Interessante Strategie

Warzone: Spieler bastelt eigene Shooter-Alternative – aus Angst vor Cheatern

  • Janik Boeck
    VonJanik Boeck
    schließen

In Warzone nerven Cheater:innen tausende Fans. Einer hatte nun genug davon und fasste kurzerhand eine drastische Entscheidung: er baute sein eigenes Spiel.

Santa Monica, Kalifornien – In Warzone rennen nach wie vor enorm viele Cheater:innen durch Verdansk. Activision und Raven Software können bislang nur machtlos zusehen. Selbst nach etlichen Bannwellen scheint das Problem nicht gelöst. Ein Spieler war davon so genervt, dass er sich kurzerhand ein eigenes Warzone programmiert hat. Und das funktioniert sogar – mehr oder weniger.

Name des SpielsCall of Duty Warzone
Release (Datum der Erstveröffentlichung)20. März 2020
Publisher (Herausgeber)Activision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S, PC
GenreFirst-Person Shooter, Battle Royale

Warzone kann sich vor Cheater:innen nicht retten – Fan programmiert aus Frust ein eigenes Spiel

Wie steht es um Cheater:innen in Warzone? Für den Publisher aus Santa Monica wird die Luft langsam dünn. Das Zugpferd des Konzerns hat ein Problem, das sich nicht in den Griff bekommen lassen will. Zwar schwingt Entwickler Raven Software immer wieder die Bannkeule, helfen tut das aber scheinbar nichts. In Warzone rennen nach wie vor Cheater:innen durch nahezu jede Lobby. Manche liefern sich sogar peinliche Cheater-Duelle in Warzone.

Warzone: Spieler hat genug von Cheatern und baut sich eigenes Spiel

Immer mehr Fans wenden sich wegen der Cheater:innen vom Spiel ab und warten auf den Release von Vanguard. Mit der Integration des neuen Call of Duty soll nämlich endlich eine neue Anti-Cheat Software in Warzone greifen. Inwiefern diese das Problem löst, muss sich erst zeigen. Bis dahin bleibt den Fans nichts anderes übrig, als in den sauren Apfel zu beißen, wenn sie Warzone spielen wollen. Oder sie machen es wie ein Spieler, der eine besondere Lösung gefunden hat.

Was hat der Fan gemacht? Der Spieler, der auf Reddit unter dem Usernamen usmansid98 registriert ist, postete auf der Plattform einen Clip der besonderen Art – mit dem Titel „War gelangweilt und müde von Hackern, also habe ich aus Spaß mein eigenes CoD Warzone gemacht (in unter 48 Stunden).“ Wie das aussieht, könnt ihr euch im folgenden Clip ansehen.

Warzone: Spieler programmiert aus Frust wegen Cheater:innen ein eigenes Spiel – Fans feiern ihn

In den Kommentaren unter dem Reddit-Post gehen die Fans ordentlich ab. Das Fanmade CoD Warzone kommt sichtlich gut an. Einige behaupten scherzhaft sogar, dass es das echte Warzone in den Schatten stelle.

  • BadBillyMedia schreibt: „Erwarte einen Anruf von Activision – „Wie hast du die Kaufstation ohne Probleme zum Laufen bekommen und die Sonne nicht blenden lassen?“
  • DabloEsco95 witzelt: „Sieht aus als hättest du Wallhacks, wirkt SuS.“
  • ryanmoose94 scherzt: „Besseres Anti-Cheat als Warzone jemals haben wird.“

Wie hat der Spieler CoD Warzone nachgebaut? Wer sich mehr für dieses nachgebaute CoD Warzone interessiert, sollte das YouTube Video von Usman Siddiqui abchecken. Dort erklärt er, wie er Warzone mit der Unity Engine innerhalb von 48 Stunden selbst gebaut hat. Die Unity Engine ist unter anderem für Spiele wie Pokémon Unite, Call of Duty: Mobile, Among Us oder Fall Guys bekannt.

Rubriklistenbild: © Activision/pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare