1. ingame
  2. Gaming News
  3. Call of Duty

Warzone: Neues Perk in Season 3 Reloaded – Sniper sollen alt aussehen

Erstellt:

Von: Janik Boeck

Season 3 Reloaded verspricht schon vor dem Release spannende Neuerungen. Es soll ein neues Perk für Warzone kommen. Damit haben Sniper nichts mehr zu lachen.

Santa Monica, Kalifornien – Die Season 3 von Warzone ist gerade gestartet, da kommen schon die ersten Neuigkeiten zu Season 3 Reloaded. Das Mid-Season-Update stellt schon Wochen vor dem Release spannende neue Inhalte für Warzone in Aussicht. Ein Mitarbeiter von Entwickler Raven Software versprach ein neues Perk aus CoD Vanguard für das Battle Royale von Activision.

Name des SpielsCall of Duty Warzone
Release (Datum der Erstveröffentlichung)20. März 2020
Publisher (Herausgeber)Activision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreFirst-Person Shooter, Battle Royale

Warzone: Neues Perk in Season 3 Reloaded – Raven Software bestätigt Zuwachs

Woher stammt die Info? Die Info zum neuen Perk in Season 3 Reloaded stammt von offizieller Seite. In einem Interview mit den amerikanischen Kolleg*innen von CharlieIntel sprach Raven Softwares Senior Creative Director Ted Timmins über die kommende Neuerung. Es könnte nicht die Einzige bleiben. Dataminer fanden schon eine neue SMG für Warzone aus Black Ops Cold War.

Um dieses Perk geht es: Das Perk, welches in Season 3 Reloaded hinzugefügt werden soll, stammt aus CoD Vanguard. Es handelt sich um Serpentine. Dieses Perk verringert den eingehenden Schaden, während ihr sprintet. Die Idee hinter dem Perk ist laut Timmins, die Sniper in Warzone zu kontern. Diese wurden mit dem neuen Update bereits stark geschwächt. Eine Waffe ist aber trotz Nerfs eine unfaire Sniper in Season 3 von Warzone, weil sie schon mit einem Brusttreffer killen kann.

Warzone: Die wichtigsten Guides, um besser in Call of Duty zu werden

Warzone: Movement verbessern

Warzone: Die besten Controller-Settings

Warzone: Die besten Audio-Einstellungen

Warzone: Das beste Visier finden

Warzone: Rückstoß besser kontrollieren

So funktioniert das Perk: Der eingehende Schaden wird durch Serpentine beim Sprinten reduziert. So viel ist relativ klar. Allerdings gibt es hier einen Unterschied zwischen dem normalen Sprint und dem taktischen Sprint. In CoD Vanguard wird beim normalen Sprint der Schaden von explosiven und ballistischen Wurfgeschossen (Granaten und Wurfmesser etc.) reduziert. Beim taktischen Sprint wird der eingehende Schaden um nahezu ein Viertel reduziert. Ob das Perk in Warzone exakt den gleichen Effekt hat, bleibt abzuwarten. Schießt ihr auf jemanden mit Serpentine, wird euch übrigens das blaue Perk-Icon angezeigt.

Warzone: Neues Perk in Season 3 Reloaded – Lohnt es sich?

So passt das Perk in die Meta: Das lässt sich noch nicht genau bestimmen. Serpentine besetzt den ersten (blauen) Perk-Slot in Warzone. Wollt ihr es ausrüsten, müsst ihr also auf starke Alternativen wie KRD, Kaltblütig oder Zusammenflicken verzichten. Es ist auch nicht klar, wie viel Schaden ihr mit Serpentine letztendlich reduziert. Wenn ihr dadurch einen Kopfschuss der besten Sniper in Season 3 von Warzone überleben könnt oder dafür sorgt, dass eine Sniper sonst drei statt zwei Treffer braucht, lohnt es sich in manchen Situationen auf jeden Fall.

Das Perk Serpentine unter dem Logo von Warzone
Warzone: Das Perk Serpentine kann eine wichtige Rolle spielen © Activision (Montage)

Es gibt jedoch einen Lichtblick. Ihr könnt Serpentine in Season 3 Reloaded auch als eines der sammelbaren Perks in Warzone finden. So müsst ihr nicht auf die anderen starken Perks im blauen Slot verzichten, wenn ihr ein Loadout zusammenstellt. Serpentine dürfte zwar nützlich sein, ist in den meisten Fällen aber auch extrem nischig.

Das steht sonst noch für Warzone an: Bevor Season 3 Reloaded startet, wartet noch ein extrem spannendes Event auf die Fans. Operation Monarch bringt Godzilla und King Kong in Warzone nach Caldera. Das Event startet am 11. Mai und verspricht eine Menge Action für das Battle Royale. Ihr solltet Warzone dann definitiv einen Besuch abstatten.

Auch interessant