Cheat bleibt Cheat

Warzone: Aimbot oder Silent Aim – Hacker erklärt den Unterschied

  • Elena Mehrlich
    VonElena Mehrlich
    schließen

Cheats und CoD: Warzone fallen oftmals im gleichen Atemzug. Ein Hacker erklärt nun für „Bildungszwecke“ den Unterschied zwischen Aimbot und Silent Aim Cheat.

Santa Monica, Kalifornien – Kaum vergeht ein Tag, schon gibt es neue Informationen über Hacker:innen und Cheater:innen in Call of Duty: Warzone. Entweder werden neue Cheats entdeckt, Profis des Cheatens beschuldigt oder Hacker:innen geben selbst Details über Hacks heraus. Das Free-to-Play hat einfach nur mit dieser Plage zu kämpfen. Auch Activision und Raven Software stehen dabei oftmals mit dem Rücken zur Wand. Ein Hacker ist nun so frei und erklärt auf TikTok den Unterschied zwischen Silent Aim und Aimbot Cheat.

Name des SpielsCall of Duty: Warzone
Release (Datum der Erstveröffentlichung)20. März 2020
Publisher (Herausgeber)Activision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4/PS5, Xbox One/Xbox Series X, PC
GenreFirst-Person Shooter, Battle Royale

Warzone: Hacker erklärt den kleinen, aber feinen Unterschied zwischen Aimbot und Silent Aim

Call of Duty: Warzone ist verseucht von Cheater:innen und Hacker:innen. Kaum ein Spiel hat so sehr mit solch einer Problematik zu kämpfen. Activision aus Santa Monica und Raven Software sind dabei oftmals die Hände gebunden. Einigen Spieler:innen langt es und sie versuchen selbst Herr der Lage zu werden. Denn mit einer Tracker App kann die Lobby in CoD Warzone auf Cheater:innen gescannt werden. Nun zeigen schon auf den sozialen Medien Hacker:innen ganz ungeniert, wie solche Cheats überhaupt aussehen und funktionieren.

In einem bereits gelöschten Video auf TikTok erklärt ein Call of Duty: Warzone-Hacker den Unterschied zwischen den Aimbot und dem Silent Aim, welcher auch als Magnetic Aim bekannt ist. „rushman360“ veröffentlichte bereits einige kontroverse Videos über das Hacken in Spielen. Der Spieler will den anderen Zocker:innen nur aufzeigen, was diese bei den Hacker:innen in Call of Duty Warzone zu erwarten haben. Zudem sind die Videos rushman360 zufolge nur für Bildungszwecke gedacht. Auch auf Reddit war der Clip verfügbar.

Warzone: Auch mit Erklärung bleibt beides einfach nur ein Cheat

Der Unterschied zwischen Silent Aim und Aimbot in Warzone scheint auf den ersten Blick nicht so gravierend zu sein. Immerhin werden bei beiden problemlos die Feinde schnell ausgeschaltet. Der Silent Aim, oder auch Magnetic Aim genannt, fällt im ersten Augenblick nicht so sehr als Cheat auf wie der Aimbot. Dadurch bleibt ersterer in der Regel erst einmal unentdeckt in CoD: Warzone. Beim Silent Aim werden die Kugeln magnetisch von den Feinden angezogen und das Zielen mit dem Fadenkreuz spielt überhaupt keine Rolle. Für andere Spieler:innen könnte dies als eine Art Verzögerung bei der Übertragung wirken.

Warzone: Aimbot oder Silent Aim – Hacker erklärt den Unterschied.

Der Aimbot in CoD: Warzone ist dagegen um einiges einfacher zu entdecken, sowohl als Zuschauer:in als auch als Feind, welcher von Hacker:innen mit dem Cheat erledigt wird. Das Fadenkreuz steht bei diesem Hack besonders im Fokus. Beim klassischen Aimbot in Warzone springt dieses automatisch schnell zum Kopf des Feindes und kann diesen präzise ausschalten. Allerdings ist die flinke Bewegung mit dem Fadenkreuz sehr auffällig.

Erst vor kurzem machte ein Auto Aim Bot Cheat die Runde in Call of Duty: Warzone. Dieser sollte sowohl für den PC, als auch für die Konsolen funktionieren. Allerdings schaffte es Activision aus Santa Monica in diesem Fall hart dagegen vorzugehen. Der Auto Aim Bot Cheat hatte es damals nicht in Call of Duty: Warzone geschafft und wurde erfolgreich verhindert. Dennoch war dies nur ein Tropfen auf dem heißen Stein und das Spiel ist weiterhin stark von Cheats und Hacks geplagt.

Rubriklistenbild: © Activision/Pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare