1. ingame
  2. Gaming News

Einmal um die Welt: Jagt eure Freunde in Catch Me über den Globus

Erstellt:

Von: Adrienne Murawski

Catch Me lässt euch eines der besten Spiele aus der Kindheit am PC zocken – ohne, dass ihr dafür aus der Puste kommt. Wir haben einen Blick ins Game geworfen.

Köln – „DU bist!“ Diesen Satz hat wohl jeder schon mal gehört, auch wenn es bei manchen vielleicht schon einige Jahre her sein könnte. Fangen war schon immer eines der beliebtesten Kinderspiele. Kein Wunder, schließlich kann man es immer und überall spielen. Alles, was man braucht, sind ein paar Freunde und ein wenig Ausdauer. Wer auf die körperliche Betätigung keine Lust hat, mit Freund*innen aber trotzdem mal wieder ´ne schnelle Runde Fangen spielen will, kann bald auf Catch Me zurückgreifen.

Catch Me: Schneller Platform-Multiplayer – schüttelt eure Verfolger clever ab

Das ist Catch Me: Normalerweise ist beim Fangen eine Person der Jäger und die anderen die Gejagten. Catch Me dreht dieses Konzept um und gibt euch eine*n Gejagte*n und drei Verfolger*innen. Im Multiplayer können bis zu vier Leute gegeneinander spielen und versuchen, den oder die Gejagte zu fangen. Das Gameplay ist rasant und die Steuerung schnell erlernt. Sich nicht erwischen zu lassen, ist dafür umso schwerer. Um zu gewinnen, muss die gejagte Person nämlich zehn Punkte an zufällig auftauchenden Stationen einsammeln.

UK-Karte vom Platform-Multiplayer Catch Me.
Auf der UK-Map von Catch Me jagen wir uns über das London Eye. © ByteRockers Games

Dabei darf man sich aber nicht erwischen lassen, sonst wird der oder die Fänger*in zum Gejagten. Der Clou: Nur als verfolgte Person kann man Punkte sammeln, man muss sich also kontinuierlich über die Platformer-Map jagen. Für noch mehr Action gibt es natürlich diverse Fallen, die den anderen Spieler*innen gestellt werden können. Einen ersten Einblick ins Spiel bekommt ihr über den Trailer, den wir euch oben eingebunden haben.

Catch Me: Langeweile kommt so schnell nicht auf – zahlreiche neue Maps geplant

DLC im Early-Access: Aktuell befindet sich Catch Me noch im Early-Access und bietet vier Maps zum Fangen-Spielen: UK, Indien, Deutschland und USA. Jede Karte ist mit liebevollen Details passend zum jeweiligen Land ausgestattet. So jagen wir uns in UK über das London Eye, während wir in Deutschland die Berliner U-Bahn erstürmen. Bis zum Release wird Entwickler ByteRockers Games auch jeden Monat eine neue Map zur Verfügung stellen – langweilig wird es so schnell also nicht.

Lust auf mehr Gamescom 2022? Hier entlang

The Walking Dead: Saints & Sinners Chapter 2

Cassette Beasts – Bestes Indie-Spiel der Gamescom 2022?

Minecraft Legends: Blockiges Strategie-Spiel für Einsteiger

God of War und Street Fighter im Mix – Das ist Clash: Artifacts of Chaos

Wann ist Release? Der Release von Catch Me ist dann für das erste Quartal 2023 geplant. Irgendwann zwischen Januar und März nächsten Jahres können Fans sich also auf das fertige Spiel freuen. Neben Catch Me will ByteRockers Games nächstes Jahr auch das rhythmische Hack n‘ Slay Beat Slayer veröffentlichen. Das haben wir uns auf der Gamescom 2022 in Köln ebenfalls angeschaut,

Auch interessant