Neuer Loot

Warzone: Sammelbare Perks – So funktioniert das neue Feature aus Season 3

  • Josh Großmann
    VonJosh Großmann
    schließen

Mit Season 3 ändert sich so einiges in Warzone. Eine große Änderung am Loot bringt frischen Wind ins Battle Royale – Perks lassen sich finden und aufsammeln.

Santa Monica, Kalifornien – In Season 3 von Warzone erwartet die „Call of Duty“-Fans eine große Menge Änderungen am Battle Royale. Activision und Raven Software haben sich neue Points of Interest, Game-Modi, sowie Events ausgedacht. Eine neue Änderung sorgt zudem dafür, dass sich Perks als Loot auf Caldera finden und einsammeln lassen. Damit kann man sich einen unfassbaren Vorteil verschaffen.

Name des SpielsCall of Duty Warzone
Release (Datum der Erstveröffentlichung)20. März 2020
Publisher (Herausgeber)Activision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreFirst-Person Shooter

Warzone: Perks als Ground-Loot – Season 3 bringt Mini-Spezialisten-Bonus

Was ist neu? Heute, am 27. April, startet die neue Season 3 von Call of Duty Warzone und bringt viele Änderungen mit sich. Eine große Änderung sehen die Spieler*innen am Loot – Perks lassen sich dann auf Caldera finden. Genau wie einst im Blackout-Modus von Black Ops 4 gibt es eine Auswahl an Perks, die einem enorme Vorteile im Battle Royale bescheren können. Insgesamt acht Perks können dann auf Caldera als legendäre Items gefunden werden:

  • Alarmiert
  • Auffüllen
  • Gehärtet
  • Ingenieur
  • Kampfgestählt
  • Plünderer
  • Punktefreund
  • Zusammenflicken

Um die Perks auszurüsten, müssen sie zunächst als Loot gefunden werden. Jedoch seid ihr dabei nicht auf eines pro Kategorie beschränkt. Wenn ihr alle acht Perks findet, habt ihr sie alle ausgerüstet und könnt wie beim Spezialisten-Bonus all diese Vorteile zeitgleich genießen. Besonders Kampfgestählt, Gehärtet und Auffüllen bringen euch immense Boni im Battle Royale.

Warzone: Season 3 bringt Perks als Loot – Hier könnt ihr sie finden

Wo gibt es die Perks? So wie Activision es im dazugehörigen „Call of Duty“-Blog erläutert, lassen sich die Perks sowohl auf dem Boden finden, als auch aus Supply Drops beziehen. Activision und Raven Software verfolgen mit dieser Änderung ein Ziel. Das Looten von Supply Drops soll sich auch dann noch lohnen, wenn man sein volles Equipment an sich schon beisammen hat. So bekommt Warzone eine weitere Ebene von Risk & Reward, die sich besonders auf Camper*innen auswirkt. Wer sich nicht an die Supply Drops wagt, verpasst eine weitere Chance auf wertvolle Perks. Wer einiges riskiert und sein eigenes Loadout mit zusätzlichen, findbaren Perks kombiniert, kann unterstützt von nützlichen das Battle Royale unsicher machen.

Warzone bekommt in Season 3 lootbare Perks – Spezialisten-Bonus zum Aufsammeln

Das ist ebenfalls neu: In Season 3 von Warzone gibt es noch weitere Änderungen, die das Battle Royale von Call of Duty noch besser machen sollen. In der Roadmap zu Season 3 von Warzone kann man sehen, dass in dieser Saison etwas ganz Besonderes wartet. Dort könnt ihr euch ebenfalls von den neuen Waffen und Operators überzeugen, die die neuen POIs von Caldera in Zukunft unsicher machen sollen.

Rubriklistenbild: © Activvision (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare