1. ingame
  2. Gaming News
  3. Call of Duty

Warzone in der NFL: Profi „outet“ sich mit ikonischem Jubel als Call of Duty-Gamer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Josh Großmann

Warzone-Fans finden sich überall. Ein NFL-Star hat bewiesen, dass auch er Call of Duty spielt und feiert einen Touchdown mit einer ikonischen Geste.

Los Angeles, Kalifornien – Immer wieder wird einem klar, wie beliebt Videospiele eigentlich sind. Auch Call of Duty Warzone wird auf der ganzen Welt gefeiert und findet selbst bei Profi-Sportlern Anklang. Der NFL-Profi Odell Beckham Jr. hat nach einem Touchdown gezeigt, wie sehr er das Call of Duty-Battle Royale feiert und es mit einer Geste geehrt. Die Fans haben die Geste sofort erkannt und sind völlig aus dem Häuschen.

Name des SpielsCall of Duty Warzone
Release20. März 2020
PublisherActivision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreFirst-Person Shooter, Battle Royale
GeschäftsmodellFree to Play

Warzone: Football-Profi feiert Touchdown mit bekanntem Move – belebt sich selbst und gibt sich Platten

Was ist passiert? Am 05. Dezember haben die Los Angeles Rams gegen die Jacksonville Jaguars gewonnen. Bei einem Touchdown hat der NFL-Star Odell Beckham Jr., oft OBJ abgekürzt, einen Jubel vollführt, den Warzone-Spieler:innen auf den ersten Blick erkannt haben.

Wer ist OBJ? Odell Beckham Jr. spielt seit Mitte November für die Los Angeles Rams als Wide Receiver. Der 29-Jährige begann in 2014 seine Football-Karriere bei den New York Giants und schafft es seitdem auf über 50 Touchdowns. Mit seinem neusten Touchdown hat OBJ bewiesen, dass man auch als waschechter Gamer in der NFL Erfolg haben kann.

NFL-Profi Odell Beckham Jr. Daneben das Warzone Logo und das NFL Logo
Warzone in der NFL: Profi „outet“ sich mit ikonischem Jubel als Call of Duty-Spieler © NFL/Activision/dpa: Tony Avelar (Montage)

Um diese Gesten geht es: Kurz nach seinen punktbringenden Spielzug schmeißt sich ONJ auf den Boden und rammt sich eine imaginäre Spritze in die Seite – genau wie beim Self Revive in Warzone. Doch damit nicht genug. Denn als er wieder steht, rundet er seine Hommage noch ab, indem er sich ebenso imaginäre Panzerplatten aus dem Rucksack zückt und sie ausrüstet. Auf Twitter wurde der Clip sofort geteilt und die Football-Fans und Warzone-Community feiern gleichermaßen den Jubel von OBJ – das Video wurde bereits über 150.000 Mal geklickt.

Warzone: Warzone-Geste von OBJ – Fans feiern den Tauchdown-Jubel vom NFL-Profi

Das sind die Reaktionen: Direkt nach dem vollführten Jubel meldet sich der bekannte Streamer TimTheTatman auf Twitter. Tim gehört zu den Streamer:innen, die derzeit von Twitch zu YouTube wechseln. In seinem Tweet fragt er: „Hat dieser OBJ-Typ gerade einen Self Revive als Touchdown-Jubel gebracht?“, und hängt einen lachenden Emoji an. Den Tweet teilte die NFL auf Instagram mit einem Foto von OBJ während seiner Warzone-Geste.

Unter dem Post auf Instagram melden sich etliche weitere NFL-Spieler, die die Geste genial finden. OBJ ist also nicht der einzige, der Warzone spielt. Unter den Football-Profis scheint es wohl viele weitere Call of Duty-Fans zu geben, die die Geste sofort erkannt haben. Die Fans 

Aber nicht nur bei Football-Spielern ist Warzone beliebt – auch Ronaldo spielt Warzone auf Twitch und begeistert damit viele Zuschauer:innen. Ob sich in Zukunft noch weitere Videospiel-Gesten als Tor- und Touchdown-Jubel etablieren, wird die Zeit zeigen. OBJ hat auf jeden Fall bewiesen, dass auch ein wahrer Gamer in der NFL spielen kann.

Auch interessant