„eine schwere Entscheidung“

Cyberpunk 2077: Rückkehr in PS Store – Sony spricht trotzdem Warnung aus

  • Adrienne Murawski
    VonAdrienne Murawski
    schließen

Erst kürzlich erklärte PlayStation-CEO Jim Ryan, wieso Cyberpunk 2077 aus dem PS Store flog. Nun ist das Action-RPG zurück und kann wieder digital erworben werden.

Update vom 16.06.2021: Erst kürzlich wurde PlayStation-CEO Jim Ryan interviewt und auch nach den Gründen der Entfernung von Cyberpunk 2077 gefragt. Nach dem Release-Debakel und der schlechten Performance auf der älteren PS4-Generation war es laut Ryan „eine schwere“, aber notwendige Entscheidung. Nun kehrt das Action-RPG wohl endlich zurück in den digitalen PlayStation Store.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)10. Dezember 2020
Publisher (Herausgeber)Bandai Namco (Europa), Warner Bros (USA), Spike Chunsoft (Japan)
Serie-
PlattformPS4, Xbox One, Microsoft Windows, Google Stadia, PS5, Xbox Series X
EntwicklerCD Projekt RED
GenreAction-Rollenspiel, Open World

Cyberpunk 2077: Sony bringt Action-RPG zurück in den PlayStation Store – Warnt weiterhin vor der PS4-Version

Es waren harte Monate für CD Projekt RED. Zuerst war der Release von Cyberpunk 2077 ein Debakel, denn auf den älteren Konsolengenerationen lief das Spiel so gut wie gar nicht. Nachdem sich zahlreiche Fans beschwert hatten, traf Sony die Entscheidung und entfernte das Spiel aus dem PlayStation Store. Digital war das Action-RPG also nicht mehr für PlayStation-Besitzer:innen erhältlich. Natürlich versprach CD Projekt RED die Performance stark zu verbessern sowie Bugs und Glitches zu entfernen.

Vor wenigen Wochen sagte der Entwickler aus Warschau dann aus, dass Cyberpunk 2077 gefixt wäre und sie nur noch auf eine Entscheidung von Sony warten würden. Doch diese blieb aus – bis jetzt. Denn nach Berichten von IGN kehrt Cyberpunk 2077 endlich zurück in den digitalen PS Store*. Damit scheint das Spiel immerhin so weit gefixt zu sein, dass es auf der älteren Konsolengeneration läuft. Gegenüber GamePro bestätigte Sony, dass Cyberpunk 2077 auch im deutschen PlayStation Store bald wieder erhältlich wäre. Trotzdem warnt Sony:

Sony Interactive kann bestätigen, dass Cyberpunk 2077 ab dem 21. Juni 2021 wieder im PlayStation Store geführt wird. User werden weiterhin Performance-Probleme mit der PS4-Version haben, während CD Projekt Red weiter an der Verbesserung der Stabilität auf allen Plattformen arbeitet. Sony empfiehlt, den Titel auf PS4 Pro oder PS5 zu spielen, um die beste Erfahrung zu haben.

Sony gegenüber der GamePro

Wer keine PS4 Pro oder PS5 besitzt, sollte vom Kauf von Cyberpunk 2077 also weiterhin absehen. Ab dem 21. Juni können PS4-Besitzer:innen sich in die Welt rund um Night City stürzen. Wer trotz Sonys Warnung auf der PlayStation 4 zockt, muss weiterhin mit Performance-Problemen rechnen. CD Projekt RED arbeitet aber wohl an weiteren Patches, um auch auf der Last-Gen die Performance zu stabilisieren. Ein offizieller Kaufpreis für die digitale PlayStation-Version ist noch nicht bekannt.

Erstmeldung vom 12.06.2021: San Mateo, Kalifornien – Genau wie die PS5 und Xbox Series X ist Cyberpunk 2077 von CD Projekt RED seit Ende letzten Jahres erhältlich. Doch kurz nach Release gab es einen Skandal nach dem anderen. Das Spiel war voll mit Bugs und Glitches und lief insbesondere auf den älteren Konsolengenerationen so gut wie gar nicht. Deswegen entschied sich Sony auch dazu, Cyberpunk 2077 aus dem digitalen PlayStation Store zu entfernen. CEO Jim Ryan hat nun erklärt, wieso dieser Schritt notwendig war.

Cyberpunk 2077: Zum ersten Mal in der Geschichte von PlayStation – Spiel aus dem PS Store genommen

Es war wohl der Aufreger des Jahres 2020. Acht lange Jahre haben Fans auf das nächste Rollenspiel von CD Projekt RED gewartet. Ganze viermal wurde der Release verschoben und Fans immer und immer wieder vertröstet. Der Geduldsfaden wurde bei den Fans immer kürzer und die Nerven lagen langsam aber sicher blank. Nachdem das Spiel, welches nicht als Next-Gen-Titel vermarket wurde, erschien, war die Freude groß. Doch die Ernüchterung war größer. Auf dem PC lief Cyberpunk 2077 zwar wunderbar, doch auf der PS4 und Xbox One war das Spiel ein reines Bugfest und auch die Performance war fürchterlich.

