1. ingame
  2. Gaming News
  3. Call of Duty

Warzone: Harte Vorwürfe um Samoyed-Skin – Activision soll schon wieder geklaut haben

Erstellt:

Von: Janik Boeck

Skins sind ein großer Bestandteil von Warzone. Ein neuer Skin sorgt jetzt aber für jede Menge Kritik: Activision soll das Design geklaut haben.

Santa Monica, Kalifornien – Warzone wird ständig um neue Inhalte erweitert. Jede Season bringt neue Waffen, Operator*innen, Fahrzeuge oder andere Dinge. Es werden auch regelmäßig neue Skins auf den Markt gebracht. Einer davon sollte für etwas Plüsch im Battle Royale sorgen. Nun stellte sich aber heraus, dass Activision das Design dafür wohl dreist geklaut hat.

Activision veröffentlicht Warzone-Skin – Design ist dreist geklaut

Um welchen Skin geht es? Im Midseason Update der gemeinsamen Season 4 Reloaded von Warzone und CoD Vanguard sollte ein neuer Skin erscheinen. Der Operator-Skin hieß Loyal Samoyed und war Teil des „Floof Fury Tracer Pack“, welches 2.400 CoD-Punkte gekostet hätte. Neben dem neuen Spielmodus Rebirth of the Dead in Warzone, sollte dieser Skin frischen Wind ins Spiel und Geld in die Kassen spülen.

Ein Dieb unter dem Logo von Activision
Aufregung um CoD-Skin – Activision klaut wohl zwei Jahre altes Design © Activision / IMAGO: agefotostock (Montage)

Wo hat Activision den Skin geklaut? Wie sich nun herausstellte, handelt es sich beim Operator-Skin von Activision offenbar um ein Plagiat. Das heißt, der Publisher aus Santa Monica hat das Design von jemand anderem übernommen, ohne dafür zu zahlen oder den Namen der Person anzugeben, die es sich ausgedacht hat. Das ist zumindest der Vorwurf von Twitter-User*in sailin. Im eingebetteten Tweet findet ihr einen Vergleich eines entsprechenden Designs von vor zwei Jahren neben dem kürzlich veröffentlichten Skin von Activision.

Es ist nicht das erste Mal: Der Publisher fällt tatsächlich nicht das erste Mal mit geklauten oder abgekupferten Designs auf. Schon vor über einem Jahr verklagte der Wrestling-Star Booker T. Activision. Grund war der Operator „Prophet“ aus Black Ops 4, der nach Ansicht des Wrestlers zu starke Ähnlichkeit mit seinem Charakter „G.I. Bro“ hatte. Damals wurde Activision allerdings nicht für schuldig befunden.

In diesem Fall könnte das Ganze jedoch anders aussehen. Activision hat bereits alle Bilder des Skins im eigenen Blog entfernt. Auch im Warzone-Shop ist das Bundle nicht mehr zu kaufen (Stand: 30.07.22). Ob es zu einer Strafe für den Publisher kommt, bleibt abzuwarten.

Auch interessant