Nicht verpassen

Warzone: Operation Flashback gestartet – Alles zum Übergang zur Season 1

  • VonSven Galitzki
    schließen

In Warzone ist Operation Flashback gestartet. Es ist das erste von 3 Events zum Ende von Verdansk und der Überleitung zur Season 1. Hier findet ihr alle Infos.

Santa Monica, Kalifornien – Viele CoD-Fans und Spieler warten bereits sehnsüchtig auf Anfang Dezember. Denn am 02.12. startet endlich die Season 1 – die erste gemeinsame Saison von Vanguard und Warzone. Doch auch bis dahin soll es im hauseigenen Battle Royale von Call of Duty nicht langweilig werden. Die Entwickler haben sich deshalb einiges im Zuge der Pre-Season überlegt. So startet schon heute Operation Flashback, wodurch das Ende der Verdansk-Karte eingeleitet und der Weg für die neue Saison geebnet wird. Erfahrt hier, was man bisher darüber weiß und was euch noch bis zum Start der Season 1 erwartet.

Name des SpielsCall of Duty Warzone
Release20. März 2020
PublisherActivision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreFirst-Person Shooter, Battle Royale
GeschäftsmodelFree to Play

Warzone: Operation Flashback startet heute – Das weiß man darüber

Was ist Operation Flashback? Dabei handelt es sich im Prinzip um einen zeitlich begrenzten Modus für Warzone – allerdings mit Event-Charakter. In einer Art nostalgischer Rückblende sollen hier die vergangenen 18 Monate der großen Verdansk-Karte, dem bisherigen Herzstück des Battle Royale von CoD, gefeiert werden.

Denn seit März 2020 hat sich einiges bei Warzone getan und nun will man die denkwürdigsten Momente zurückbringen und wiederaufleben lassen. Wie genau – das verrieten die Entwickler aber bislang nicht. Es soll jedoch eine ganze Menge Überraschungen geben, die sich rund um die actionreiche Vergangenheit von Verdansk drehen.

Wann geht‘s los? Heute, am 18. November, um 19:00 Uhr deutscher Zeit.

Diese Belohnungen winken: Macht ihr mit, könnt ihr 2 einzigartige Items abgreifen - ein Emblem für die bloße Teilnahme und eine animierte Visitenkarte für alle, die in diesem neuen Modus einen Sieg im Battle Royale einfahren können.

Was hat Operation Flashback mit Season 1 und dem Ende von Verdansk zu tun? Operation Flashback ist das erste von insgesamt 3 Events, die es im Vorfeld zur Season 1 bei Warzone geben wird. Sie alle führen auf das bereits endgültig besiegelte Ende der aktuellen, großen Karte Verdansk hin und leiten somit auch den Übergang zur kommenden Season 1 mit ihrer neuen Map Caldera ein.

Die Roadmap zeigt die Season 1 von Warzone und Vanguard – und was euch davor erwartet

Warzone: Das erwartet euch noch vor der Season 1

Das bietet die Pre–Season noch: Im Vorfeld zur Season 1 erwarten euch im Rahmen der Pre-Season von Warzone noch zwei weitere Events:

  • Am 24. November startet das Event „Geheimnisse des Pazifiks“. Nach den Feierlichkeiten rund um Verdansk sollt ihr hier schon mal erste Infos zur neuen Warzone-Karte „Caldera“ und ihren markantesten Locations aufdecken. Das Ganze funktioniert über Challenges im Battle Royale sowie im traditionellen Mehrspieler-Part von Vanguard.
  • Am 30. November und 1. Dezember brechen in einem besonderen Event dann „Die letzten Stunden von Verdansk“ an. Hier wird man die Zerstörung, also das tatsächliche Ende der Verdansk–Karte in Warzone, miterleben können – als Vorbereitung auf die Ankunft der neuen, großen Warzone-Map „Caldera“, die Verdansk dann ab dem 2. Dezember ersetzen wird. Verdansk wird dann aus Warzone verschwinden.

Das steckt in der Season 1: Falls ihr wissen wollt, was euch in der Season 1 alles bei Warzone erwartet, dann werft einen Blick in diesen Artikel: Warzone und Vanguard stellen die neue Season 1 vor.

Dort haben wir alle bekannten Inhalte sowie die Roadmap kompakt für euch zusammengefasst – auch für das neue Call of Duty: Vanguard.

Rubriklistenbild: © Activision (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare