Hammer und Sichel

Warzone: Letzte Waffe der Season 6 freischalten – So bekommt ihr Hammer und Sichel

  • VonSven Galitzki
    schließen

Hammer und Sichel, die letzte neue Waffe der Season 6 von Warzone und Black Ops Cold War, ist jetzt da. Wir erklären, wie ihr sie bekommt.

Santa Monica, Kalifornien – Bei Call of Duty: Black Ops Cold War ist jetzt die neue Waffe Hammer und Sichel im Spiel. Dabei handelt es sich um eine Dual Wield Nahkampf-Waffe, mit der ihr euren Feinden im Nahkampf ordentlich einheizen könnt – auch in Warzone. Erfahrt hier, wie ihr Hammer und Sichel freischalten könnt.

Name des SpielsCall of Duty Warzone
Release (Datum der Erstveröffentlichung)20. März 2020
HerausgeberActivision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreFirst-Person Multiplayer-Shooter, Battle Royale
GeschäftsmodelFree to Play

Warzone: Hammer und Sichel aus Black Ops Cold War freischalten – So geht‘s

Was hat es mit der neuen Waffe auf sich? Bei der Melee-Waffe Hammer und Sichel handelt es sich um eine neue Option für den Nahkampf. Sie kam am 2. November ins Spiel – als letzte der 5 neuen Waffen aus der Season 6 von Warzone und Cold War.

Dabei dürfte es sich auch um die allerletzte neue Waffe aus Black Ops Cold War handeln. Denn in Kürze wird der Fokus auf den nächsten Ableger rücken – Call of Duty: Vanguard. Dieser nächste große CoD-Titel erscheint am 5. November und verdrängt dann ab dem 2. Dezember Black Ops Cold War mit seiner ersten gemeinsamen Saison zusammen mit dem Battle Royale. Vor der Season 1 von Warzone und Vanguard dürfte keine neue Waffe mehr für Cold War erscheinen – und auch nicht mehr danach.

Warzone: Das sind die neuen Waffen der Season 6

Das Wichtigste vorweg: Wenn ihr Hammer und Sichel über Gameplay freischalten wollt (ob nun für CoD Cold War oder für Warzone), dann braucht ihr Black Ops Cold War. Habt ihr es nicht, wollt die Waffe aber trotzdem haben, dann kommt ihr nicht drum herum, ins Portemaonnaie zu greifen.

Diese 3 Möglichkeiten gibt es zum Freischalten: Das Freischalten über Gameplay funktioniert über Ingame-Challenges. Hier habt ihr 2 Optionen – beide in Black Ops Cold War:

  • Traditioneller Multiplayer: Landet in 15 unterschiedlichen, abgeschlossenen Matches einen Nahkampf-Kill UND einen Kill mit dem Tomahawk oder Wurfmesser – und zwar in einem Leben.
  • Zombies: Zerstört 12x den Äther-Orb im Outbreak-Modus mit einer Primär-Nahkampfwaffe.

Wenn ihr euch in Outbreak und dort bestenfalls auch mit den Orbs auskennt, dann dürfte das Ganze bei Zombies etwas schneller gehen, als im Multiplayer von Cold War. Auf der Seite downsights.com findet ihr aber auch einen Guide, der euch schnell alle Obs finden lässt.

Wollt ihr das zähe Freischalten „etwas“ beschleunigen, dann geht das mit der 3. Option – allerdings nur mit Einsatz von Geld oder „Call of Duty“-Punkten. Dafür müsst ihr dann übrigens auch nicht Black Ops Cold War besitzen, wenn ihr eh nur Warzone zockt und diese Waffe unbedingt dafür haben wollt.

Warzone: Hammer und Sichel aus dem „Freud und Leid“-Bauplan

Im Ingame-Store wird nämlich das Bundle „Gespaltene Persönlichkeit“ (Split Personality) angeboten – allerdings für 1.800 CoD-Points, was circa 18 € entspricht. Dort bekommt ihr neben zahlreichen weiteren Cosmetics auch den Waffen-Bauplan „Freud und Leid“. Dabei handelt es sich um die Waffe Hammer und Sichel in alternativem Look. Ob eine einzelne Waffe einem tatsächlich 18 € wert ist, bleibt jedem selbst überlassen.

Warzone: Das erwartet euch noch bis zur gemeinsamen Season 1 mit Vanguard

Das bringt die Pre-Season: Auch wenn die große Action in der letzten gemeinsamen Saison von Warzone und Black Ops Cold War nun langsam abklingt – Das heißt nicht, dass es bis zur Season 1 von Warzone und Vanguard im Dezember langweilig bleibt. Die Entwickler haben sich einiges einfallen lassen, um euch bis zum nächsten großen Content Drop fürs Battle Royale zu unterhalten. Mehr dazu erfahrt ihr in diesem Artikel: Das erwartet euch bei Warzone bis zum Start der Season 1 mit Vanguard

Rubriklistenbild: © Activision

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare