Rasengan!

Cosplay: Neues Gesetz – Ausgerechnet in Japan droht dem Trend das Aus

  • vonAlexandra Grimm
    schließen

Ausgerechnet im Ursprungsland des Cosplays steht die Szene vor dem Aus. Pläne urheberrechtlicher Änderungen in Japan drohen dem Trend ein Ende zu setzen.

  • Cosplay ist ein japanischer Trend, der sich mittlerweile auch in Deutschland großer Beliebtheit erfreut.
  • Nun droht ihm ausgerechnet in Japan das Aus, denn die japanische Regierung plant weitreichende urheberrechtliche Änderungen.
  • Profi-Cosplayer in Japan werden dann vermutlich für die Nutzung von bekannten Charakteren bezahlen müssen.

Tokio, Japan – Steht das Cosplay vor dem Aus? Kaum eine Spielfigur wurde bisher noch nicht von leidenschaftlichen Cosplayern in reale Kostüme umgesetzt. Im Geburtsland des Cosplay, in Japan, plant die Regierung nun eine weitreichende Änderung von Urheberrechten. Diese Änderungen dürften wesentliche Konsequenzen für die Menschen in Japan bedeuten, die mit Cosplay ihr Geld verdienen. Dabei ist nicht auszuschließen, dass der neue Gesetzesentwurf auch Hobby-Cosplayer stark einschränken könnte. Damit könnte die japanische Regierung die Cosplay-Szene in Japan grundlegend verändern.

NameCosplay
Entstehungsjahr1980er Jahre
UrsprungslandJapan/USA
ErfinderNobuyuki Takahashi
GenreSci-fi, Comic, Anime, etc.
Geschätzte Anzahl an Cosplayern in Deutschland15.000

Cosplay: Trend aus Japan erfreut sich weltweit großer Beliebtheit – Gesetz könnte alles verändern

In kaum einem Land ist Gaming so beliebt wie in Japan. Es verwundert also nicht, dass dort auch das beliebte Cosplay erfunden wurde. Cosplayer schlüpfen dabei in die Rolle von verschiedensten Videospielecharakteren und verkleiden sich dementsprechend möglichst vorgabegetreu. Eine Einschränkung bietet hierbei höchstens das Volumen des eigenen Geldbeutels, denn Cosplay kann ganz schön teuer werden, je aufwändiger und detailverliebter ein Kostüm gestaltet wird. Doch das spielt für Hobby-Cosplayer selten eine Rolle, denn sie scheuen oft kaum Kosten und Mühen, um das perfekte Kostüm zu kreieren.

Den Fantasien der Cosplayer hingegen sind keine Grenzen gesetzt bei der Gestaltung eines Kostüms. Unzählige Charaktere aus Videospielen wurden bisher von Cosplayern verkörpert: Von Pokémon, über Kratos aus God of War bis hin zu Lara Croft. Die Cosplayer sind dabei häufig sehr kreativ und erlangen so in manchen Fällen sogar große Bekanntheit wie auch der verstorbene Cosplayer Jarod Nandin. Jedoch zieht sich nun durch einen neuen Gesetzesentwurf ein dunkler Schatten über die japanische Cosplay-Kultur.

Cosplay: Neues Gesetz in Japan – Steht der Trend wirklich vor dem Aus?

Wie in Kotaku berichtet wird, plant die japanische Regierung weitreichende urheberrechtliche Änderungen. Ist damit der Trend Cosplay am Ende? Durch das Gesetz müssten Profi-Cosplayer für die Nutzung von Charakteren bezahlen. Kritiker befürchten jedoch, dass auch Fans, die Cosplay nur als nicht-kommerzielles Hobby ausüben, in Zukunft zur Kasse gebeten werden. Damit könnte sich das Cosplay, wie wir es kennen, grundlegend verändern. Hintergrund dieses Gesetzesentwurfs ist der, dass Erschaffer von Figuren bisher leer ausgingen, wenn Cosplayer bei öffentlichen Auftritten Geld damit verdienten. Das soll sich jetzt ändern.

Cosplay: Ausgerechnet in Japan droht dem beliebten Hobby das Aus

In Japan ist Cosplay ein großes Geschäft, mit dem Profi-Cosplayer sehr viel Geld verdienen können. Die erfolgreichste Cosplayerin Japans ist „Enako.“ Sie verdient mit Auftritten, Werbedeals und Merchandise mehr als 90.000 Dollar pro Monat. Um mögliche Copyright-Probleme zu umgehen, verzichtet sie mittlerweile bei öffentlichen Auftritten auf Verkleidungen von bekannten Charakteren und trägt eigene Kreationen. Die Cosplay-Szene in Japan, wie wir sie kennen, könnte damit in Zukunft einen Teil ihrer Freiheit und Kreativität verlieren. Auch ein Reddit-User beweist seine Kreativität mit einer Hommage an Pokémon, die Fans verblüfft zurücklässt.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Gregor Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

PS5 kaufen: Konsolen lieferbar und auf Lager – Online-Portal wird zum Geheimtipp
PS5 kaufen: Konsolen lieferbar und auf Lager – Online-Portal wird zum Geheimtipp
PS5 kaufen: Konsolen lieferbar und auf Lager – Online-Portal wird zum Geheimtipp
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot im Überblick
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot im Überblick
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot im Überblick
PS5 kaufen: Konsole mit Warenkorb-Trick sichern – Tipp für Online-Shops
PS5 kaufen: Konsole mit Warenkorb-Trick sichern – Tipp für Online-Shops
PS5 kaufen: Konsole mit Warenkorb-Trick sichern – Tipp für Online-Shops
PS5 kaufen: Müller mit neuen Konsolen – Wer schnell ist kann jetzt bestellen
PS5 kaufen: Müller mit neuen Konsolen – Wer schnell ist kann jetzt bestellen
PS5 kaufen: Müller mit neuen Konsolen – Wer schnell ist kann jetzt bestellen

Kommentare