Live-Band

Irre Jubelzeremonie: Gamer engagiert Mariachi-Band für jeden Sieg in Warzone

  • Robin Dittrich
    VonRobin Dittrich
    schließen

Ein Sieg in Warzone kann sich ganz besonders anfühlen. Sich gegen 149 andere Spieler durchsetzen: das muss gefeiert werden. Ein Gamer feiert mit Live-Band.

Santa Monica, Kalifornien – Wie ein Sieg in Warzone gebührend gefeiert wird, zeigte der Streamer Rexzilla in seinem Livestream am 5. Mai 2022. Der Amerikaner streamt nicht etwa auf Twitch oder Youtube, sondern auf Facebook. Für jeden seiner Siege gegen 149 Konkurrenten ließ er eine mexikanische Mariachi-Band spielen – und das sogar live. Der gepostete Call of Duty-Clip auf Twitter hat mittlerweile fast eine Million Views.

PersonAndrew Rex Lisle
Bekannt alsRexzilla
Gaming-Pro seit2016
Follower auf Facebook103.912 (Stand Mai 2022)
Follower auf Instagram15.900 (Stand Mai 2022)
Follower auf Twitter12.584 (Stand Mai 2022)

Streamer Rexzilla feiert Warzone-Siege mit mexikanischer Band

Was ist passiert?Let‘s go, another one“ schrie der Streamer Rexzilla in sein Mikrofon nach seinem erneuten Sieg in Warzone. Sofort fing eine mexikanische Mariachi-Band hinter ihm an, Musik zu spielen. Wie bitte? Ihr habt richtig gelesen. Hinter ihm im Bild war die Band die gesamte Runde zu sehen. Bei jedem Sieg spielten sie live einen Song, während Rexzilla in seinem Stuhl feierte oder sogar mittanzte. Der Clip hat schon fast eine Million Views erreicht. Eine wirklich einmalige Würdigung seiner Gaming-Erfolge – oder?

Rave nach Sieg: Erst kürzlich machte ein 15-jähriger deutscher Streamer auf sich aufmerksam. Nach jedem seiner Siege in Call of Duty: Mordern Warfare veranstaltete „Crossmauz“ einen verrückten Rave live in seinem Zimmer. Inhalte sind extrem schnelle Techno-Musik, eine Nebelmaschine, eine verrückte Lasershow und natürlich ein Flammenwerfer. Auch hier habt ihr euch erneut nicht verlesen. Ein 15-Jähriger lässt im Stream einen Flammenwerfer los.

Warzone-Streamer Rexzilla zelebriert mit Live-Band den Cinco de Mayo

Was wurde gefeiert? Season 3 ist in Warzone gerade erst gestartet, darum läuft das Game natürlich wieder heiß. Der Streamer Rexzilla feierte in dem Spiel schon den als Star Wars-Tag bekannten 4. Mai. Einen Tag später zelebrierte er dann den Cinco de Mayo: einen mexikanischen Feiertag. Der wird in Amerika deutlich größer gefeiert als in Mexiko, er existiert zur Ehrung des Sieges der mexikanischen Armee über eine französische Expeditionsarmee am 5. Mai 1862.

Warzone-Streamer begeistert Viewer mit mexikanischer Mariachi-Band.

Alles nur geklaut? Wie mehrere User unter dem Clip von Rexzilla schrieben, hat der sich die Idee bei einem anderen Streamer abgeguckt. Schon am 27. März postete der Streamer HunterTV den Clip eines Warzone-Sieges. Was folgte? Hinter ihm spielte eine Mariachi-Band live im Stream. Sein Tweet hat bis heute nur knapp 200.000 Views erreicht. Beide sind durchaus sehenswert – der Stream von HunterTV diente wohl zumindest als Inspiration für Rexzilla.

Warzone Neuerungen: Nach Season 3 kommt bekanntermaßen auch in Warzone der Release von Season 4. Der soll schon am 23. Juni sein. Vorher können Call of Duty-Fans noch in Season 3 Siege farmen. Am 11. Mai kommt dort endlich die Operation Monarch mit Godzilla und King Kong heraus. Vielleicht findet ihr dann noch eine verrücktere Weise, eure Siege in Warzone zu feiern. Gegen 149 andere Spieler zu gewinnen, ist jedoch ohnehin schon schwer genug. Ihr solltet deshalb unbedingt auf die besten Waffen in Warzone zurückgreifen.

Rubriklistenbild: © Unsplash/Twitter: Rexzilla (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare