Mach‘s gut!

Cyberpunk 2077: Harter Schlag für CD Projekt RED – Chef-Entwickler kündigt

  • Adrienne Murawski
    vonAdrienne Murawski
    schließen

Cyberpunk 2077 hatte einen holprigen Release. Nun hat der polnische Entwickler CD Projekt RED einen neuen harten Schlag hinzunehmen. Der Chef-Entwickler Andrzej Zawadzki kündigt.

Warschau – Nach einem turbulenten letzten Jahr sowie einem unerwarteten und nicht unbedingt schönen Start in 2021 war bei CD Projekt RED endlich etwas Ruhe eingekehrt. Doch die Ruhe hat nicht lange gehalten, denn überraschenderweise hat der Chefentwickler, der an Cyberpunk 2077 und The Witcher 3: Wild Hunt mitgearbeitet hatte, nun nach insgesamt acht Jahren bei CD Projekt RED gekündigt.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)10. Dezember 2020
Publisher (Herausgeber)Bandai Namco (Europa), Warner Bros. (USA), Spike Chunsoft (Japan)
Serie-
PlattformPS4, Xbox One, Microsoft Windows, Google Stadia, PS5, Xbox Series X
EntwicklerCD Projekt RED
GenreAction-Rollenspiel, Open World

Cyberpunk 2077: Releasedrama und Cyberattacken ließen keine Ruhe bei CD Projekt RED einkehren

2020 war für alle ein hartes Jahr, aber für CD Projekt RED wohl tatsächlich eins der härtesten in der gesamten Firmengeschichte. Das polnische Entwicklerstudio hatte mit jeder Menge Kritik zu hadern, denn insgesamt wurde der Release von Cyberpunk 2077 viermal verschoben. So manchen Fan trieb das in die Verzweiflung und die Entwickler bekamen teilweise sogar Morddrohungen.

Nachdem das Spiel dann endlich am 10. Dezember 2020 releast wurde, waren Kritiker begeistert. Denn getestet wurde Cyberpunk 2077 zunächst nur auf dem PC, wo es, bis auf wenige Bugs und Glitches, grandios läuft. Leider sieht das auf den Konsolen anders aus. Das Spiel lief auf der PlayStation 4 so schlecht, dass Sony sich dazu entschloss, Cyberpunk 2077 aus dem PlayStation Store zu nehmen. Dort fehlt es nach wie vor noch.

Cyberpunk 2077: Paukenschlag bei CD Projekt RED – Chefentwickler packt die Koffer

CD Projekt RED gelobte Besserung und baldige Patches für alle, damit Cyberpunk 2077 auch auf älteren Konsolen wie der PS4 und der Xbox One laufen würden. Richtig gut lief das Spiel aber auch nicht auf den Next-Gen Konsolen von Sony und Microsoft – der PS5 und der Xbox Series X. Einen Teil der versprochenen Patches hat CD Projekt RED schon veröffentlicht. Der Rest der Updates zu Cyberpunk 2077 wurde aufgrund einer Cyberattacke verschoben, die Anfang 2021 für Tumult sorgte. Außerdem muss sich das polnische Entwicklerstudio auch immer noch mit Sammelklagen ihrer Investoren herumschlagen.

Cyberpunk 2077: Chefentwickler Andrzej Zawadzki verlässt CD Projekt RED

Nun verlässt auch noch der Chefentwickler Andrzej Zawadzki nach acht Jahren CD Projekt RED. Vor acht Jahren begann er seine Reise beim Entwicklerstudio als QA Tester für The Witcher 3 und das dazugehörige DLC. Dann arbeitete er sich langsam hoch, begann in 2016 als Junior Gameplay Designer bei Cyberpunk 2077 und wurde erst letztes Jahr zum Chefentwickler befördert. Auf Twitter hat Zawadzki am 22. März bekannt gegeben, dass er CD Projekt RED nun verlässt. Einen expliziten Grund nennt der Entwickler für sein Gehen nicht, lediglich dass es an der „Zeit für ein neues Abenteuer“ sei. War ihm das Drama rund um Cyberpunk 2077 und die Arbeitsbedingungen bei CD Projekt RED letztendlich doch zu viel? Schließlich stand das polnische Studio aufgrund von verpflichtendem Crunch oft genug in der Kritik.

Chefentwickler Andrzej Zawadzki hat genug und verlässt CD Project RED.

Wer Andrzej Zawadzki als Chefentwickler ersetzen wird, ist ebenfalls unklar. Demnächst soll nun aber endlich das lang erwartete Patch 1.2 erscheinen, das die Ausweich- und Fahrmechaniken sowie die Reaktionszeit der Polizei verbessern soll. In der zweiten Hälfte von 2021 sollen dann auch endlich die Updates für die Next-Gen Konsolen erscheinen, auf die Fans bereits hinfiebern. Hoffentlich können dann endlich die Erwartungen der Fans an Cyberpunk 2077 erfüllt werden.

Rubriklistenbild: © CD Projekt RED

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
PS5 kaufen: Konsole jetzt sofort bestellen – Online-Marktplatz machts möglich
PS5 kaufen: Konsole jetzt sofort bestellen – Online-Marktplatz machts möglich
PS5 kaufen: Konsole jetzt sofort bestellen – Online-Marktplatz machts möglich
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot in der Übersicht
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot in der Übersicht
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot in der Übersicht
Horizon Zero Dawn: Heute gratis – PS4 und PS5 Spiel kostenlos herunterladen
Horizon Zero Dawn: Heute gratis – PS4 und PS5 Spiel kostenlos herunterladen
Horizon Zero Dawn: Heute gratis – PS4 und PS5 Spiel kostenlos herunterladen

Kommentare