Fans waren stinksauer. Schließlich hatte CD Projekt RED Cyberpunk 2077 stets in den höchsten Tönen gelobt. Einhalten konnte der polnische Entwickler seine Versprechen aber nicht unbedingt. Die Flut an Beschwerden zwang auch Sony zum Handeln und Cyberpunk 2077 wurde aus dem PlayStation Store geworfen. Noch nie zuvor musste das Unternehmen aus San Mateo so einen drastischen Schritt gehen. CD Projekt RED sah sich gezwungen an Cyberpunk 2077 zu arbeiten und plante mehrere Patches und Updates, um die PS4-Version zu verbessern. Seit einigen Wochen sei das Spiel nun in einem guten Zustand und CD Projekt RED warte nur auf Sonys Entscheidung, Cyberpunk 2077 wieder aufzunehmen.

Cyberpunk 2077: „Das war eine schwere Entscheidung für uns“ – Jim Ryan über die Entfernung aus dem PS Store

Bisher wartet der polnische Entwickler jedoch vergeblich, denn Cyberpunk 2077 ist noch immer nicht über den PS Store erhältlich. Somit können nur Spieler:innen mit einer PS5 Disc Edition oder einer PS4 das Spiel zocken. Denn digitale Spiele können nur über den PlayStation Store erworben und heruntergeladen werden. In einem Interview mit Axios hat sich nun auch PlayStation-Chef Jim Ryan zu der ganzen Thematik geäußert.

Cyberpunk 2077: Aus dem Store geschmissen – PS5-Boss äußert sich

Dies war eine schwere Entscheidung für uns, aber letztendlich mussten wir im Interesse der PlayStation-Community handeln und [konnten] nicht wissentlich ein Spiel verkaufen, das zu einer schlechten Erfahrung für sie führen könnte“, so Ryan zu Axios. Für Jim Ryan stand also die Spielerfahrung im Vordergrund. Tatsächlich wurde Sony damals aber auch mit Beschwerden überrannt. Zahlreiche Spieler:innen wollten ihr Geld zurückerstattet bekommen haben, obwohl sie bereits mehrere Stunden gespielt hatten. Normalerweise erstattet Sony jedoch nur Spiele, die weniger als zwei Stunden gespielt wurden.

Die Löschung von Cyberpunk 2077 aus dem PlayStation Store diente also sicherlich auch dem Eigenschutz. Was genau CD Projekt RED noch tun müsse, damit Cyberpunk 2077 wieder zurück in den PlayStation Store darf, ließ Jim Ryan nicht verlauten. Vielleicht hat PlayStation nicht die Absicht das Spiel jemals zurück in den PS Store zu nehmen oder Ryan will nur nichts Falsches sagen, auf das sich CD Projekt RED anschließend beziehen könnte. Ob und wann Cyberpunk 2077 wieder digital für PlayStation-Konsolen erhältlich sein wird, bleibt also abzuwarten.

*tz.de ist ein angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © dpa/Christof Kerkmann/CD Projekt RED (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack: Freundin „geleakt“ – Twitch-Star will Verantwortliche „bluten lassen“
MontanaBlack: Freundin „geleakt“ – Twitch-Star will Verantwortliche „bluten lassen“
MontanaBlack: Freundin „geleakt“ – Twitch-Star will Verantwortliche „bluten lassen“
Pokémon Unite: Toxische Fans – Spiel für Nintendo Switch hat „MOBA-Krankheit“
Pokémon Unite: Toxische Fans – Spiel für Nintendo Switch hat „MOBA-Krankheit“
Pokémon Unite: Toxische Fans – Spiel für Nintendo Switch hat „MOBA-Krankheit“
PS5 kaufen: Nachschub bei Amazon – Wie sind die Chancen auf neue Konsolen?
PS5 kaufen: Nachschub bei Amazon – Wie sind die Chancen auf neue Konsolen?
PS5 kaufen: Nachschub bei Amazon – Wie sind die Chancen auf neue Konsolen?
PS5 kaufen: Neue Konsolen gegen Vertrag – Nachschub bei MediaMarkt & Saturn
PS5 kaufen: Neue Konsolen gegen Vertrag – Nachschub bei MediaMarkt & Saturn
PS5 kaufen: Neue Konsolen gegen Vertrag – Nachschub bei MediaMarkt & Saturn

Kommentare