+
WoW Classic verhilft Blizzard zu hohen Einnahmen über die Spieler-Abos

Asche, Kohle, Schotter

WoW Classic verhilft Blizzard zu hohen Einnahmen über die Spieler-Abos

  • schließen

Blizzard Entertainment profitiert durch den Start der WoW Classic von hohen Abonnentenzahlen und kann seine Einnahmen im August deutlich steigern.

Es ist schon lange her, dass Blizzard Entertainment mit Rekorden bei Abonnentenzahlen aufwarten konnte. Doch mit WoW Classic hat sich für den Publisher wieder vieles in die richtige Richtung bewegt. Blizzard selber hatte damals bei Release von der World of Warcraft Classic nicht mit einem so hohen Ansturm auf die Server und das Spiel gerechnet.

Zahl der Abonnenten ist um mehr als 200 Prozent gestiegen

Auch nach mehreren Wochen war die Begeisterung der Spieler noch so hoch, dass man nicht von einem kurzen Hype ausgehen konnte. So war es nur logisch, dass sich auch die Abonnentenzahlen wieder erhöhen würden. Alleine von Juli bis August wuchsen die Abonnentenzahlen um mehr als 200 Prozent und überstiegen damit den Vormonat deutlich.

Blizzard selber hat noch keine genauen Zahlen seiner aktuellen Abonnenten veröffentlicht. Mit dem Anstieg haben sie es aber im PC-Segment auf Platz drei der Spiele mit den meisten Einnahmen im August. Nur League of Legends auf Platz zwei und Dungeon Fighter Online haben mehr Einnahmen generiert. Ganz neu ist übrigens unser WoW Classic Zauberguide.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle wichtigen Updates

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle wichtigen Updates

Kommentare