Proteste in den USA

Warzone: Call of Duty-Entwickler verschiebt Season 4 wegen Rassismus-Protesten

  • vonJanina Baldermann
    schließen

Der Start der Season 4 von Call of Duty Warzone wurde nun von den Entwicklern Infinity Ward verschoben. Grund sind auch hier die Rassismus-Proteste in den USA.

  • Call of Duty Modern Warfare und Warzone sind die aktuellen Titel vonInfinity Ward und Activision.
  • Für Call of Duty Modern Warfare und Warzone wurden Season s eingeführt, die den Spielspaß konstant aufrechterhalten.
  • Infinity Ward traf wegen der Rassismus-Skandale in den USA eine schwierige Entscheidung, die die Season 4 betrifft.
Kalifornien, USA – Der Ego-Shooter Call of Duty Modern Warfare erschien bereits am 24. Oktober 2019 und wird seit Release mit spannenden Updates aktuell gehalten. Die EntwicklerstudiosInfinity Ward und Raven Software sowie der Publisher Activision/Blizzard versorgen die Spieler mit unterschiedlichen Seasons, die zahlreiche neue Features bereithalten. So ist es üblich, dass jede Season spezielle Waffen und andere Ausrüstungsgegenstände mit sich bringt, die wiederum Abwechslung in Call of Duty Modern Warfare und dem Online-Ableger Warzone bringen. Aufgrund der vonRassismus geprägten Ausschreitungen in den USA, die aktuell neben Protesten stattfinden, wandte sich Infinity Ward nun mit einer harten Entscheidung an die Spieler.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)

24. Oktober 2019

Publisher (Herausgeber)

Activision

Serie

Call of Duty

Plattform

PS4, Xbox One, PC

Entwickler

Infinity Ward, Raven Software

Genre

Ego-Shooter, Battle-Royale

Call of Duty Modern Warfare und Warzone: Wegen US-Protesten verkündet Infinity Ward harte Entscheidung für Season 4

Call of Duty ist das extrem erfolgreiche Franchise aus dem Hause Infinity Ward,Raven Software und Activision/Blizzard. Mit mehr als insgesamt 250 Millionen verkauften Kopien zählt die Ego-Shooter-Serie zu den bekanntesten und beliebtesten weltweit. Nach dem Release des ersten Titels Call of Duty im Jahre 2003 wuchs die Fangemeinde rasant an und Activision publizierte am laufenden Band neue Call of Duty-Titel für die Spieler, aber auch Events wie beispielsweise die Call of Duty League. Ganz im Stil von Fortnite führte vor Kurzem auch Activision einen Battle Royale-Modus in den neuen Ableger ein: Call of Duty Warzone. Aber auch die mobile Abwandlung des Franchise mit dem Namen Call of Duty Mobile, das sich auf Smartphones und Tablets unterwegs spielen lässt, bringt neuen Schwung in die Serie.

Season 4 verschoben: Infinity Ward trifft harte Entscheidung für Call of Duty Warzone.

So haben die Spieler viel Auswahl, womit sie sich beschäftigen können. Vor allem der aktuellste Teil Call of Duty Modern Warfare zählt zu den besonderen Titeln des Franchise, denn dieser wird seit Release im Herbst 2019 mit neuem Content versorgt. Spannende Updates, wie die Einführung neuer Seasons, begeistern die Spieler und ermöglichen viele weitere, unterhaltsame Stunden in Call of Duty Modern Warfare. Gespannt warten die Spieler also schon auf Season 4, die eigentlich am 02. Juni 2020 starten sollte. Aufgrund der Proteste rund um den Tod von George Floyd trafInfinity Ward jedoch eine schwierige Entscheidung, die im engen Zusammenhang mit der aktuellen Lage in den USA steht (Alle Infos zu Call of Duty).

Call of Duty Modern Warfare und Warzone: Release von Season 4 durch Infinity Ward auf unbestimmte Zeit verschoben

Auf Twitter wandte sich der Spielentwickler bzw. -publisher unter dem Accountnamen CallofDuty an die Spieler, die geduldig auf Season 4 warten. Die Meldung, die das Entwicklerstudio Infinity Ward aus Kalifornien und der Publisher Activision verkündeten, beinhaltet eine Verschiebung des Releases der Season 4 für Call of Duty Modern Warfare, die Verschiebung der Season 7 für Call of Duty Mobile und die Verschiebung weiterer Updates für Call of Duty Warzone aufgrund der momentanen Lage in den USA. Laut den Entwicklern und Publishern gäbe es aktuell Wichtigeres zu tun, als Videospiele zu spielen. Denn die Ausschreitungen und Proteste, die durch einen Rassismus-Skandal ausgelöst wurden, eskalieren derzeit und verlangen jede Unterstützung.

Nachdem ein US-amerikanischer Polizist den Afroamerikaner George Floyd gewaltsam getötet hatte, indem er sein Knie mehrere Minuten lang auf Floyds Hals drückte und dieser dadurch erstickte, kam es zum großen Aufruhr gegen Polizeigewalt und Rassismus. Infinity Ward und Activision schreiben auf Twitter an die Spieler: "Obwohl wir uns darauf freuen, die neuen Seasons von Modern Warfare, Warzone und Call of Duty: Mobile zu spielen, ist jetzt nicht die richtige Zeit. Wir verschieben den Launch von Modern Warfare Season 4 und Season 7 von Call of Duty: Mobile auf spätere Daten. Jetzt ist die Zeit, dass diejenigen gehört und gesehen werden, die sich für Gleichheit, Gerechtigkeit und Veränderung aussprechen. Wir stehen an eurer Seite."

Einige Fans von Call of Duty Warzone sehen in der Verschiebung von Season 4 einen anderen Grund und diskutieren diesen auf Reddit.

Call of Duty Modern Warfare: Entscheidung von Infinity Ward bezieht sich nicht nur auf Season 4

Da die Proteste in den USA derzeit vieles abverlangen, sehen sich neben Infinity Ward auch andere Spielentwickler moralisch dazu gezwungen, vorübergehend einen Schritt nach hinten zu machen und hatte Season 4 verschoben. Auch Sony postete in den sozialen Medien eine Meldung, dass ein PS5-Event zur Vorstellung neuer Spieler erst einmal verschoben wird und zeigt den Protestierenden damit seine Solidarität. Wann Season 4 von Call of Duty Modern Warfare und neue Updates für Warzone für die Spieler erscheinen werden, bleibt zunächst unklar.

Auch ist es möglich, dass aufgrund des Rassismus-Skandals in den USA zukünftige Events und Releases von Infinity Ward und Activision sowie von anderen Entwicklern und Publishern verschoben werden. Daher müssen sich die Call of Duty-Spieler noch eine Weile gedulden. Nichtsdestotrotz haben wir interessante Informationen zur Season 4 von Call of Duty Modern Warfare zusammengetragen, die die Wartezeit etwas verkürzen können. MontanaBlack wütet derweilen über die Entwickler von Call of Duty in einem neuen Livestream. Nun wünschen sich Fans des Shooter ein Feature bei Call of Duty Warzone, welches schon bei Fortnite bekannt ist. Season 4 in Call of Duty Warzone wurde verschoben. Ein Leak verrät nun den neuen Termin. Nun gerät bei Call of Duty Warzone das Riot Shield in Kritik, weil es anegblich zu stark ist. Nun gibt es einen ersten Leak zu Call of Duty Black Ops Cold War

Rubriklistenbild: © Activision/Infinity Ward/Raven Software

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare