Es geht schon wieder los

Warzone: „Pay to Win“-SMG – CoD-Profi beinahe gebannt

  • Janik Boeck
    VonJanik Boeck
    schließen

Einer neuer Waffen-Bauplan wird als „Pay to Win“ entlarvt. Nun wurde ein CoD-Profi beinahe wegen der verbuggten Waffe gebannt – die Situation ist ernst.

Santa Monica, Kalifornien – In Warzone tauchen regelmäßig neue Waffen-Baupläne zum Kauf auf. Für Fans eine gute Möglichkeit, schnell neue Waffen freizuschalten, und für Activision, sich damit eine goldene Nase zu verdienen. Manchmal kommt es allerdings vor, dass ein Waffen-Bauplan zu stark ist – böse Zungen würden Absicht unterstellen. Und genau solch ein Blueprint wurde nun von Pros als „Pay to Win“ entlarvt.

Name des SpielsCall of Duty Warzone
Release (Datum der Erstveröffentlichung)20. März 2020
Publisher (Herausgeber)Activision
SerieCall of Duty
EtnwicklerRaven Software
PlattformenPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S, PC
GenreFirst-Person Shooter

Warzone: Neue „Pay to Win“-Waffe – Sound verwirrt Feinde

Um welchen Waffen-Bauplan geht es? Bei der besagten Waffe handelt es sich um das beliebte SMG Bullfrog, der betroffene Bauplan nennt sich Blast Radius. Dieser ist momentan für 2.400 CoD-Punkte im Shop erhältlich. Ursprünglich wurde er allerdings in Season 1 von Warzone und Black Ops Cold War veröffentlicht.

Warzone: Profispieler entdecken „Pay to Win“-Waffe – Ruiniert Gegnern den Sound

Was ist das Problem mit dem Waffen-Bauplan? Dieser spezielle Waffen-Bauplan der Bullfrog scheint verbuggt zu sein. Feuert jemand die Waffe aus diesem Blueprint in der Umgebung ab, klingt es so, als käme der Sound von überall. Das entdeckten die bekannten Streamer ZLaner, TimTheTatman und Dr Disrespect. In einem Clip ist zu sehen, wie Zlaner den Doc bittet, ihm in einen entfernten Raum zu folgen. Kurz darauf feuert TimTheTatman die Waffe im Nebenraum.

Docs Reaktion spricht für sich, als er unmittelbar „Oh my god, no way!“ ruft. ZLaner bestätigt dessen Verwunderung und sagt: „Es klingt, als wäre sie überall um dich herum.“ In Casual-Matches scheint die „Pay to Win“-Waffe noch nicht besonders bekannt zu sein. Der Bug des Waffen-Bauplans existiert aber offenbar schon etwas länger. Übrigens hat ein Warzone-Pro vor kurzem ein neues starkes Waffen-Setup verraten. Mit diesem ersetzt ihr Krig und Stoner nach den Nerfs ohne Probleme.

Warzone: „Pay to Win“-Waffe sorgte in Turnieren schon für Aufregung

Hier gab es bereites Ärger: Das Problem mit dem „Pay to Win“-Waffen-Bauplan der Bullfrog ist offenbar nicht neu. In der kompetitiven Szene von CoD ist der Bug wohl schon etwas länger bekannt und sorgte beinahe für einen Bann des Pros exzachtt beim Z&Z Turnier. Zwar nutzte er die Waffe nicht, der Beinahe-Bann zeigt allerdings, wie ernst die Auswirkungen des Bugs sind.

Warum Pay to Win? Da ihr die besagte Waffe normalerweise nicht bekommen könnt, ohne dafür in den Geldbeutel zu greifen, und sie die Feinde deutlich verwirrt, kann man schon von „Pay to Win“ sprechen. Zumindest solange, bis ein Fix ausgerollt wurde, der diesen Bullfrog-Bauplan in Warzone wieder in Ordnung bringt.

Raven Software oder Activision haben allerdings noch keine Stellung zum Bug bezogen. Bis dürfte der Waffen-Bauplan in Warzone also auch weiterhin als „Pay to Win“ betrachtet werden. Da der Bug nun allerdings ins Rampenlicht getreten ist, dürfte das Entwicklerstudio schnell reagieren und einen Fix ausarbeiten. Solltet ihr auf der Suche nach starken Waffen sein, die nicht von unfairen Bugs betroffen sind, haben wir einen starken FARA-Build für euch, den auch Pros spielen.

Was sind Baupläne in Warzone überhaupt genau?  Baupläne sind an sich nichts anderes als alternative, kosmetische Varianten von Standard-Waffen. Die Bauplan-Schießeisen kommen allerdings stets mit einem eigenen, festgelegten Mix an Aufsätzen. Ihr bekommt damit also nicht nur einen alternativen Skin oder Modell, sondern es sind zum Beispiel bereits bestimmte Ziel-Optiken und weitere Attachments an der Waffe angebracht und können mit ihr genutzt werden – selbst wenn man diese Aufsätze für die reguläre Version der Waffe eigentlich noch nicht freigespielt hat. Übrigens, aktuell könnt ihr über Prime Gaming einige kostenlose Baupläne für Warzone abstauben.

Rubriklistenbild: © Activision/pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare