1. ingame
  2. Gaming News

YouTuberin warnt vor Gefahren von ChatGPT – Abhängig von der Text-KI?

Erstellt:

Von: Joost Rademacher

ChatGPT erobert die digitale Welt im Sturm. Aber ist das gut so? Eine YouTuberin klärt jetzt über die Nachteile und Gefahren der Allzweck-KI auf.

Hamburg – Ob für einen kurzen Plausch, ganze Bachelorarbeiten oder Wochenpläne fürs Gassigehen mit dem eigenen Hund, Chat GPT ist gerade der heiße Scheiß im Internet. Die Chatbot-KI soll so ziemlich alles können, aber sollten wir sie deshalb fraglos in den Alltag aufnehmen? Mit dieser Frage hat auch YouTuberin und Streamerin Alicia Joe sich auseinandergesetzt. In einem neuen Video zeigt sie, was ChatGPT auf dem Kasten hat, deckt aber auch harte Nachteile und Gefahren an dem kleinen KI-Wunder auf.

UnternehmenOpenAI
SitzSan Francisco, California, USA
Gründung11. Dezember 2015
LeitungSam Altman

Alicia Joe warnt vor ChatGPT: KI könnte für neue Abhängigkeiten sorgen

Wer ist Alicia Joe? Die Hamburger YouTuberin ist seit mehr als fünf Jahren schon auf der Videoplattform aktiv. Auf ihrem Channel postet sie regelmäßig größere und kleinere Videos, in denen sie aktuelle Popkultur bespricht und gerne mal bissige Satire zu Alltagsthemen bringt. So omnipräsent wie ChatGPT gerade nun einmal ist, hat Alicia Joe es sich nicht nehmen lassen, auch die Chatbot-KI einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Für sie ist aber nicht alles, was Shirin David Songs schreiben kann, gleich aus Gold.

Alicia Joe lässt ChatGPT einen Song schreiben
Kein Witz: Alicia Joe hat bei ChatGPT einen Shirin David Song schreiben lassen © YouTube: Alicia Joe

Diese Gefahren sieht Alicia Joe bei ChatGPT: Vier wesentliche Nachteile stellt Alicia Joe in ihrem Video heraus, die sie näher beleuchtet. Wir fassen diese Nachteile einmal kurz für euch zusammen:

  1. Anfälligkeit für Fehler – Auch wenn ChatGPT eine Künstliche Intelligenz aus Nullen und Einsen ist, kann sie nicht immer gut mit Zahlen oder Fakten umgehen. Bei Anfragen für komplexe Rechenaufgaben gibt die KI gerne mal falsche Ergebnisse aus und diese Fehleranfälligkeit könnte auch bei anderen Anfragen bestehen, wo man es nicht so schnell sieht.
  2. Einschränkungen in der Kreativität – ChatGPT ist auf Anfrage in der Lage, Gedichte und Songs zu schreiben. Wirklich neue kreative Leistungen erbringt sie dabei nicht, weil sie sich eben auf bereits gelerntes stützt.
  3. Abhängigkeit – Google hat das Aneignen von Wissen, Fakten und Informationen so sehr erleichtert, sodass man heute häufiger die Suchmaschine nutzt, als andere Quellen. ChatGPT geht einen Schritt weiter und nimmt einem sogar das Niederschreiben dieser Informationen ab. Schülerinnen und Schüler könnten so in Zukunft von der KI abhängig werden und das
  4. Datenschutz – ChatGPT speichert massenhaft Daten von den Leuten, die die KI nutzen. Diese Daten beziehen sich nicht nur auf die Eingaben in die KI, sondern können auch personenbezogene Daten enthalten.

Unterm Strich meint die YouTuberin, ChatGPT könnte trotz aller technischen Wunder nur durchschnittliche Leistungen erbringen. Verglichen mit so manchem Musiker ist das noch harmlos, Nick Cave ging noch viel härter mit ChatGPT ins Gericht. Wenn ihr Alicias Kritik an ChatGPT in voller Länge sehen wollt, haben wir hier das Video verlinkt. Wir legen es euch wärmstens ans Herz, mal reinzuschauen, allein wegen des schönen Twists nach dem kleinen Intro. Aber wie viel ist wirklich dran an der Kritik?

ChatGPT: So groß könnte der Einfluss der KI wirklich werden – Gefahr in Bildung und Propaganda

Wie „gefährlich“ kann ChatGPT werden? Der Einfluss von ChatGPT zeigt tatsächlich schon jetzt seine Auswirkungen in der Gesellschaft. Besonders das Schul- und Bildungssystem könnte auf Dauer hart von der KI betroffen werden. Die Schulbehörde in New York hat zum Beispiel die Nutzung von ChatGPT in Schulen und Unis bereits blockiert. Gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland rät Wirtschaftsinformatikerin Prof. Dr. Doris Weßels dazu, dass Lehrerinnen und Lehrer ihre Aufgabenstellungen selbst mit ChatGPT darauf prüfen sollten, ob die KI gute Antworten ausspucken würde.

Youtuberin Alicia Joe über Vor und Nachteile von ChatGPT
YouTuberin warnt vor Gefahren von ChatGPT – Abhängig von der Text-KI? © YouTube: Alicia Joe / OpenAI (Montage)

Für Weßels wäre eine Kennzeichnungspflicht für KI-generierte Texte ein erster Lösungsansatz für das Problem. Aber auch außerhalb der Bildung tun sich Gefahren auf, wie beim Erstellen und Verbreiten von Falschinformationen. Mitarbeiter von OpenAI, dem Unternehmen hinter ChatGPT selbst, waren zuletzt an einem umfangreichen Bericht beteiligt, der sich mit den Potenzialen von KI für Propaganda beschäftigt. Der Bericht besagt, dass Sprachmodule wie ChatGPT in Zukunft einen massiven Effekt auf solche Einflusskampagnen haben könnte.

Vorerst können diese Auswirkungen von ChatGPT und anderen KIs aber nicht genau erfasst werden. Immerhin steckt die Technologie immer noch ein Stück weit in den Kinderschuhen. Erst mit weiterer Forschung lässt sich also wirklich aufdecken, wie gefährlich oder vorteilhaft die neuen Chatbots sind.

Auch interessant