Das steckt im Rebirth Reinforced Event

Warzone: Reinforced-Event – Rebirth Island kommt im neuen Gewand

  • VonSven Galitzki
    schließen

Das nächste Warzone-Event wird auf den Namen Rebirth Reinforced hören. Damit bekommt die Karte Rebirth Island ein neues Gewand.

Santa Monica, Kalifornien – Seit der Einführung der Pazifik-Map Caldera erfreut sich diese neue große Karte längst nicht bei allen Spielern des hauseigenen Battle Royale von Call of Duty großer Beliebtheit. Viele bevorzugen seit dem Ende von Verdansk bis heute die kleinere Karte Rebirth Island, die schnellere Action auf kompaktem Raum bietet. Kurzum: Für so manchen verkörpert Rebirth Island die aktuell beliebteste Warzone-Map. Und genau diese Map bekommt nun mit Season 2 Reloaded eine Überarbeitung spendiert. Damit sich möglichst viele Spieler das Ganze anschauen, wird Rebirth Island Reinforced (so der neue Name) mit einem eigenen Spezial-Event gefeiert. Erfahrt hier, was euch dort erwartet.

Name des SpielsCall of Duty Warzone
Release20. März 2020
PublisherActivision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreFirst-Person Shooter, Battle Royale
GeschäftsmodellFree to Play

Warzone: Rebirth Reinforced – Das steckt im Special Event zum neuen Rebirth Island

Was hat es mit Rebirth Reinforced überhaupt auf sich? Kurzum: Die beliebte, kleine Map Rebirth Island erhält mit dem Mid-Season-Update zum Start der Season 2 Reloaded von Warzone das größte Update seit ihrem Launch spendiert. Im Zuge einer umfangreichen Überarbeitung werden sich dabei unter anderem einige Locations auf Rebirth Island stark verändern und neue (2 vor Anker liegende Schiffe) hinzukommen. Zudem wird es auf Rebirth Island Reinforced dann 3 neue Modi geben, in denen sich Spieler austoben können.

Übrigens, einen ersten Blick auf die Karten-Änderungen könnt ihr in diesem neuen Gameplay-Trailer zur Season 2 Reloaded von Warzone werfen:

Und um das Map-Reveamp möglichst vielen Spielern schmackhaft zu machen, feiern die Entwickler das Ganze mit einem eigenen Spezial-Event. Dieses trägt den Namen Rebirth Reinfroced, auf Deutsch „Verstärkte Wiedergeburt“.

Wann startet das Rebirth Reinforced Event? Rebirth Reinforced begann zeitgleich mit dem Start der Season 2 Reloaded von Warzone – also am 23. März, um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das Event erstreckt sich übrigens über insgesamt 3 Wochen.

So läuft das Rebirth Reinforced Event ab: Wie auch bei bisherigen Warzone-Events können Spieler bestimmte Herausforderungen meistern und sich auf diesem Wege einige frische kosmetische Belohnungen verdienen. Die entsprechenden Herausforderungen sind übersichtlich unter dem grün hervorgehobenen Tab „Verstärkte Wiedergeburt“ im Hauptmenü des Spiels aufgelistet und erklärt.

Zusätzlichen zu diesen regulären Event-Herausforderungen gibt es noch sogenannte Community Challenges. Dabei handelt es sich um umfangreichere Aufgaben, die nur in gemeinsamer Anstrengung vieler Spieler gelöst werden können. Die erste davon dreht sich um das Erzielen von Kills – 20.000.000.000 Abschüsse muss die Community dabei erreichen. Drei weitere Challenges werden noch folgen. Auch diese lassen sich allesamt bereits unter dem grün hervorgehobenen Tab „Verstärkte Wiedergeburt“ im Hauptmenü von Warzone einsehen.

Das sind die Event-Belohnungen: Im Zuge der individuellen Event-Challenges wird man sich wie auch bei anderen Events neue Cosmetics (eine Geste, ein Emblem, ein Waffen-Talisman und eine Uhr) verdienen können. Meistert man alle vier Event-Herausforderungen, erhält man als ultimative Belohnung den legendären “Schwer Toxisch” LMG-Bauplan für das DP27-Maschinengewehr. Hier könnt ihr einen Blick darauf werfen:

Warzone: Bei Rebirth Reinforced könnt ihr euch unter anderem diesen „Toxic Heavy” LMG-Bauplan erspielen

Die Community-Challenges werden mit einigen besonderen Boni und sogar mit ganzen Features belohnt. Sobald die Community die erste Challenge gemeistert und genügend Kills angesammelt hat, bekommen alle Teilnehmer zum einen automatisch 25.000 XP spendiert. Zum anderen werden damit die neuen Waffentauschstationen auf Rebirth Island Reinforced freigeschaltet. Dort wird man seine Waffe gegen ein Schießeisen von minderer Qualität plus zusätzliche Items eintauschen können. Mehr dazu erfahrt ihr hier: Warzone: Season 2 Reloaded startet heute – Mit Event, Map-Revamp, neuer Waffe

Die anderen drei Community Challenges werden noch mehr neue Features freischalten, sobald sie live gehen und gemeistert werden – darunter beispielsweise Kommunikationstürme, gepanzerte Trucks im Zuge eines neuen öffentlichen Events oder Goldene Tresore. Letztere können dabei Belohnungen sowohl für das jeweilige, laufende Match, als auch permanente Prämien springen lassen – sofern man es schafft, dort einzubrechen.

Warzone: Ein Blick auf Rebirth Island Reinforced – Links ist eine der neuen Weapon Trade Stations zu sehen

Warzone: So werdet ihr besser im Battle Royale von Call of Duty – Auch auf Rebirth Island

Auch interessant: Falls ihr euch nicht nur für die neue Season 2 Reloaded und das Rebirth Reinforced Event interessiert, sondern generell nach nützlichen Tipps sucht, um im Battle Royale von CoD besser zu werden, dann werft gerne einen Blick in folgende Artikel:

Warzone: Die wichtigsten Guides, um besser im Battle Royale von CoD zu werden

Warzone: Movement verbessern

Warzone: Die besten Controller-Settings

Warzone: Die besten Audio-Einstellungen

Warzone: Kills auf Rebirth Island farmen

Warzone: Das beste Visier finden

Warzone: Waffen schnell hochleveln

Übrigens, falls ihr auf der überarbeiteten Rebirth Island Map direkt durchstarten wollt, haben wir hier einige Loadout-Empfehlungen für euch: Warzone: Beste Loadouts für Rebirth Island – Drei Meta-Setups von einem Experten

Rubriklistenbild: © Activision

Mehr zum Thema

Kommentare