1. ingame
  2. Gaming News
  3. Call of Duty

Warzone Profi FaZe Swagg versichert seine Hände für fast 7 Millionen Euro

Erstellt:

Von: Philipp Hansen

Kommentare

Warzone-Profis müssen jeden Tag ihre Hände einsetzen. Ein bekannter Streamer hat seine eigenen nun versichern lassen: für schlappe 7 Mio. Dollar.

Santa Monica, Kalifornien – Ein Streamer von Warzone hat jetzt verraten, wie viel seine Hände wert sind. Wenn FaZe Swagg den Battle Royale von Call of Duty nicht mehr spielen kann, bekommt er Millionen. Wir verraten euch, warum der CoD-Profi goldene Finger hat und wie hoch die Versicherung ist.

Name des SpielsCall of Duty: Warzone
Release20. März 2020
PublisherActivision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreFirst-Person Shooter, Battle Royale

Warzone-Profi verplappert, dass seine Hände über Millionen versichert sind

Dieser Streamer ist gut versichert: Kris Lamberson ist den meisten besser als FaZe Swagg bekannt. Als Teil des berühmt-berüchtigten FaZe Clans ist er im Gaming eine große Nummer. Swagg war dieses Jahr schonmal im Gespräch, weil er sich auf den Hintern ein Logo aus Call of Duty tätowieren lassen musste. Aber auch der FaZe Clan fällt immer wieder durch kontroverse Aktionen auf: beispielsweise sitzt Rapper-Legende Snoop Dogg im Vorstand von FaZe.

So viel sind die Hände wert: Faze Swagg ist aber nicht nur ein unterhaltsamer Streamer, sondern ein waschechter CoD-Profi. Das beweist die Versicherung seiner Hände: stolze 7 Millionen US-Dollar sind die Goldgriffel wert. Immerhin umgerechnet 6.713.000 Euro, also 6,7 Millionen.

7 Millionen – Warzone-Profi antwortet auf: „Was passiert, wenn ich deine Hände jetzt zerstöre?“

Wo hat der Profi die Versicherungssumme verraten? Faze Swagg war zum Start der neuen Season 4 in Warzone zu Gast im „RAW Talk“, dem Podcast-Format von Fitness-Guru Bradley Martyn. Auf die Versicherungssumme für die Hände von Swagg kam das Gespräch, weil ein Kollege des Faze-Clans an den Händen operiert werden musste, denn er spielte „Claw“. So nennt man es, wenn man den Controller wie in einer Kralle (englisch Claw) hält, um gleichzeitig die Joysticks, aber auch die Knöpfe bedienen zu können – scheinbar recht ungesund auf Dauer.

Kris Lamberson FaZe Swagg
Faze Swagg.jpg © FaZe Clan/Kris Lamberson (Swagg)

Der Gastgeber fragt im Podcast: „Wie viel bekommst du, wenn ich deine Hände jetzt zerstöre?“ Faze Swagg antwortet, so über 7 Millionen US-Dollar (6.713.000 Euro) seien seine Hände versichert.

Er hat seine Hände daher von einer Versicherung bewerten und versichern lassen. Dann sind die Anwesenden erst einmal verblüfft, gucken verwundert aus der Wäsche. Als dann klar wird, dass es sich um keinen Witz handelt, heißt es nur: „Das ist auf einem anderen Level!“. Der Grund ist, dass Swagg mit seinen Händen seinen Lebensunterhalt verdient. Für den Juni 2022 liegt er beispielsweise auf Platz 13 der bestverdienenden Turnieren-Kämpfer in Warzone (mit etwa 170.000 Euro an Preisgeldern).

Hier könnt ihr euch das Gespräch selbst ansehen. Wr haben euch die relevante Stelle bei einer Stunde und 26 Minuten rausgesucht:

Irre Versicherungssumme für Warzone-Streamer, doch andere Stars übertreiben es komplett

Wie hoch versichert sind andere Stars? 7 Millionen Dollar klingen schon absurd hoch als Versicherungssumme. Andere Promis treiben es aber noch auf die Spitze (via Finance Scout 24):

Mit 7 Millionen US-Dollar ist FaZe Swagg also im Vergleich zu anderen Stars eher gering versichert, wenn man bei solchen Beiträgen von gering sprechen darf. Es zeigt aber gut, wie lukrativ das von manchen belächelte Videogaming sein kann, wenn man es gut kann. Ob ihr das nächste Warzone-Turnier gewinnt, können wir nicht versprechen, aber so holt ihr euch einen dicken Vorteil: Die besten Waffen in Season 4 von Warzone – Starke Setups für den Juli.

Auch interessant

Kommentare