1. ingame
  2. Gaming News
  3. Call of Duty

Warzone: Season 2 Roadmap – Alles zu Waffen, Fahrzeuge, Map-Änderungen und Modi

Erstellt:

Von: Janik Boeck

Die Roadmap der Season 2 von Warzone ist da. Auf Fans warten jede Menge neue Inhalte. Wir verraten euch alles zu neuen Waffen, Fahrzeugen und Map-Änderungen.

Santa Monica, Kalifornien – Die neue Saison von Warzone steht kurz bevor. Inzwischen ist auch die Roadmap für Season 2 offiziell vorgestellt worden. Spieler*innen des Battle Royale von Activision können sich auf neue Waffen, Änderungen an Caldera, einen beliebten Spielmodus und vieles mehr freuen. Wir verraten euch, was euch in Season 2 von Warzone erwartet.

Name des SpielsCall of Duty Warzone
Release (Datum der Erstveröffentlichung)20. März 2020
Publisher (Herausgeber)Activision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreFirst-Person Shooter, Battle Royale

Warzone: Season 2 Roadmap – alles zum Start und Preload der neuen Saison

Wann startet Season 2? Season 2 von Warzone startet nach einer Verschiebung nun am 14. Februar 2022 um 18:00 Uhr deutscher Zeit.

Gibt es einen Preload? Nicht wirklich. Das Update für Season 2 von Warzone steht laut Roadmap ab dem 14. Februar um 18:00 Uhr deutscher Zeit zur Verfügung. Im Anschluss könnt ihr gleich loslegen und Doppel-XP-Events ausnutzen, um direkt gut in die neue Season zu starten.

Wie groß ist das Update? Das ist bisher nicht bekannt. Sobald es dazu neue Informationen gibt, werden wir diese hier schnellstmöglich ergänzen.

Das ist die Roadmap für Season 2 von Warzone: Die Roadmap zu Warzone Season 2 wurde jetzt endlich veröffentlicht. Wir binden euch diese hier ein, damit ihr selbst einen Blick darauf werfen könnt. Im Anschluss listen wir euch die relevantesten Inhalte auf und erklären euch, was es damit in Season 2 von Warzone auf sich hat.

Alle Inhalte der Season 2 von Warzone im Überblick
Warzone: Season 2 Roadmap – alle Inhalte im Überblick © Activision

Warzone: Season 2 Roadmap – Caldera ändert sich

Was ändert sich an der Map? Die Map des Battle Royale stand in der Vergangenheit stark in der Kritik. Das ging so weit, dass Fans den Entwickler von Warzone wegen Caldera trollten. In der Roadmap für Season 2 von Warzone werden nun Änderungen an der Map angekündigt. Caldera wird um einige Points of Interest (POIs) erweitert:

Die Chemie-Fabrik ersetzt die Raffinerie zwischen den Minen und den Docks. Sie ist also kein komplett neuer Standort auf Caldera. Laut Roadmap für Season 2 von Warzone wird sie allerdings von Soldat*innen bewacht und enthält eine Falle, die im Hauptgebäude ausgelöst werden kann. Der Loot, den ihr hier findet, soll überdurchschnittlich gut sein.

Warzone – die wichtigsten Guides, um besser in Call of Duty zu werden

Warzone: Movement verbessern

Warzone: Die besten Controller-Settings

Warzone: Die besten Audio-Einstellungen

Warzone: Kills auf Rebirth Island farmen

Warzone: „Stim Super-Slide“

Die Untergrund Chemie-Waffen-Labore sind über die Map verteilt. Auf eurer Karte sind sie mit gelben Kreisen eingezeichnet. Sie haben allerdings nur einen Eingang. Überlegt euch also genau, wann ihr eintreten wollt, sonst seid ihr ein gefundenes Fressen. Im Inneren findet ihr wertvollen Loot in Form von Gasmasken oder Gasmunition (dazu später mehr).

Eine Chemiefabrik auf Caldera aus Warzone Pacific
Warzone: Die neue Chemiefabrik soll für spannende Gefechte sorgen © Activision

Welche Spielmodi kommen dazu? Schon vor dem Start der neuen Saison gab es Gerüchte, dass Iron Trials in Season 2 von Warzone zurückkehrt. Die Roadmap gibt nun Gewissheit: Der beliebte Spielmodus kommt – allerdings nicht für Caldera. Stattdessen wird Iron Trials in Season 2 auf Rebirth Island gespielt. Die Karte bekommt zu diesem Anlass auch ein kleines Remake. Dies dürfte den Leak, dass Rebirth Island in Season 2 aus Warzone verschwinden könnte, erklären. Die veränderte Karte wird Rebirth Reinforced heißen. Sowohl der Modus als auch die veränderte Map erscheinen aber erst mit dem Mid-Season Update.

Die Regeln von Rebirth Iron Trials sind ähnlich wie die des originalen Modus und sorgen für eine höhere Time to Kill (TTK). Gespielt wird mit 20 2er-Teams. Die Zeit zum Verschieben der Zone ist an Rebirth Island angepasst.

Warzone: Season 2 Roadmap – neue Waffen und neue Operators

Welche neuen Waffen kommen? Insgesamt bekommt Warzone mit Season 2 laut Roadmap vier neue Waffen. Dabei handelt es sich um ein Sturmgewehr, ein LMG, ein SMG und eine Nahkampfwaffe. Wir listen euch diese hier in der Folge auf und verraten, wann ihr sie freischalten könnt:

Wann und wie genau ihr die neuen Waffen aus Warzone Season 2 freischaltet, verraten wir euch im Detail in einem anderen Artikel.

Welche Operators kommen? Insgesamt wird Warzone in der neuen Saison um drei Operators bereichert. Auch diese wurden schon im Vorfeld geleakt. Wir listen euch hier auf, wie die neuen Spielfiguren laut Roadmap zu Warzone Season 2 heißen und wann ihr sie freischalten könnt:

Warzone: Season 2 Roadmap – Gaswaffen und weitere Gameplay-Änderungen

Was ändert sich am Gameplay? Die Roadmap zu Season 2 von Warzone offenbart auch einige neue Gameplay-Elemente, die das Battle Royale bereichern sollen. Unter anderem wird es mit der neuen Saison „Nebula V“-Gas geben. Wir listen euch hier auf, was zum Spiel hinzugefügt wird und verraten euch im Anschluss, was es damit auf sich hat:

Was hat es mit dem Gas auf sich? Das „Nebula V“-Gas ist laut Roadmap für Season 2 von Warzone ein neues Gameplay-Element. Die „Nebula V“-Munition ist ein Feldupgrade. Die Munition ist nicht stärker als eure normale Munition. Wenn ihr eine*n Gener*in damit niederstreckt, verstömt er oder sie allerdings eine giftige Gaswolke. Versucht jemand anderes diese Person wiederzubeleben oder steht auch nur in der Nähe, entfaltet das Gas seine Wirkung. Diese ist vergleichbar mit dem Gas, das die Zone verkleinert: verschleierte Sicht, Husten und Schaden über Zeit. Gasmasken verhindern dies, nehmen aber Schaden.

Es gibt auch „Nebula V“-Bomben. Diese könnt ihr laut Roadmap von Season 2 in Warzone finden und zünden. Sie richten in einem kleinen Radius initialen Explosionsschaden an. Anschließend versprühen sie Gas, das für zwei Minuten anhält.

Gustavo Dos Santos aus Warzone Season 2 auf Caldera
Warzone: Die Dekontaminations-Station hilft gegen das „Nebula V“-Gas © Activision

Es gibt allerdings eine Feldausrüstung, mit der ihr gegen das „Nebula V“-Gas vorgehen könnt: die mobilen Dekontaminations-Stationen. Diese lösen das Gas der Zone oder das „Nebula V“-Gas kurz auf und sorgen für Sicherheit. Sie sind allerdings für alle Spieler*innen auf der Map zu sehen. Außerdem können sie durch Wurfgeschosse oder Sprengkörper zerstört werden.

Was hat es mit den gepanzerten Trucks auf sich? Die gepanzerten Trucks fahren laut Roadmap zu Season 2 von Warzone eine feste Route auf Caldera ab. Auf dieser greifen sie alles an, was sich in ihr Fadenkreuz verirrt. Außerdem lassen sie Minen fallen. Wenn sie starken Schaden kassiert haben, rufen sie sogar Luftunterstützung. Zerstört ihr sie, bekommt ihr wertvollen Loot. Das beste und seltenste ist eine intakte „Nebula V“-Bombe.

Ein Soldat fliegt neben einem Ballon durch die Luft über Caldera aus Warzone Pacific
Warzone: Season 2 bringt Redeploy-Balloons nach Caldera © Activision

Was sind Redeploy-Balloons? Diese Gameplay-Mechanik, die laut Roadmap für Warzone Season 2 kommt, erinnert an die Ballons aus Apex Legends. Ihr könnt euch mit einer Zipline zu einem Ballon hochziehen und euch von dort mit dem Fallschirm neu positionieren. Die Ballons lassen sich allerdings aus der Luft zerschießen. Auf der Map sind die Ballons mit einem Zeppelin-Symbol markiert.

Was können die neuen Bomber? Bomber sind vor allem stark, wenn es darum geht, Fahrzeuge platt zu machen. Außerdem können die neuen Flugzeuge laut Roadmap für Season 2 von Warzone sogar Loadout-Drops zerstören.

Auch interessant