1. ingame
  2. Gaming News
  3. Call of Duty

Warzone: Update vom 30.06. – Meta-Waffen wurden schwer getroffen

Erstellt:

Von: Janik Boeck

Kommentare

Am 30.06. gab es ein neues Update in Warzone. Scheinbar gibt es ein paar Veränderungen, vor allem wurden die stärksten Waffen heftig geschwächt.

Santa Monica, Klaifornien – Der Start von Season 4 in Warzone hat so einiges im Battle Royale von Activision aufgewirbelt. Mit einer neuen Map und neuen Waffen bekamen die Fans den lang ersehnten frischen Wind. Nun ging der erste Patch live. Das Update vom 30.06. hat die stärksten Waffen generft. Wir verraten was sich alles geändert hat.

Name des SpielsCall of Duty: Warzone
Release20. März 2020
PublisherActivision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreFirst-Person Shooter, Battle Royale

Warzone: Update vom 30.06. nerft die stärksten Waffen

Diese Waffen wurden generft: Nach dem letzten großen Update kristallisierten sich relativ schnell einige Schießeisen als die besten Waffen in Warzone Season 4 heraus. Mit dem Update von 30.06. dürfte sich an dieser Liste nun einiges ändern. Die vier stärksten Waffen erhalten allesamt dicke Nerfs. Ihr findet diese hier in der Übersicht:

Das Update vom 30. Juni hat es wirklich in sich. Die NZ-41 verliert einiges an Schaden und bekommt außerdem eine satte Kelle Rückstoß spendiert. Es hat sich daher erstmal ausgelasert. Wenn ihr eine Alternative sucht, nutzt das Setup für den Cooper Karabiner in Warzone Season 4. Auch das neue LMG wurde angegangen. Mit dem richtigen Setup für die UGM-8 in Warzone Season 4 war das Schießeisen kurze Zeit schlichtweg OP. Damit ist nun Schluss. Die Waffe verliert im Update vom 30.06. enorm viel Schaden und Kugelgeschwindigkeit. Außerdem wird ihr Rückstoß erhöht.

Die H4 Blixen wurde ebenfalls generft und verliert deutlich an Reichweite. Nach dem Update vom 30.06. in Warzone Season 4 ist die SMG also noch stärker auf kurze Distanzen limitiert. Auch das neue Marco 5 SMG wurde leicht generft. Es bleibt aber dennoch stark. Wir haben für euch ein „Marco 5“-Setup in Warzone Season 4.

Warzone: Update vom 30.06. fällt insgesamt klein aus

Das ändert sich noch: Die Nerfs an den bisher besten Waffen der Warzone Season 4 sind das „Highlight“ des Updates vom 30. Juni. Neben den Änderungen wurden nun die sammelbaren Perks in Warzone auf der neuen Map Fortunes Keep aktiviert. Die kommt bei Fans auch extrem gut an – Fortunes Keep hat Rebirth Island in Warzone übertroffen.

Ein Soldat mit Maske steht neben dem Logo von Warzone
Warzone: Das Update vom 30.06. hat es in sich © Activision (Montage)

Ansonsten wurden nur einige Bugs im Update vom 30.06. in Warzone Season 4 gefixt. Wenn ihr noch mehr am Battle Royale interessiert seid, schaut auf unserer Themenseite zu Warzone vorbei. Dort informieren wir euch immer über die aktuellsten Neuigkeiten zum Spiel. Dort erfahrt ihr zum Beispiel, wie ihr alle 20 Perks in Warzone sofort bekommt. Die vollständigen Patch Notes findet ihr übrigens hier bei Raven Software.

Auch interessant

Kommentare