1. ingame
  2. Gaming News
  3. Call of Duty

Warzone: Spieler dürfen über Änderung abstimmen – Fans haben klare Meinung

Erstellt:

Von: Sven Galitzki

Die Warzone-Entwickler stellen für Season 2 Reloaded eine wichtige Änderung im Battle Royale in Aussicht und lassen Spieler jetzt darüber abstimmen.

Santa Monica, Kalifornien – Bei Warzone, dem hauseigenen Battle Royale von Call of Duty, läuft aktuell die Season 2. In Kürze soll die Saison mit dem traditionellen Reloaded-Update aufgefrischt werden. Damit kommen einige weitere, frische Inhalte sowie Neuerungen ins Spiel. In diesem Zuge haben die Entwickler von Raven Software nun eine wichtige Änderung für die Season 2 Reloaded von Warzone angeteasert. Und so wie es aussieht, haben die Spieler bei dieser Änderung direkten Einfluss darauf, ob sie mit dem nächsten großen Patch ins Spiel kommt oder nicht.

Name des SpielsCall of Duty: Warzone
Release20. März 2020
PublisherActivision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreFirst-Person Shooter, Battle Royale
GeschäftsmodellFree to Play

Warzone: Sollen Gesundheitspunkte und Time to Kill angehoben werden? Ihr entscheidet

Was hat es mit der Änderung auf sich? Mit Season 2 Reloaded von Warzone könnte beim Battle Royale eine große Änderung ins Haus stehen. Wie die Entwickler auf Twitter mitteilten, spielen sie mit dem Gedanken, die Gesundheitspunkte im regulären Battle Royale auf das Niveau von Vanguard Royale zu erhöhen – also auf 150 HP ohne Panzerung (im regulären BR sind es 100). Mit voller Panzerung wären es 300 HP.

Welchen Einfluss hätte diese Änderung? Auch wenn es zunächst nach wenig klingen mag, so wäre die Änderung durchaus spürbar. Zum einen würde sich damit die Time to Kill (kurz TTK) in Warzone erhöhen. Zudem ändert sich damit auch der Spielfluss. Man hat dann unter anderem mehr oder überhaupt mal Zeit, sich bei einem feindlichen Angriff effektiv zu wehren, wenn man nicht als erstes schießt. Diese generelle Änderung für das reguläre Battle Royale dürfte dabei vielen Spielern zusprechen. Schließlich machen genau diese Änderungen – also mehr Gesundheit und eine daraus resultierende, höhere TTK – beispielsweise den Iron-Trials-Modus von Warzone so beliebt.

Zwei Operators während eines Gefechts im beliebten Iron-Trials-Modus
Warzone: Die Iron Trials verkörpern für viele den coolsten Modus des Battle Royale © Activision (Montage)

Hier könnt ihr mitbestimmen: Anstatt einfach Tatsachen zu schaffen, die Änderung zu bringen und sich dann das Feedback der Spieler einzuholen, gehen die Devs nun einen anderen Weg. Sie lassen die Community direkt über diese Änderung mitbestimmen – und zwar im Zuge einer Umfrage auf Twitter.

Wenn auch ihr über diese Änderung mitentscheiden wollt, dann findet ihr den Tweet mit der Umfrage hier:

Ihr könnt entweder dafür stimmen, die Gesundheitspunkte im regulären Battle Royale so zu belassen, wie sie aktuell sind – also bei 100 HP. Alternativ könnt ihr eure Stimme dazu nutzen, um die HP dort auf die besagten 150 Punkte anzuheben. Ihr habt es also mit in der Hand.

Warzone: So werdet ihr besser im Battle Royale von Call of Duty

Auch interessant: Sollte die Änderung tatsächlich ins Spiel kommen, könnte eine höhere TTK zahlreichen Spielern dabei helfen, etwas besser bei Warzone abzuschneiden. Falls ihr aber generell nach nützlichen Tipps sucht, um im Battle Royale von CoD besser zu werden, dann werft einen Blick in folgende Artikel:

Warzone: Die wichtigsten Guides, um besser im Battle Royale von CoD zu werden

Warzone: Movement verbessern

Warzone: Die besten Controller-Settings

Warzone: Die besten Audio-Einstellungen

Warzone: Kills auf Rebirth Island farmen

Warzone: Das beste Visier finden

Und wenn ihr auch noch wissen wollt, welche Waffen gerade besonders angesagt sind, dann lest hier weiter: Warzone: Die aktuell beliebtesten Waffen in Season 2 – Top 10 im März 2022

Auch interessant