe bis zu Release des neuen Spiels gedulden und bis dahin auf neue Schlussfolgerungen warten.

Rubriklistenbild: © Activision

Meistgelesen

Warzone: Todestür versetzt Battle Royale-Spieler in Angst und Schrecken
Warzone: Todestür versetzt Battle Royale-Spieler in Angst und Schrecken
Warzone: Todestür versetzt Battle Royale-Spieler in Angst und Schrecken
Call of Duty 2021: Schneller Release erstaunt Fans – Kommt WW2 Vanguard schon im Sommer?
Call of Duty 2021: Schneller Release erstaunt Fans – Kommt WW2 Vanguard schon im Sommer?
Call of Duty 2021: Schneller Release erstaunt Fans – Kommt WW2 Vanguard schon im Sommer?
Warzone: Konsolen-Update für FOV-Regler – 120 FPS für PS5 und Xbox Series X
Warzone: Konsolen-Update für FOV-Regler – 120 FPS für PS5 und Xbox Series X
Warzone: Konsolen-Update für FOV-Regler – 120 FPS für PS5 und Xbox Series X
Überfall im Live-Stream – Warzone-Spielerin wird vor laufender Kamera ausgeraubt
Überfall im Live-Stream – Warzone-Spielerin wird vor laufender Kamera ausgeraubt
Überfall im Live-Stream – Warzone-Spielerin wird vor laufender Kamera ausgeraubt

Kommentare