Wird das ein Schuss in den Ofen?

Cyberpunk 2077: Keine dedicated Server für den Multiplayer – Leak weckt Fan-Änsgte

  • vonAdrienne Murawski
    schließen

Obwohl Cyberpunk 2077 noch immer mit reichlich Problemen zu kämpfen hat, scheint der Multiplayer weiter in Planung und das wahrscheinlich ohne dedicated Server.

  • Derzeit ist der Release des Multiplayer-Modus in Cyberpunk 2077 noch in weiter Ferne.
  • Zunächst muss sich CD Projekt RED um die vorherrschenden Bugs und Probleme insbesondere auf Last-Gen Konsolen kümmern.
  • Trotzdem sind Fans bereits jetzt in Sorge, denn laut Dataminern soll es keine dedicated server geben.

Warschau, Polen – Derzeit hat CD Projekt RED allerhand zu tun, schließlich müssen immer noch die zahlreichen Baustellen vom Release-Debakel behoben werden. Da ist der Multiplayer-Modus weit nach hinten auf CDPRs Agenda gerutscht. Trotzdem machen sich Fans derzeit große Sorgen, denn Dataminer wollen Hinweise darauf gefunden haben, dass CD Projekt RED keine dedicated server nutzen will. Das könnte womöglich der Todesstoß für den Multiplayer-Modus in Cyberpunk 2077 sein.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)10. Dezember 2020
Publisher (Herausgeber)Bandai Namco (Europa), Warner Bros. (USA), Spike Chunsoft (Japan)
Serie-
PlattformPS4, Xbox One, Microsoft Windows, Google Stadia, PS5, Xbox Series X
EntwicklerCD Projekt RED
GenreAction-Rollenspiel, Open World

Cyberpunk 2077: Keine dedicated server für den Multiplayer-Modus?

Derzeit ist CD Projekt RED weit davon entfernt einen Multiplayer-Modus zu releasen. Zuerst müssen in Cyberpunk 2077 die zahlreichen Bugs, Glitches und Crashs auf Konsolen und teilweise auch auf dem PC entfernt werden, eine Sammelklage abgewehrt und der angeschlagene Ruf bestmöglich wiederhergestellt werden. Denn erst kürzlich veröffentlichte ein Journalist Einblicke hinter die Mauern von CDPR und bestätigte, was viele sich bereits dachten: Die Probleme waren bereits vor Release unter Mitarbeitern bekannt. Mit dem Release des Multiplayer-Modus können Fans also vermutlich erst in gut einem Jahr, wenn nicht sogar noch später, rechnen, schließlich wurde sogar das Update auf die Next-Gen Konsolen und auch die kostenfreien DLCs bereits verschoben.

Sorgen machen sich Fans aber trotzdem schon. Warum? Nun, Dataminer wollen Hinweise darauf gefunden haben, dass CD Projekt RED für den Multiplayer-Modus keine dedicated server einsetzen will, sondern auf player-to-player setzt. Natürlich handelt es sich hierbei um einen Leak, der bisher keineswegs bestätigt wurde. Da der Multiplayer-Modus für Cyberpunk 2077 aber bereits angekündigt wurde, ist es durchaus möglich, dass sich ein Teil des CD Projekt RED Teams bereits damit befasst.

Cyberpunk 2077: Multiplayer-Leak – fehlt dieses Feature zum Release, droht der Super-GAU

Cyberpunk 2077: Player-to-player womöglich mit gravierenden Einschnitten verbunden

Zum Verständnis: dedicated server kümmern sich zentral um alle Belange der Online-Spieler, sodass normalerweise alle unter den gleichen Bedingungen antreten. Bei player-to-player hingegen gibt es meist nur eine begrenzte Anzahl von Spielern, die an einer Session teilnehmen können. Zudem kann es zu Einbrüchen bei der Performance kommen, wenn ein Spieler eine langsamere Internetverbindung hat und sollte ein Spieler das Match plötzlich verlassen, kann es ebenfalls zu Problemen kommen. Dafür herrscht hier mehr Privatsphäre, da es meist einen Host gibt, der das Sagen im Raum hat. So können Cheater oder Spieler, die nicht zur Mission beitragen, einfach aus dem Raum gekickt werden.

Viele Fans würden jedoch dedicated server bevorzugen, da der Multiplayer-Modus sonst vermutlich eher suboptimal läuft. Möchte man hingegen einfach nur bequem eine gemeinsame Runde Cyberpunk 2077 auf der Couch mit einem Freund spielen, wäre player-to-player vermutlich gar nicht verkehrt. Allerdings hat CD Projekt RED derzeit erstmal alle Hände voll zu tun, sodass sich im Multiplayer-Modus sowieso noch sehr viel ändern kann.

Was würdet ihr euch für einen Multiplayer-Modus in Cyberpunk 2077 wünschen?

Rubriklistenbild: © CD Projekt RED

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

MontanaBlack: Unten-Ohne-Bild auf Instagram – Reinigungsmittel als Feigenblatt
MontanaBlack: Unten-Ohne-Bild auf Instagram – Reinigungsmittel als Feigenblatt
MontanaBlack: Unten-Ohne-Bild auf Instagram – Reinigungsmittel als Feigenblatt
PS5 kaufen: Insider-Tipp – Online-Portal hat Konsolen lieferbar
PS5 kaufen: Insider-Tipp – Online-Portal hat Konsolen lieferbar
PS5 kaufen: Insider-Tipp – Online-Portal hat Konsolen lieferbar
PS5 kaufen: Müller mit neuen Konsolen – Wer schnell ist kann jetzt bestellen
PS5 kaufen: Müller mit neuen Konsolen – Wer schnell ist kann jetzt bestellen
PS5 kaufen: Müller mit neuen Konsolen – Wer schnell ist kann jetzt bestellen
PS Plus: März 2021 Spiele – wo bleibt die Ankündigung von Sony?
PS Plus: März 2021 Spiele – wo bleibt die Ankündigung von Sony?
PS Plus: März 2021 Spiele – wo bleibt die Ankündigung von Sony?

Kommentare