Hab‘ dich

Warzone: Jeden CoD-Hacker und Cheater mit diesen 3 Tricks erkennen

  • Janik Boeck
    VonJanik Boeck
    schließen

Warzone hat mit Cheatern, Aimbots und Hackern zu kämpfen. Wir sagen, wie ihr diese Spieler fast immer erkennen und enttarnen könnt.

Santa Monica, Kalifornien – Es ist ein leidiges Thema: Cheats in Warzone. Der Battle Royale-Shooter von Activision hängt momentan irgendwo zwischen Himmel und Hölle. Auf der einen Seite ist Warzone das stärkste Zugpferd des Publishers, auf der anderen Seite sind immer mehr Fans von der wachsenden Zahl der Cheater:innen genervt. Selbst einige Streamer:innen auf Twitch nutzen Cheats in Warzone. Doch wie erkennt man das? Wir geben euch ein paar Tipps.

Name des SpielsCall of Duty Warzone
Release (Datum der Erstveröffentlichung)20. März 2020
Publisher (Herausgeber)Actvision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4/PS5, Xbox One/Xbox Series X, PC
GenreFirst-Person Shooter, Battle Royale

Warzone: Cheater erkennen – 3 Dinge, die jeden Hacker verraten

Das Thema Cheater:innen ist bei den Fans von Call of Duty Warzone allgegenwärtig. Die Pest ist inzwischen so schlimm, dass viele Fans es schon zu ihrem Instinkt gemacht haben, alles und jeden als Cheater:in zu beschuldigen. Vor allem große Twitch-Streamer:innen werden immer wieder verdächtigt. YouTube-Kanäle wie der von BadBoy Beaman helfen dabei, gleichermaßen aufzuklären und Öl ins Feuer zu gießen. Wir haben uns daher 3 Dinge herausgesucht, die ein erster Hinweis auf Cheats in Warzone sein können.

Bedenkt dabei, dass diese Hinweise nicht automatisch auch ein Beweis dafür sind, dass jemand wirklich cheatet. Cheats können in Streams inzwischen sehr gut versteckt werden, manche Spieler:innen sind aber auch einfach gut. In der Regel reicht es nicht, sich ein einziges Spiel oder einen einzigen Clip aus Warzone anzusehen, um zu wissen ob die Person Cheats verwendet hat. Activision versucht, dem Problem außerdem immer wieder Herr zu werden. Erst vor kurzem wurden 100.000 Accounts in Warzone wegen Cheats gebannt.

Warzone: Cheater erkennen – Tipp 1: Minimap

Nicht nur BadBoy Beaman ist bekannt dafür, Cheater:innen aufzudecken. Auch der Twitch-Streamer und YouTuber JGOD veröffentlicht immer wieder Videos zu diesem Thema. In einem davon nimmt er das Gameplay aus Warzone eines offensichtlichen Cheaters unter die Lupe. Dabei weist er darauf hin, dass dessen Minimap rund ist. In Warzone ist das standardmäßig so eingestellt, die Minimap kann aber auch quadratisch angezeigt werden. Dadurch wird sie etwa 20% größer und zeigt entsprechend auch mehr von eurer Umgebung.

Warzone: Cheater erkennen – 3 Dinge, die jeden Hacker verraten

JGOD zufolge kann eine runde Minimap ein Hinweis darauf sein, dass eine Person Cheats verwendet, weil sie einen neuen Account erstellt und diese Einstellung nicht vorgenommen hat. Das kann daran liegen, dass Cheater:innen die zusätzlichen Informationen aufgrund von Hacks nicht benötigen. Seiner Meinung nach sollte jede:r Spieler:in, die sich ein bisschen mit Warzone beschäftigt hat wissen, dass die quadratische Minimap mehr von der Umgebung zeigt und damit besser ist.

Warzone: Cheater erkennen – Tipp 2: Ungewöhnlich viel Geld im Inventar

Ein weiterer Hinweis, den JGOD in seinem Video gibt, bezieht sich auf das Geld im Inventar. Sollte eine Person ungewöhnlich viel Geld im Inventar haben, kann das ebenfalls ein Zeichen dafür sein, dass es sich um eine:n Cheater:in in Warzone handelt. Das hängt seiner Meinung nach mit den UAVs zusammen. Für gewöhnlich kaufen Spieler:innen in Warzone UAVs, um Informationen über ihre Umgebung zu sammeln. Mit gewissen Cheats ist das nicht notwendig, da diese gegnerische Spieler:innen automatisch anzeigen.

Sollte eine Person in Warzone also Unmengen Cash in der Tasche haben und ohne UAV trotzdem genau zu wissen scheinen, wo die Gegner:innen lungern, sind höchstwahrscheinlich Cheats im Spiel. Auch dieser Tipp sollte aber mit Vorsicht genossen werden. In Warzone ist das Gehör extrem wichtig. Manchmal kann man allein dadurch bestimmen, wo Gegner:innen sich aufhalten. Um dies auszuschließen hilft es, ein Headset aufzusetzen und den Sound des Spiels zu überprüfen.

Warzone: Cheater erkennen – Tipp 3: Aim Lock

Der dritte Tipp ist gleichermaßen der am leichtesten und am schwersten zu entdeckende Cheat. Aimbots, Aim Lock, Bone Assist, die Liste der Funktionen ist beinahe endlos. Die Technologie hat sich inzwischen auch so weit entwickelt, dass diese Cheats in Spielen wie Warzone mitunter nur schwer zu erkennen sind. Mit etwas Erfahrung ist es aber doch machbar, Cheater:innen zu identifizieren.

Warzone: Cheater erkennen – 3 Dinge, die jeden Hacker verraten

Ein klarer Hinweis ist, wenn das Visier sofort in Richtung einer Gegner:in springt und dort auch bleibt. Wenn irgendeine Art von Aimbot im Spiel ist, treffen meistens alle Kugeln. Profis sind in der Regel auch sehr gut darin, schnell zu zielen und viele Kugeln zu treffen, doch auch sie verfehlen so manche Schüsse in Warzone. In dieser Hinsicht sind solche Cheats leicht zu erkennen. Auf der anderen Seite ist es hier wichtig, mehrere Situationen zu vergleichen. Wie schon erwähnt, sind manche Spieler:innen einfach gut. Außerdem findet bekanntlich auch ein blindes Huhn mal ein Korn. Es gibt übrigens auch eine App, welche die Lobby nach Cheater:innen scannt.

Rubriklistenbild: © Activision/pixabay/unsplash (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare