Der Banhammer wurde geschwungen

Warzone: Hacker Problem gelöst? So viele Spieler wurden insgesamt gebannt

Mit Warzone hat Infinity Ward eines der erfolgreichsten Battle Royale-Spiele aller Zeiten veröffentlicht. Das Spiel hat jemand mit jeder Menge Hackern zu kämpfen.

Kalifornien, USA - Mit Warzone ist Infinity Ward im März vergangenen Jahres ein Geniestreich geglückt. Es wirkte fast so, ob die Call of Duty-Community nur auf ein Free to Play Battle-Royale-Titel gewartet hätte. Innerhalb kürzester Zeit konnte Warzone Millionen an Spielern generieren. Mit dem Erfolg kamen jedoch auch einige ungebetene Gäste ins Gulag. Hacker machen ehrlichen Spielern das Leben in Warzone mehr als schwer. Nun ist die erstaunliche Zahl an gebannten Hackern publik geworden. Mit dieser Zahl hätten wohl die Wenigsten gerechnet.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)10. März 2020
PublisherActivision
SerieCall of Duty
PlattformPS4, Xbox One, PC
EntwicklerInfinity Ward, Raven Software
GenreEgo-Shooter, Battle Royale

Warzone: Infinity Ward freut sich – Battle Royale schafft neue Rekordanzahl von Spielern

Die vergangenen Jahre von Infinity Ward waren nahezu ausschließlich von Erfolg geprägt. Dabei erscheint die Formel zu diesem Erfolg recht einfach. Zunächst veröffentlichte Infinity Ward im Herbst von 2019 mit Call of Duty: Modern Warfare das Revival der beliebtesten CoD-Reihe. Altbekannte Mechaniken sowie Charakteren feierten ihr Comeback. Kein Wunder also, dass Modern Warfare zum meisterkauftesten Call of Duty aller Zeiten wurde.

Im März von 2020 legte Infinity Ward dann eindrucksvoll nach. Warzone basiert auf dem Gameplay von Modern Warfare, kann jedoch auch ohne das Hauptspiel komplett kostenlos gezockt werden. Warzone machte sich die besten Eigenschaften aus der Call of Duty-Reihe und beliebten Battle Royale-Shootern zu eigen. Mehr als ein Jahr nach dem offiziellen Release knackte Warzone die unglaubliche Zahl von 100 Millionen Spielern. Ein Erfolg, den Infinity Ward auf allen sozialen Plattformen zelebrierte.

Warzone: Cheater-Problem bewältigt? So viele Hacker wurden in Warzone bereits gebannt

Call of Duty-Spieler aber vor allem Free to Play-Titel haben schon seit geraumer Zeit große Probleme mit Cheatern in ihrer Spielerschaft. Warzone ist dabei keine Ausnahme. Am 14. Mai bestätigte Raven Software in der jüngsten Bannwelle, dass rund 30.000 „böswillige Konten“ von Call of Duty-Spielern gebannt wurden. Während sich das Statement auf Call of Duty als Ganzes bezog, kann davon ausgegangen werden, dass sich die Mehrheit auf Cheater in Warzone bezog.

Raven Software bestätigte nicht nur, dass durch die letzte Bannwelle rund 30.000 Konten entfernt wurden, sondern gaben auch eine Gesamtzahl für die Anzahl der Konten, die seit dem Start von Warzone im März 2020 gebannt wurden bekannt: „ungefähr 500.000“, wie in ihrem Tweet vom 14. Mai angegeben worden ist, beträgt die Gesamtzahl der in Warzone gesperrten Konten.

Warzone: Hacker Problem gelöst? So viele Spieler wurden insgesamt gebannt

Was auf den ersten Blick nach vielen Cheatern aussieht, kann mit einigen anderen Statistiken relativiert werden. In Counter Strike Global Offensive soll beispielsweise jeder 20. Spieler mal ein Cheat-Programm verwendet haben. In Warzone ist es demnach nur jeder 200. Diese Information ist jedoch ebenfalls mit Vorsicht zu genießen. Schließlich wurde nur die Anzahl an gebannten Warzone-Accounts publik gemacht. Die Anzahl an frei laufenden Cheatern in Warzone ist weiterhin unbekannt und kann nur gemutmaßt werden. Es bleibt nur zu hoffen, dass Infinity Ward weiterhin den Bannhammer schwingt, denn ansonsten wird das womögliche Mobile-Release von Warzone ein Fiasko.

Rubriklistenbild: © Infinity Ward

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Warzone: Mit 10 Euro das CoD Battle Royale kaputt machen – Fans geschockt
Warzone: Mit 10 Euro das CoD Battle Royale kaputt machen – Fans geschockt
Warzone: Mit 10 Euro das CoD Battle Royale kaputt machen – Fans geschockt
Warzone: Konsolen-Update für FOV-Regler – 120 FPS für PS5 und Xbox Series X
Warzone: Konsolen-Update für FOV-Regler – 120 FPS für PS5 und Xbox Series X
Warzone: Konsolen-Update für FOV-Regler – 120 FPS für PS5 und Xbox Series X
Warzone: Todestür versetzt Battle Royale-Spieler in Angst und Schrecken
Warzone: Todestür versetzt Battle Royale-Spieler in Angst und Schrecken
Warzone: Todestür versetzt Battle Royale-Spieler in Angst und Schrecken
Call of Duty Modern Warfare: Farbe in Clantag und Name - Anleitung
Call of Duty Modern Warfare: Farbe in Clantag und Name - Anleitung
Call of Duty Modern Warfare: Farbe in Clantag und Name - Anleitung

Kommentare