Wegen eigenem Freund gebanned?

Warzone: Cheating-Vorwürfe gegen Weltrekordhalter – Kollege überführt ihn

  • vonMichael Warczynski
    schließen

In CoD Warzone Turnieren tummeln sich einige Hacker und Cheater. Nun soll ein Streamer seinen eigenen Freund im Livestream auf Twitch verraten haben.

  • Turniere in Warzone sind seit Kurzem voll von betrügerischen Spielern, die mit unfairen Mitteln spielen (Alle CoD Warzone News).
  • Nun soll ein Streamer und Weltrekordhalter in Call of Duty während eines Warzone-Turniers gehacked haben.
  • Sein eigener Freund, welcher ebenfalls auf Twitch streamt, soll den Betrüger enttarnt haben – er wird disqualifiziert.

Santa Monica, USA – In letzter Zeit bildete sich in CoD Warzone eine große Welle an Hackern und Cheatern. Dabei sollen jedoch nicht nur irgendwelche Gamer mit unfairen Mitteln spielen, sondern auch E-Sportler, Streamer und ein Weltrekordhalter. Letzterer soll nun ausgerechnet von einem Freund verraten worden sein – er wird aus einem wichtigen Turnier geschmissen.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)24. Oktober 2019
PublisherActivision
SerieCall of Duty
PlattformPS4, Xbox One, PC
EntwicklerTreyarch, Raven Software, n-Space
GenreEgo-Shooter

Warzone: Pacesetter soll in einem CoD-Turnier betrogen haben – Weltrekordhalter verlässt Livestream

Während eines Call of Duty: Warzone-Turniers beschuldigte Streamer Tommey von 100 Thieves seinen Freund und Weltrekordhalter als Cheater. Dieser hört auf den Namen Pacesetter und soll bei einem großen CoD-Event mit unfairen Mitteln gespielt haben. Zuvor machte er mit einem Kill-Weltrekord in Warzone auf sich aufmerksam. Nachdem Esportler Tommey aus dem Turnier ausgeschieden war, untersuchte er die Cheater-Anschuldigungen gegen seinen Freund genaustens. Im späteren Verlauf entschied er sich dazu, seinen eigenen Freund wegen zahlreicher Hacking-Gerüchte zu verraten.

Nach seinem Ausscheiden stand Tommey dem Gameplay des Streamer-Kollegen immer misstrauischer gegenüber. Aus diesem Grund entschied er sich dazu, im Livestream von Pacesetter nachzufragen, ob dieser eine Monitor-Kamera einzuschalten könnte. Doch die harmlose Anfrage führte ominöserweise dazu, dass der beschuldigte Streamer seinen Livestream für mehr als eine Stunde verließ und disqualifiziert wurde. Die Disqualifikation wurde beschlossen, da er auch nach seiner Rückkehr weiterhin nicht mit den zuständigen Turnieradministratoren kooperieren wollte. Diese hatten ihn dazu aufgefordert, PC-Protokolle, die während des Warzone-Turniers entstanden sind, einzureichen.

Warzone: Twitch-Streamer Tommey verrät eigenen Freund als Cheater – er wird disqualifiziert

Während seiner einstündigen Pause soll Pacesetter alles versucht haben, entstandene VODs und Clips, sowie auch Protokolle seines PCs zu löschen. Doch aus diesem Grund wurde er von seinem eigenen Freund verraten. Denn dieser habe zum Ende des Abends das Gameplay des Cheaters, also auch gelöschte VODS, vor tausenden Zuschauern gestreamt. Wegen der Clips bemerkte auch der Esportler Tommey, dass beim Gameplay seines Freundes nicht alles mit rechten Dingen laufen konnte.

Warzone: Cheating-Vorwürfe gegen Weltrekordhalter – Kollege überführt ihn

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass Pacesetter mit sehr hoher Sicherheit während des Warzone-Turniers betrogen hat. Vermutet wird derzeit, dass der Twitch-StreamerXSplit“ verwendet haben soll, um die Cheats vor laufender Kamera unkenntlich zu machen. Trotzdem wurde eine intensive Untersuchung eingeleitet, die einheitliche Belege liefert, dass der Weltrekordhalter tatsächlich im Game von Activision aus Santa Monica gecheatet haben soll.

Nachdem das Ausscheiden von Pacesetter beschlossen war, wurde sein Freund und Streamer-Kollege Tommey wegen seiner Aufklärungsarbeit von der gesamten CoD-Community gelobt. In einem abschließenden Statement stellte der Esportler klar, dass sein Streamer-Kollege wegen des Vergehens nun nicht zu sehr fertiggemacht werden soll: „Geht nicht rüber und gebt diesem Mann wahnsinnigen Hass oder so. Trotzdem verdienen es Leute, die cheaten, nicht, mit ihren Maschen durchzukommen.“ Wegen genau dieser Cheater in Warzone scheint Twitch-Streamer NICKMERCS nicht mehr an Turnieren teilnehmen zu wollen.

Rubriklistenbild: © Activision/Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Call of Duty: Konkurrent ermordet E-Sportlerin (19) — Täter gesteht sofort
Call of Duty: Konkurrent ermordet E-Sportlerin (19) — Täter gesteht sofort
Call of Duty: Konkurrent ermordet E-Sportlerin (19) — Täter gesteht sofort
Warzone, Cold War und Call of Duty Modern Warfare-Server aktuell down
Warzone, Cold War und Call of Duty Modern Warfare-Server aktuell down
Warzone, Cold War und Call of Duty Modern Warfare-Server aktuell down
Cold War: Zombies-Modus gratis zocken – Angebot nur noch heute
Cold War: Zombies-Modus gratis zocken – Angebot nur noch heute
Cold War: Zombies-Modus gratis zocken – Angebot nur noch heute
Warzone: Gegen diesen Konsolen-Cheat sind PC-Spieler chancenlos
Warzone: Gegen diesen Konsolen-Cheat sind PC-Spieler chancenlos
Warzone: Gegen diesen Konsolen-Cheat sind PC-Spieler chancenlos

Kommentare