Activision ist gefragt

Warzone: Cheaten für Dummies – YouTuber baut eigenen KI-Hack im Video

Warzone leidet schon seit dem Release unter Cheatern und Hackern. Ein YouTuber zeigt nun in einem Video, wie er sich in wenigen Stunden seinen eigenen KI-Cheat für das Activision Battle Royale baut.

Kalifornien - Call of Duty Warzone ist mittlerweile seit über einem Jahr an der Spitze der Free-to-play Spiele auf den Konsolen. Nach wie vor fasziniert der Call of Duty Modern Warfare-Ableger Millionen an Spielern. Das CoD-Konzept passte wie angegossen in das Battle Royale-Genre. Leider hat CoD Warzone ein großes Problem mit Hackern. Auf den Konsolen könnte es demnächst zu mehreren Lobbys voller Cheater kommen. Ein YouTuber zeigt seinen selbst entwickelten Hack, für welchen er lediglich 5 Stunden benötigte.

Name des SpielsCall of Duty: Warzone
Release (Datum der Erstveröffentlichung)20. März 2020
Publisher (Entwickler)Activision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4/PS5, Xbox One/Xbox Series X, PC
GenreFirst-Person Shooter, Battle Royale

CoD Warzone: Activision bekommt Cheater einfach nicht unter Kontrolle

Cheater haben im Ego Shooter-Genre eine lange Historie. Counter Strike ebnende vielen Hackern den Weg. Egal, ob Aim- oder Wallhack, Call of Duty-Spieler haben sie alle schon gesehen. Auch wenn es während der Laufzeit der CoD-Reihe zu einigen Cheatwellen kam, war es noch nie so schlimm wie in Call of Duty Warzone.

Der Free-to-play Battle Royale-Shooter konnte so viele Spieler generieren wie kein Teil der Reihe zuvor. Leider halten diese sich nicht immer an die Regeln. Warzone befindet sich in der fünften Season, doch das Hacker-Problem ist nach wie vor omnipräsent. Erst kürzlich sperrte Activision aus diesem Grund über 50.000 Konten von Spielern. Dem Entwicklerteam von Warzone stehen jedoch noch weit größere Probleme bevor.

CoD Warzone: Cheat innerhalb von 5 Stunden entwickelt – Hacker zeigt wie einfach es auf den Konsolen geht

Nun hat ein Hacker gezeigt, dass die Bedrohung durch Konsolen-Cheats noch lange nicht gebannt ist. Der Twitter-Nutzer und YouTuber „Sjas0a32“ zeigte, wie KI eingesetzt werden kann, um feindliche Spieler zu erkennen. Das Verrückteste ist, dass der Hacker die Bilderkennungs KI in nur fünf Stunden entwickelt hat. Der Cheater selbst, hat jedoch eine starke Abneigung gegen Hacks und äußerte sich dementsprechend in der Beschreibung seines Warzone-Videos.

CoD Warzone: Diese Bilderkennungs KI wurde in nur 5 Stunden entwickelt

Bescheiden bezüglich seiner eigenen Fähigkeiten als Hacker schrieb er: „Ich weiß nicht viel über KIs, also werden talentiertere Leute Konsolen-Cheats entwickeln, die fast unmöglich zu entdecken sind. Schade, aber Konsolen werden bald nicht mehr sicher sein“, der Hacker sagt CoD Warzone keine rosige Zukunft voraus.

CoD Warzone: Microsoft und Sony in der Bringschuld? Wie die Konsolenhersteller den Hacker-Wahnsinn stoppen könnten

Ein Jahr nach Release und die Cheater sind in keinster Weise gebändigt. Noch schlimmer, der Fakt, dass ein Hacker mit nur wenig Erfahrung einen solchen Cheat von nur innerhalb von 5 Stunden erstellen konnte, lässt Activision in keinem guten Licht dastehen. Spätestens jetzt sollten die Alarmglocken läuten, wenn die Konsolen-Versionen von Call of Duty Warzone vor den bevorstehenden Cheatern gerettet werden soll.

CoD Warzone: In nur 5 Stunden zum Hacker – So einfach geht Cheaten

Der Twitter Account des „Anti-Cheat Police Department“ hat bereits eine passende Lösung für das Hacker-Problem in CoD Warzone parat. So wird die Lösung weniger bei Activision gesucht, sondern vielmehr bei den beiden Konsolenherstellern Sony und Microsoft. Laut dem Twitter-Account haben beide Konzerne die volle Kontrolle darüber, welcher Input über die Controller läuft. Zwielichtigen Input wie Hacks, sollte daher nicht allzu schwer sein zu blockieren. Es bleibt abzuwarten, in welchen Status CoD Warzone nun durch die Cheater verfällt.

Rubriklistenbild: © Infinity Ward

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare