Das verraten Leaks und Gerüchte

Warzone 2: Alles zum nächsten Battle Royale von Activision – Release und Infos

  • VonSven Galitzki
    schließen

Warzone 2 scheint bei Activision in Arbeit zu sein. Hier die Infos zu Release, Entwicklung und weiteren News zum Nachfolger des ersten CoD Battle-Royale.

Santa Monica, Kalifornien – Warzone, das hauseigene Battle Royale von Call of Duty, gehört schon seit geraumer Zeit zu den beliebtesten und erfolgreichsten Shootern überhaupt. Als eine Art Konstante verknüpft es nunmehr 3 Haupt-Titel der beliebten Shooter-Reihe miteinander und lockt immer noch massenweise Spieler in die actiongeladenen, intensiven Gefechte. Doch so wie es aussieht, will Activision auch seinem Vorzeige-Projekt in absehbarer Zukunft frisches Leben einhauchen – und das nicht nur mit neuen Seasons oder regelmäßigen frischen Inhalten. Leaks und Gerüchte aus bewährten Quellen sprechen nämlich bereits von einem vollwertigen Nachfolger. Erfahrt hier, was bisher über Warzone 2 bekannt ist.

Name des SpielsCall of Duty: Warzone 2 (noch nicht offiziell bestätigt)
Release2023 (noch nicht offiziell bestätigt)
PublisherActivision
ReiheCall of Duty
EntwicklerNoch nicht bekannt
PlattformPS5, Xbox Series X, PC (noch nicht offiziell bestätigt)
GenreFirst Person Multiplayer-Online-Shooter, Battle Royale
GeschäftsmodellFree to Play

Warzone 2: Alles, was bisher bekannt ist – Leaks, Gerüchte, Release-Date, Plattformen

Woher kommen die Infos zu Warzone 2? Die ersten Infos zu Warzone 2 stammen zum einen von dem renommierten Gaming-Journalisten Jason Schreier und zum anderen von dem bekannten Leaker und Branchen-Insider Tom Henderson, der Schreiers Bericht bestätigte und zudem noch seinerseits einige weitere Details zu Warzone 2 ergänzte.

Schreier berichtete nach Bekanntwerden des gigantischen Microsoft-Activision-Deals vor Kurzem darüber, wie es mit der „Call of Duty“-Reihe in absehbarer Zeit auf der PlayStation weitergehen wird. Dabei fiel auch erstmals konkret der Name „Warzone 2“. 

Wie zuverlässig sind diese Infos? Beide Quellen, also Schreier und Henderson, gelten als sehr zuverlässig und sind nicht gerade dafür bekannt, wilde Gerüchte zu streuen oder haltlose Behauptungen aufzustellen. Kurzum: Was beide sagen, hat im Prinzip immer Hand und Fuß. Die Infos dürften also mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit korrekt sein. Nichtsdestotrotz gilt wie immer: Bis das Ganze offiziell bestätigt wurde, behandelt die Infos mit der nötigen Portion Vorsicht.

Was ist Warzone 2 überhaupt? Bei Warzone handelt es sich um einen First Person Multiplayer-Online-Shooter und gleichzeitig um das hauseigene Battle Royale von Call of Duty. Das Spiel ist dabei Free-to-Play und fungiert als Bindeglied für jährliche Haupt-Releases der CoD-Reihe. Das neue Battle Royale muss am Ende übrigens nicht zwingend „Warzone 2“ heißen, doch so wird es offenbar aktuell in internen Kreisen bezeichnet.

Call of Duty: Offenbar ist Warzone 2 bereits in Arbeit

Warzone 2 soll laut Henderson ein vollwertiger Nachfolger für Warzone werden und nicht nur ein einfaches Update oder Upgrade verkörpern. Es soll ein komplett neuer CoD-Titel für bessere Hardware werden. Henderson bezeichnet das auch als „clean slate“ – also im Prinzip als eine Art Neustart. Bisherige Waffen, Operators, etc. aus dem aktuellen Warzone sollen dabei nicht übernommen werden. Es soll eine neue Karte geben. Möglicherweise könnte hier Modern Warfare II, auf dessen Release im letzten Quartal 2022 spekuliert wird, als Basis (für Setting, Waffen, Map, etc.) dienen. Zum Gameplay gab es leider noch keine Details.

Wann ist der Warzone 2 Release? Schreier geht von einem Release im Jahr 2023 aus. Wann genau – dazu machte er aber keine konkreteren Angaben. Auch Henderson schlägt hier in die gleiche Kerbe (2023) sagt aber auch, dass es möglicherweise auch Ende 2022 werden könnte.

So habe er bereits vor einigen Wochen gehört, dass für diesen Zeitraum eine neue Warzone-Map von Infinity Ward angesetzt ist, die als „clean slate“ bezeichnet wird. Das würde zu einem Neuanfang von Warzone gekoppelt an den Release von Modern Warfare 2 passen, könnte sich aber auf 2023 verschoben haben, wenn es sich bei der Map samt „clean slate“ von Infinity Ward um das von Schreier aufgedeckte Warzone 2 handelt.

Denkbar wäre hier ein potenzieller Start im Frühjahr 2023 kurz nach dem Release von Call of Duty: Modern Warfare II (CoD 2022) – also zum 3. Geburtstag von Warzone und ähnlich, wie es auch bei Modern Warfare 2019 und Warzone gewesen ist.

Auch interessant: CoD 2022 Leak: Elf Studios an Modern Warfare 2 beteiligt – Das gabs noch nie

Call of Duty: Warzone 2 ist offenbar bereits in Entwicklung – Was passiert mit Warzone 1?

Für welche Plattformen erscheint Warzone 2? Warzone 2 soll Henderson zufolge ein Spiel für bessere Hardware werden, also an sich nur für die Current-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X sowie für den PC kommen. Spieler auf PlayStation und Xbox kommen also nur in den Genuss der wohl deutlich verbesserten Grafik, wenn sie an eine der begehrten Konsolen kommen.

Kürzlich will Henderson jedoch noch erfahren haben, dass offenbar doch noch mit dem Gedanken gespielt wird, Warzone 2 auch für die Last-Gen-Konsolen von Sony und Microsoft (PS4, Xbox One) zu veröffentlichen – allerdings wohl nur dann, wenn Warzone 2 auf der aktuellen Konsolen-Generation finanziell nicht gut performt. Henderson spekuliert dabei, dass es in diesem Fall dann aber kein Crossplay zwischen den verschiedenen Konsolen-Generationen geben dürfte.

Warzone 2 kommt – Was passiert mit Warzone 1?

Diese Frage dürfte sich angesichts der neuesten Leaks und Gerüchte so manch ein Spieler stellen – gerade, wenn man bereits viel Geld in Warzone investiert hat (Season Passes, Cosmetics, etc). Schließlich ist von einem kompletten Neuanfang die Rede. Auch dazu hat sich Tom Henderson bereits geäußert.

So sieht Henderson die Zukunft von Warzone: Kurzum: Laut Henderson wird Warzone wohl verfügbar bleiben, Warzone 2 kommt aber trotzdem und separat.

Der Name „Warzone 2“ ist aber wie bereits erwähnt nicht zwingend endgültig. Der Nachfolger könnte dabei auch einfach unter der Bezeichnung „Warzone“ auf Current-Gen-Konsolen und PC weiterlaufen und das Warzone, wie wir es aktuell kennen, könnte als „Warzone: Legacy“ (Warzone Vermächtnis) auf den bisherigen Plattformen fortgeführt werden. Henderson geht davon aus, dass beide Battle-Royale-Spiele rund um Call of Duty parallel (weiter-)laufen werden.

Rubriklistenbild: © Activision (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare