1. ingame
  2. Gaming News
  3. Call of Duty

Warzone: Vargo 52 freischalten – Mit Trick noch schneller zur neuen Waffe

Erstellt:

Von: Janik Boeck

Warzone ist um ein Sturmgewehr reicher. Das Vargo 52 erweitert das Arsenal des Battle Royale. Wie schaltet ihr es frei und schafft es das Vargo 52 in die Meta?

Santa Monica, Kalifornien – Seit der Integration von CoD Vanguard hat Warzone mit immer mehr Problemen zu kämpfen. Spieler*innen, denen die neuen Waffen wegen des Settings nicht zusagen, können sich aber freuen. Das Battle Royale von Activision ist um ein neues Sturmgewehr erweitert worden, das aus einer anderen Zeit stammt. Wir verraten euch wie ihr das Vargo 52 freischalten könnt und ob es in die Meta von Warzone passt.

Name des SpielsCall of Duty Warzone
Release (Datum der Erstveröffentlichung)20. März 2020
Publisher (Herausgeber)Activision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreFirst-Person Shooter, Battle Royale

Warzone: Vargo 52 freischalten – so bekommt ihr das neue Sturmgewehr

So schaltet ihr das Vargo 52 frei: Das neue Vargo 52 Sturmgewehr für Warzone könnt ihr in Black Ops Cold War freischalten. Die gemeinsamen Seasons der beiden Shooter sind zwar vorbei, der letzte Teil der Reihe wird aber noch ein weiteres Jahr lang mit Inhalten versorgt. Das Vargo 52 Sturmgewehr ist Teil dieser Inhalte und auch in Warzone verfügbar.

Um das Vargo 52 freizuschalten, müsst ihr in 15 verschiedenen Multiplayer-Matches von Black Ops Cold War jeweils 1.000 Schaden mit Sturmgewehren anrichten. Das entspricht zehn Kills, wenn eure Gegner*innen volle Lebenspunkte hatten. Mit 15-20 Kills seid ihr aber auf der sicheren Seite. Damit ihr das Vargo 52 für Warzone freischalten könnt, müsst ihr die Matches zu Ende spielen.

Warzone: Die wichtigsten Guides, um besser in Call of Duty zu werden

Warzone: Movement verbessern

Warzone: Die besten Controller-Settings

Warzone: Die besten Audio-Einstellungen

Warzone: Kills auf Rebirth Island farmen

Warzone: Das beste Visier finden

Wenn ihr das Vargo 52 Sturmgewehr lieber im Zombie-Modus freischalten wollt, geht auch das. Hier müsst ihr 750 Kills mit einem Sturmgewehr erzielen, das drei mal mit der Pack-a-Punch-Maschine verstärkt wurde. Die dritte Möglichkeit ist ein Bundle im Shop. Dort könnt ihr die Waffe als Bauplan kaufen. Abseits der guten Neuigkeiten, dass es eine neue Waffe gibt, müssen Spieler*innen auch eine schlechte Nachricht hinnehmen. Ein Cheat-Imperium schlägt zurück und verschenkt Hacks für Warzone.

Mit diesem Trick geht es noch schneller: Aktuell (Stand 05.03.22) gibt es einen Trick, mit dem ihr das Vargo 52 Sturmgewehr für Warzone noch schneller freischalten könnt. Laut einigen Influencern könnt ihr das Vargo 52 auch in Modern Warfare 2019 freischalten. Dort ist es auch möglich die Spiele zu verlassen, sobald ihr 1.000 Schaden angerichtet habt. Euer Fortschritt wird wohl trotzdem gespeichert.

Warzone: Vargo 52 freischalten – wie gut ist das neue Sturmgewehr?

So gut ist das Vargo 52: CoD-Experte JGOD hat sich das Vargo 52 bereits etwas genauer angesehen. Das neue Sturmgewehr hat in Warzone eine Feuerrate von 800 Schuss pro Minute. Der Rückstoß der Waffe geht nach oben und leicht nach rechts und lässt sich einfach ausgleichen, wenn ihr den rechten Stick oder die Maus leicht nach unten zieht. In einem anderen Artikel verraten wir euch das Vargo 52 Setup von CoD-Expert JGOD für Warzone.

Das neue Sturmgewehr Vargo 52 unter dem Logo von Warzone Pacific
Warzone: Schafft es das Vargo 52 in die Meta? © Activision (Montage)

Schafft es das Vargo 52 in die Meta? CoD-Experte JGOD meint, dass das Vargo 52 definitiv ein heißer Kandidat für die Meta von Warzone ist. Ihr könnt das neue Sturmgewehr in Warzone entweder als Sniper-Support spielen oder eher auf kurze bis mittlere Distanzen gehen. Das Vargo 52 lässt sich dabei von der Time to Kill (TTK) am ehesten mit der XM4 vergleichen. Die war lange Teil der 10 beliebtesten Waffen in Season 2 von Warzone. Probiert die neue Waffe also am besten einfach aus.

Auch interessant