1. ingame
  2. Gaming News
  3. Call of Duty

Warzone: Godzilla und King Kong Event – Fans fühlen sich betrogen

Erstellt:

Von: Janik Boeck

Kommentare

In Warzone treiben Godzilla und King Kong momentan ihr Unwesen. Operation Monarch wird von Fans aber als Clickbait beschimpft. Das ist der Grund.

Santa Monica, Kalifornien – Season 3 von Warzone hat einige Änderungen mit sich gebracht. In etlichen Updates wurde die Warzone-Meta kräftig durchgeschüttelt. Außerdem sollte es endlich wieder ein richtiges, großes Event im Battle Royale von Activision geben. Das trägt den Titel Operation Monarch und bringt die Kult-Titanen Godzilla und King Kong ins Spiel. Die sorgen bei den Spieler*innen aber eher für Frust als für Freude.

Name des SpielsCall of Duty Warzone
Release (Datum der Erstveröffentlichung)20. März 2020
Publisher (Herausgeber)Activision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreFirst-Person Shooter, Battle Royale

Warzone: Monstermäßige Enttäuschung – Godzilla und King Kong sind für Fans nur heiße Luft

Was ist das Event? Aktuell läuft in Warzone ein Event, das von vielen im Vorfeld als das Highlight der Season 3 gehandelt wurde. Operation Monarch mit Godzilla und King Kong ist in Warzone in vollem Gange und seit Mitte der Woche können Spieler*innen sich auf Caldera auf die Kult-Titanen stürzen. Man kann Godzilla und King Kong in Warzone sogar steuern. Nach dem enorm großen Hype um das Event kam für viele nun aber die Ernüchterung.

Godzilla und King Kong kämpfen hinter dem Logo von Warzone
Warzone: Godzilla vs. King Kong – einen solchen Kampf hätten sich Fans gewünscht © Warner Bros. / Activision (Montage)

Wieso sind Fans enttäuscht? Unter den Fans werden immer mehr enttäuschte Stimmen lauter. Unter anderem äußern sich viele frustrierte Spieler*innen auf Reddit dazu und bezeichnen Operation Monarch als „Clickbait-Event“. Vor allem der Trailer zum Event, in dem ein Kampf zwischen Godzilla und King Kong angedeutet wird, scheint falsche Erwartungen für das Event in Warzone geweckt zu haben.

Entgegen den Trailer-Bildern kämpfen Godzilla und King Kong nämlich nicht gegeneinander. Stattdessen greifen sie alle Spieler*innen in Warzone an, die ihnen in die Quere kommen. Ab und zu dürfen diese dann auch mal eines der beiden Monster kontrollieren, um vernichtende Angriffe loszulassen. Doch auch hier gibt es einige Fans, die sich mehr gewünscht hätten.

Warzone: Godzilla und King Kong überzeugen nicht – kommt noch das große Finale?

Wie lange dauert das Event noch? Ob die Kritik einiger Fans berechtigt ist, muss jede*r für sich selbst entscheiden. Operation Monarch soll insgesamt zwei Wochen in Warzone vorhanden sein. Bis zum vermuteten Ende am Mittwoch, dem 25. Mai, könnte das Event dann doch etwas an Spannung verlieren. Ob sich in dieser Zeit noch etwas am Event in Warzone ändert und Spieler*innen doch noch ein großes Finale bekommen, bleibt aber abzuwarten.

Auch interessant

Kommentare