Early Access zu Caldera

Warzone: Neue Caldera-Map 24 Stunden früher spielen – So seid ihr dabei

  • Janik Boeck
    VonJanik Boeck
    schließen

Das Battle Royale Warzone geht nach dem Start der Season 1 auf Caldera weiter. Man kann die neue Karte aber schon 24 Stunden vorher spielen. Wir verraten, wie.

Santa Monica, Kalifornien – Auf Warzone rollt das größte Update seit Release des Spiels im März 2020 zu. Mit der Veröffentlichung von CoD Vanguard startet für das Battle Royale von Activision ein neues Kapitel, inklusive etlicher neuer Waffen und einer brandneuen Map. Diese wird Caldera heißen und lässt sich schon 24 Stunden vor Release spielen. Wir verraten euch, wie ihr das anstellt.

Name des SpielsCall of Duty: Warzone
Release (Datum der Erstveröffentlichung)20. März 2020
Publisher (Herausgeber)Activision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreFirst-Person Shooter

Warzone: Caldera schon 24 Stunden früher spielen – so geht‘s

So spielt ihr Caldera 24 Stunden früher: Die neue Map von Warzone Pacific – so wird Warzone nach der Veröffentlichung der Karte heißen – wird über Early Access früher verfügbar sein. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist Call of Duty Vanguard besitzen. Das Spiel ist in verschiedenen Versionen vorbestellbar. Wir zeigen euch in einem extra Artikel alle Editionen von Vanguard im Überblick, falls ihr eine davon kaufen wollt.

Wann kommt Caldera? Eigentlich kommt die neue Map Caldera erst nach dem Start von Season 1 für Warzone und Vanguard. Season 1 startet am 8. Dezember, Caldera soll dann am 9. Dezember für alle Spieler:innen verfügbar sein. Seid ihr im Besitz von Vanguard, dürft ihr aber schon am 8. Dezember auf der neuen Pazifik-Map von Warzone landen. Wer Vanguard nicht gekauft hat, wird in Warzone wohl auf Rebirth Island spielen.

Warzone Pacific Early Access

Wie wird Caldera eingeführt? Die neue Map wird schon einige Tage im Vorfeld mit kleinen Hinweisen angedeutet. Am 24. November beginnt das Event „Geheimnisse des Pazifiks“. Während dieses Events könnt ihr in Warzone und in Vanguard erste Hinweise auf Caldera bekommen und die Vorfreude richtig ankurbeln. Zwei Tage vor dem Release von Caldera beginnt dann die Zerstörung von Verdansk.

Warzone: Vanguard bringt viele Neuerungen

Was ändert sich noch in Warzone? Neben der neuen Map wird es einen neuen Titel für das Battle Royale geben. Ab Season 1 wird der Shooter Warzone Pacific heißen. Das Grundkonzept behält der Publisher aus Santa Monica allerdings bei. Wie gewohnt wird es einen Battle Pass geben, den sich Warzone und Vanguard teilen.

Wie mit jedem neuen Spiel kommen auch wieder neue Waffen zum Arsenal dazu. Warzone wird um alle Waffen aus Vanguard erweitert. Darüber hinaus wird es einige neue Fahrzeuge und Spielmodi geben, welche die Spieler:innen ausprobieren können. Die guten Nachrichten hören damit aber noch nicht auf. Vor kurzem gelang Activision ein Sieg gegen Cheat-Anbieter in Warzone, noch vor dem Release von Vanguard und dem damit verbundenen Anti-Cheat Ricochet.

Vanguard wird übrigens das größte Call of Duty der letzten zehn Jahre. Neben 40 Waffen wird es auch eine Menge neue Karten geben. Wir haben alle 20 Maps aus Vanguard für euch zusammengefasst.

Rubriklistenbild: © Activision (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare