Frischer Leak zu CoD 2022

Modern Warfare 2: Leak zu Multiplayer, Perks, Karten und Mini-Map aufgetaucht

  • VonSven Galitzki
    schließen

Call of Duty geht 2022 in die nächste Runde – so wie es aussieht mit CoD: Modern Warfare II. Ein Leak verriet jetzt einige frische Details zum Multiplayer.

Santa Monica, Kalifornien – Viele Fans und Spieler warten jetzt schon gespannt auf das neue Call of Duty 2022 und gieren förmlich nach frischen Details. Denn nach dem erfolgreichen Reboot im Jahr 2019 soll damit die beliebte „Modern Warfare“-Reihe dieses Jahr endlich weitergeführt werden. Offizielle Details gibt es aktuell so gut wie kaum, doch nun gab ein neuer Leak einige weitere Details zum kommenden CoD-Ableger preis.

Name des SpielsCall of Duty: Modern Warfare II (unbestätigt)
ReleaseTBA
PublisherActivision
ReiheCall of Duty
EntwicklerInfinity Ward
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC (unbestätigt)
GenreFirst-Person Shooter

Modern Warfare 2 – Neues Perk-System von Call of Duty 2022 geleakt

Auch wenn es bis zum Release des nächsten „Call of Duty“-Titel noch circa ein halbes Jahr dauern dürfte, so sind bereits einige Details geleakt und offiziell bestätigt worden. Nun gab es aber einen weiteren Leak mit einigen neuen Infos zum Multiplayer.

Von wem kommt die Info? Die neuen Details stammen vom bekannten Leaker TheGhostofHope. Dieser hat sich bereits mehrfach durch akkurate Leaks rund um Call of Duty bewährt und gilt in der Community als zuverlässige Quelle für Vorab-Infos.

Das verrät der neue Leak zu Modern Warfare 2: Der neueste Leak dreht sich im Prinzip rund um den Multiplayer von Modern Warfare 2 und verrät neue Details – beispielsweise zum Perk-System und der Mini-Map.

So wird man laut TheGhostofHope bei Modern Warfare 2 insgesamt vier statt der bisherigen drei Perks aus drei Perk-Spalten auswählen können. Das Peak-System soll dabei so aufgebaut sein, dass man zwei Perks aus der ersten Spalte und je einen Perk aus der zweiten und dritten Spalte auswählen kann. 

Zwei Perks sind dabei ausschließlich in der ersten Perk-Spalte möglich. Die erste Perk-Spalte soll außerdem mehr dafür gedacht sein, euren Spielstil zu definieren. Beispiele für kommende Perks in Modern Warfare 2 nannte der Leaker nicht, doch generell soll das System sehr interessant klingen.

Ferner erklärte TheGhostofHope, dass bei Modern Warfare 2 kein Perk für die klassische Mini-Map benötigt wird – abgefeuerte Waffen ohne Schalldämpfer werden also für alle Spieler als roter Punkt auf der Mini-Map angezeigt. Und Last Stand – also die Fähigkeit, die Spieler vor dem Tod noch in einen Down-State mit gezogener Pistole versetzt – soll nicht länger ein Perk, sondern bei den Feld-Aufrüstungen zu finden sein.

Abschließend hieß es seitens TheGhostofHope, dass die Multiplayer-Maps von Modern Warfare II sich nach der Kritik an den Karten von Modern Warfare 2019 stärker am klassischen 3-Lane-Design orientieren werden.

Call of Duty: Der neue 2022er Ableger wird wohl Modern Warfare 2 heißen

Modern Warfare 2 – Das weiß man bisher noch über das neue CoD 2022

Das ist bestätigt: Offiziell bestätigt ist bisher nur, dass das neue Call of Duty 2022 ein direkter Nachfolger zu CoD: Modern Warfare aus dem Jahr 2019 werden wird. Damit soll auch eine brandneue Warzone-Erfahrung (wohl Warzone 2) einhergehen. Beide Spiele werden dabei eine neue Engine nutzen, beide werden zudem von Infinity Ward entwickelt.

Das verraten bisherige Leaks: Laut Leaks dreht sich das neue Call of Duty 2022 mit dem Namen Modern Warfare II um den Kampf gegen Drogen-Kartelle in Lateinamerika. CoD: Modern Warfare 2 könnte dabei bereits im Oktober 2022 erscheinen. Entwickelt wird das Spiel dabei zwei federführend von Infinity Ward, doch so gut wie alle Activision-Studios sollen an CoD 2022 mitarbeiten. Einige weitere spannende Details haben wir für euch nachfolgend zusammengefasst:

Auch interessant zu Modern Warfare II und Warzone 2

Modern Warfare 2: 10 Dinge, die das neue CoD dringend besser machen muss

Modern Warfare 2: Laut Leak – Neuer Modus bei CoD 2022 wird wie Escape from Tarkov

Hoffnung für Modern Warfare 2 – Infinity Ward für CoD 2022 & Warzone zuständig

Warzone wird fallen gelassen – CoD-Guru prophezeit düsteres für 2022

Call of Duty: Zukunft auf PS5 und PS4 – Microsoft macht klare Ansage

Übrigens: Nach Modern Warfare II im Jahr 2022 könnte Call of Duty bis 2024 erst einmal eine Pause bei den großen Haupttiteln einlegen. Mehr dazu erfahrt ihr hier: Call of Duty: Pause bis 2024 – Fans in Sorge um neue Releases

Rubriklistenbild: © Activision (Montage)

Kommentare