Cyberpunk 2077: News zu Erweiterungen, Romanzen und Fahrzeugen

  • schließen

Auf der E3 2019 war Gameplay-Material zu dem neuen Spiel der The Witcher-Entwickler CD Projekt Red leider wieder nur hinter verschlossenen Türen zu sehen. Doch das Studio hat im Nachhinein noch einige Infos zu Cyberpunk 2077 veröffentlicht, denn sie wollen einiges besser machen als noch beim Witcher. Wir haben die wichtigsten für euch zusammengefasst.

Diese romantischen Freiheiten gibt euch Cyberpunk 2077

Kommen wir zuerst zur Interaktion mit den Charakteren. Ein typisches Moral-System wird es nicht geben. Ihr werdet eine große Auswahl an Optionen haben, die mal mehr und mal weniger moralisch sind, aber es liegt immer in eurer Hand. Ihr könnt das Spiel auch komplett pazifistisch abschließen und niemanden kaltmachen. Man muss seinen Charakter auch nicht zwangsweise weiter augmentieren, denn außer den beiden Augmentationen, die ihr im Intro erhaltet, braucht ihr keine weiteren zum Abschluss der Story. Alles bleibt optional.

Ähnliches gilt für etwaige Romanzen. Die sollen so komplex wie bei The Witcher 3: Wild Hunt ausfallen. Ihr könnt sowohl auf längere Beziehungen als auch auf One-Night-Stands eingehen, nur seid ihr dieses Mal nicht auf ein Geschlecht beschränkt.

Cyberpunk 2077: Mehr als ein Fahrzeug?

Auch bei eurem Fahrzeug seid ihr nicht auf eines beschränkt. Ihr habt die Möglichkeit, alles außer fliegenden Fahrzeugen zu klauen und in eure Garage zu bringen, um es eurer Sammlung hinzuzufügen. Ein Fahrzeug, das ihr als euer primäres festgelegt habt, könnt ihr dann jederzeit rufen und es fährt automatisch aus eurer Garage. Die einzigen Fahrzeuge, die ihr nicht selber steuern könnt, sind die fliegenden.

Ihr werdet in Cyberpunk 2077 auch nicht nur in Night City unterwegs sein, denn die Stadt ist von einem Ödland umgeben. In den verwüsteten Badlands herrschen die Nomaden und es wird einige Quests und Aktivitäten geben. Außerdem könnt ihr auch eure Herkunft als Nomade festlegen. In dem Fall startet ihr das Spiel bei einer Nomaden-Familie. Zudem wird auch der Cyberspace eine alternative Umgebung bieten.

Die Erweiterungen sollen das Spiel auch nur durch neue Inhalte ergänzen und keine fehlenden Story-Abschnitte oder ähnliches sein. Das Hauptspiel wird eine abgeschlossene Story mit mehreren Enden bieten. Erweiterungen werden sich also eher wie bei The Witcher auf neue Storys und Inhalte fokussieren.

Über den benötigten Speicherplatz, also die Größe des Spiels, haben wir auch schon berichtet. Cyberpunk 2077 wird ab dem 16. April 2020 für PlayStation 4, Xbox One und PC erhältlich sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Blizzard lenkt ein – Schlachtfelder kommen früher als geplant

WoW Classic: Blizzard lenkt ein – Schlachtfelder kommen früher als geplant

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

WoW Classic: Schneider Level Guide - So lernt ihr Skill 1-300

WoW Classic: Schneider Level Guide - So lernt ihr Skill 1-300

Kommentare