Es geht offenbar doch

Warzone: Neue Vanguard-Waffen STG 44 und M1 Garand jetzt schon ausprobieren

  • VonSven Galitzki
    schließen

Warzone befindet sich in Season 6. Doch man kann jetzt schon die beiden neuen Call of Duty Vanguard-Waffen STG 44 und M1 Garand ausprobieren und antesten. Wir sagen wie es funktioniert.

Update vom 13.10.2021: Activision hat überraschend den Battle Pass der Season 6 mit 24 Items aus CoD Vanguard erweitert – darunter auch die beiden Waffen. Das Freischalten der STG sowie der M1 Garand für Warzone und Cold War funktioniert nun deshalb regulär – ganz ohne Tricks.

Ursprüngliche Meldung vom 08.10.2021:

Santa Monica, Kalifornien – Neben den 3 geplanten Waffen tauchten zum Start der Season 6 von Warzone auch noch 2 unangekündigte Waffen auf, die eigentlich schon zum neuen Call of Duty: Vanguard gehören. Beide sind jedoch noch nicht auf regulärem Wege verfügbar und lasen sich auch noch nicht freischalten. Aber mit einem Trick kann man die beiden neuen Schießeisen bereits ausprobieren. Zudem hat man bei diesen Waffen eine Besonderheit entdeckt. Erfahrt hier mehr.

Name des SpielsCall of Duty Warzone
Release20. März 2020
PublisherActivision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreFirst-Person Shooter, Battle Royale
BezahlmodelFree to Play

Warzone: Das sind die beiden neuen Waffen aus Vanguard

Um diese Waffen geht‘s: Dabei handelt es sich, wie das Setting von Vanguard bereits verrät, um Waffen aus dem 2. Weltkrieg – das STG 44 sowie die M1 Garand.

  • Die STG 44 ist ein Sturmgewehr aus deutscher Produktion und soll laut Ingame-Beschreibung für jede Situation geeignet sein, allerdings nirgenwo be,onders herausstechen – ein Allrounder also.
  • Der US-Amerikanische Selbstlader M1 Garand gehört in Warzone offenbar zu den Taktikgewehren. Es soll laut Beschreibung anpassungsfähig, präzise und mächtig sein – und mit zwei Treffern auf mittlere bis weite Entfernung bereits tödlich.

Das ist bei diesen Waffen besonders: Hier hat man ein Novum entdeckt. Auf diesen Waffen lassen sich offenbar bis zu 10 Aufsätze montieren - also wie auch in CoD Vanguard. Ob es allerdings auch nach dem offiziellen Release in Warzone so bleibt, ist aktuell unklar und bleibt abzuwarten.

Warzone: Die beiden Vanguard-Waffen im Detail

Wann kann man diese 2 Waffen spielen? Aktuell, in der Season 6 von Warzone und Cold War, kann man die beiden Waffen zwar im Menü sehen, aber noch nicht freischalten. Das wird vermutlich erst mit dem Release und der Integration von Vanguard in Warzone der Fall sein. Das wird noch dieses Jahr passieren. Ein genaueres Datum gibt es nicht.

Warzone: So könnt ihr das STG 44 und die M1 Garand aus Vanguard schon ausprobieren

Doch auch wenn man die beiden Waffen noch nicht freischalten kann, so gibt es bereits eine Methode, wie man sie zumindest ausprobieren und testen kann. Wir erklären euch, wie.

Probiert diesen Trick: Wichtig dabei: Das Ganze funktioniert nur in Warzone-Modi, in denen es die Waffenlieferung-Feldaufrüstung gibt.

  • Startet bei Warzone einen Modus, in dem es diese Feldaufrüstung gibt
  • Findet die nächstgelegene Waffenlieferung-Feldaufrüstung
  • Interagiert damit und holt euch daraus die Waffe
  • Solltet ihr nicht die STG 44 oder die M1 Garand bekommen, dann tötet euch selbst und begebt euch wieder zu der Waffenlieferung und interagiert damit erneut.

Hier könnt ihr es euch nochmal im Video anschauen:

Beachtet dabei: Da hier RNG mit im Spiel ist und die Waffe jedes Mal zufällig vergeben wird, kann es durchaus eine Weile dauern, bis ihr Glück habt und eine der beiden Vanguard-Knarren zieht. Wiederholt das Ganze also so lange, bis es mit einer von beiden klappt.

Und falls ihr generell heiß auf neue Waffen seid: So könnt ihr alle 5 neuen Waffen in Season 6 von Warzone freischalten – natürlich auch für Black Ops Cold War.

Rubriklistenbild: © Activision (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare