Wenn man denkt, man hat alles gesehen

Warzone: Fliegende Autos – Jetzt drehen „Call of Duty“-Hacker komplett am Rad

  • VonSven Galitzki
    schließen

Hacker in Warzone erfüllen einigen prominenten Streamern einen Wunsch und bringen nun „fliegende Autos“ ins Battle Royale von Call of Duty.

Santa Monica, Kalifornien – Jeder, der sich auch nur annähernd für Warzone interessiert, weiß: Hacker und Cheater sind im Battle Royale von Call of Duty ein dickes Problem. Doch wenn man selbst als Veteran meint, man habe schon alles gesehen, sind die fiesen Betrüger immer wieder für eine Überraschung gut. Kurzum: Passt ab sofort auch auf fliegende Fahrzeuge auf.

Name des SpielsCall of Duty Warzone
Release20. März 2020
HerausgeberActivision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreFirst-Person Shooter, Battle Royale
Bezahlmodel Free to Play

Warzone: Hacker lassen im Battle Royale jetzt sogar schon Fahrzeuge fliegen

Zwar kämpft Activision auch in der laufenden Warzone-Season 5 im Prinzip durchgehend mit harten Bandagen gegen Hacker und Cheater in Warzone sowie entsprechende Anbieter, doch bislang wirken die durchaus vorhandenen Erfolge eher wie ein Tropfen auf den heißen Stein. Das zeigt auch einer der jüngsten Vorfälle, der aktuell auf reddit und in den sozialen Medien die Runde macht.

Konkret geht es dort um einen Clip, der zeigt, wozu Cheater und Hacker in Warzone mittlerweile im Stande sind – mal abseits von AimBots, Wallhacks oder SilentAim. Ein Schummler lässt dort sein Fahrzeug hoch in die Luft abheben, nur um dann mit chirurgischer Präzision wie eine Lenkrakete direkt auf einem Widersacher zu landen und diesen mit seinem Fahrzeug auszuschalten. Doch seht am besten selbst:

So wie es aussieht haben Hacker nicht nur die Möglichkeit, das jeweilige Fahrzeug abheben zu lassen und sich somit bereits einen großen Vorteil zu sichern, sondern es ist offenbar auch möglich, mit der „Fahrzeug-Rakete“ gezielt aus Gegner „aufzuschalten“ - im Prinzip wie bei einem Aimbot.

Nun muss man in der Warzone also offenbar auch vor fliegenden Autos, Trucks und Motorrädern auf der Hut sein. Mit so einem Stunt könnte ein Hacker problemlos auch einen ganzen Squad auf einen Schlag ausschalten, ohne auch nur eine Kugel abzufeuern.

Warzone: Fliegende Autos waren ein Wunsch von bekannten Streamern

Das Kuriose dabei: Eigentlich haben sich einige bekannte CoD-Streamer wie beispielsweise der FaZe-Clan-Star KaleiRenay die fliegenden Autos vor Kurzem erst tatsächlich als Feature für Warzone gewünscht. So meinte KaleiRenay während eines Streams noch jüngst im Hinblick auf Warzone: „Als nächstes wünsche ich mir fliegende Autos“. Nur drei Tage später wurde ihm dieser Wunsch nun von Hackern erfüllt.

Hacker und Cheater sind ein Riesen-Problem in Warzone

Ob sich der Streamer jetzt über dieses „Geschenk“ freut, dürfte mehr als fraglich sein – von regulären, ehrlichen Spielern mal ganz abgesehen. Apropos Streamer: Viele prominente Streamer und Content Creator rund um das hauseigenen Battle Royale von Call of Duty sind von der kürzlich vorgestellten, neuen Warzone-Map begeistert. Habt ihr schon die ersten Details und Bilder gesehen?

Rubriklistenbild: © Activision (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare