1. ingame
  2. Gaming News
  3. Call of Duty

Warzone Season 4: Neue Map – Wann kommt Fortune‘s Keep?

Erstellt:

Von: Sven Galitzki

Kommentare

Mit Start der Season 4 bekommt Warzone eine neue Map: Fortune‘s Keep. Hier erfahrt ihr alles zu deren Größe, Release und wie sie ins Spiel eingebunden wird.

Update vom 21.06.2022, 08:23 Uhr: Es gibt nun endgültig Klarheit, wie die Rotation der 3 Maps in der neuen Season 4 von Warzone aussehen wird.

Rebirth Island wird in Season 4 nicht durch Fortune‘s Keep ersetzt. Es wird eine Playlist geben, die Caldera, Rebirth Island und die neue Map Fortune‘s Keep umfasst. Die beiden kleinen Karten, also Fortune‘s Keep und Rebirth Island, werden sich dabei zunächst wöchentlich, ab dem 21.06. dann aber täglich um 19:00 Uhr deutscher Zeit miteinander abwechseln. Caldera wird nach aktuellem Stand nicht rotieren. Es wird aber auch Wochen/Tage geben, wo alle 3 Maps gleichzeitig spielbar sind.

Hier ein Blick auf die Playlist in den ersten 5 Wochen der neuen Season 4:

Update vom 14.06.2022, 07:25 Uhr: In einer Community-Challenge hat Activision gestern Abend die neue Map „Fortune‘s Keep“ enthüllt und einen ersten Blick auf die taktische Ansicht der Karte gewährt. Hier könnt ihr sie euch anschauen:

Ein erster Blick auf das Layout der neuen Warzone-Karte „Fortune‘s Keep“ aus der kommenden Season 4
Warzone: Ein erster Blick auf das Layout der neuen Karte „Fortune‘s Keep“ aus der kommenden Season 4 © Activision

Auch einen Reveal-Trailer zur neuen Map Fortune‘s Keep hat Call of Duty mittlerweile nachgeschoben – inklusive Start-Datum für die neue Season 4 von Warzone. So sieht die neue Spielwelt ingame aus:

„Fortune‘s Keep“ ist eine kleine Karte mit 12 POIs im Stile von Rebirth Island für den Wiederbelebung-Modus (Resurgence) und wird laut Activision am 22. Juni mit dem Start der neuen Season 4 von Warzone live gehen.

Was viele dabei interessieren dürfte: Rebirth Island wird in Season 4 NICHT durch Fortune‘s Keep ersetzt. ABER: Es wird eine rotierende Playlist mit drei Maps geben – mit Caldera, Rebirth Island und Fortune‘s Keep. Wie diese aber am Ende aussieht – also ob beispielsweise nur eine Map pro Woche, oder eine große zusammen mit einer kleinen Karte im Wechsel – das ist noch nicht bekannt.

Was jedoch bereits bekannt ist: Zum Start der Season 4 wird Rebirth Island nicht in der Playlist enthalten sein, den Anfang wird also definitiv schon mal die neue Map Fortune‘s Keep machen – ob nun mit oder ohne Caldera.

Apropos Caldera: Auch rund um die große Battle-Royale-Map wirds in der neuen Saison spannend: Warzone Season 4: Wichtigste Map-Änderungen vorgestellt – Hier die Highlights

Und was viele im Hinblick auf die neue kleine Karte interessieren dürfte: Warzone: Fortune‘s Keep vs Rebirth Island – Direkter Größenvergleich der Maps

Ursprüngliche Meldung vom 13.06.2022: Santa Monica, Kalifornien – Am 9. Dezember 2021 bekam Warzone das letzte Mal eine wirklich brandneue Karte spendiert. Doch so wie es aussieht, ist es bald wieder so weit. Mit Season 4, die schon Ende Juni starten dürfte, kommt bald offenbar die nächste neue Map für das hauseigene Battle Royale von Call of Duty. Wir fassen zusammen, was bisher darüber bekannt ist.

Name des SpielsCall of Duty: Warzone
Release20. März 2020
PublisherActivision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreFirst-Person Shooter, Battle Royale

Warzone: Neue Karte für Season 4 angeteasert

Was hat es mit der neuen Karte auf sich? Es ist offiziell: Warzone wird in der kommenden Season 4 eine neue Karte spendiert bekommen. Activision hatte gestern Abend über den offiziellen Twitter-Account von Call of Duty im Stile von Glücksrad den Namen der neuen Map angeteasert.

Bei der Auflösung kam dann kurze Zeit später heraus: die neue Karte wird passend zum Glücksrad-Teaser (englisch: wheeel of fortune) „Fortune‘s Keep“ heißen.

Wann genau kommt die Karte? Laut dem offiziellen Twitter-Account von Call of Duty nächste Saison, also im Rahmen der kommenden Season 4. Einen genauen Termin nannte man nicht. Doch die laufende Season 3 von Warzone endet so wie es aussieht am 22. Juni, die neue Season 4 dürfte also entweder noch am gleichen Tag oder zumindest unmittelbar nach dem 22.06.2022 starten.

Ob die neue Map dann aber direkt mit Start der nächsten Saison oder mit dem traditionellen Mid-Season-Update ins Spiel kommt, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. In der Community spekuliert man aber bisher verstärkt auf den Start von Season 4.

Warzone: Heute gibt‘s den ersten Blick auf die neue Map „Fortune‘s Keep“

Das weiß man aktuell über die Karte: Bis auf den Namen „Fortune‘s Keep“ sowie die Season 4 als groben Release-Zeitraum leider noch nicht wirklich viel – also auch nicht, ob es sich dabei um eine kleine Map im Stile von Rebirth Island oder um eine größere Karte wie Caldera oder Verdansk handelt. Das dürfte sich aber schon bald ändern.

Wann gibt‘s mehr Infos? Laut offiziellem Tweet soll heute, am 13. Juni, die Tac-Map also die taktische Ansicht der neuen Karte enthüllt werden. Hier sollten Spieler dann einen ersten Eindruck davon bekommen, wie die neue Spielwelt für Warzone aufgebaut ist. Auch zur Größe der neuen Karte – für viele das aktuell spannendste Fragezeichen hinter der kommenden Map – könnte es damit Aufschluss geben.

Mit Season 2 Reloaded wurde die beliebte kleine Karte Rebirth Island überarbeitet
Warzone: Mit Season 2 Reloaded wurde die beliebte kleine Karte Rebirth Island überarbeitet. Doch bald könnte sie unter Umständen ersetzt werden. © Activision

Das beschäftigt viele Spieler: Neben der Größe der Karte sind Spieler und Fans aktuell am meisten darauf gespannt, wie die neue Karte ins Spiel implementiert wird. Wird es neben Caldera und Rebirth Island die nunmehr dritte Map für Warzone? Oder bleibt es im Battle Royale von CoD bei zwei Maps und Fortune‘s Keep wird der Ersatz für das beliebte Rebirth Island? Eine Antwort darauf gibt es bislang nicht. Doch einige Experten und Teile der Community tippen auf eine eher kleine Map und halten es dabei für möglich, dass damit tatsächlich Rebirth Island, die bisherige kleine Warzone-Map, ersetzt wird.

Dabei liefert die Geschichte (ja, Warzone erzählt tatsächlich Season für Season auch eine Geschichte) einige potenzielle Hinweise auf eine solche Entwicklung. Kurzum: In der aktuellen Story rund um die Season 3 heißt es zusammengefasst unter anderem, dass der Stützpunkt auf Rebirth Island aufgeflogen ist und man die Insel unter Umständen verlassen muss. Man soll sich für weitere Details zu Extraktions-Protokollen und neue Aufgaben bereithalten. Dies kann man durchaus als nahendes Ende für die beliebte kleine Insel deuten. In Kürze sollten wir aber auch hier mehr wissen.

Übrigens, auch Warzone 2 macht in den letzten Tagen immer mehr von sich reden, zuletzt mit dem Release-Zeitraum. Mehr dazu findet ihr hier: Warzone 2: Release noch 2022 – Activision bestätigt groben Zeitraum

Auch interessant

Kommentare