Noch länger warten

Cyberpunk 2077: Release Verschiebung wegen Coronavirus? Fans starten Petition

  • vonLisa Dettmann
    schließen

Gamer auf der gesamten Welt fiebern auf den Release von Cyberpunk 2077 hin. Doch könnte dieser sich des Coronavirus verschieben? Fans wollen es verhindern.

  • Der Release von Cyberpunk 2077 ist bereits einmal verschoben worden.
  • Coronavirus-Pandemie könnte für Fans das Worst-Case-Szenario bedeuten.
  • Um jetzt schon zu spielen, starten Fans eine kuriose Petition.

Update, 17. März 2020, Warschau, Polen – Als der Releasetermin von Cyberpunk 2077 um mehrere Monate verschoben wurde, zeigte sich ein Großteil des Fans verständnisvoll. Die globale Coronavirus-Pandemie hat nun jedoch auch den polnischen Entwickler CD Projekt RED erreicht und könnte die Geduld der Community auf eine weitere, harte Probe stellen. Eine Petition soll derweil dafür sorgen, dass Fans das Mammut-Rollenspiel trotz Quarantäne schon jetzt spielen können.

Cyberpunk 2077: Mitarbeiter gehen ins Home-Office

CD Projekt Red gibt in einem neuen Twitter Update bekannt, dass alle Mitarbeiter fortan im Home-Office arbeiten werden, Grund dafür sei der Ausbruch desCoronavirus in Polen. Laut Angaben des Studios haben alle Mitarbeiter die Möglichkeit, zu Hause an dem Spiel weiterzuarbeiten und genießen eine gute ausgebaute Infrastruktur. Der Releasetermin soll sich trotz dieser Umstellung jedoch nicht ändern. Cyberpunk 2077 soll noch immer im September erscheinen. 

Cyberpunk 2077: Coronavirus könnte Worst-Case-Szenario für Fans nach sich ziehen

Ursprünglich war der Release von Cyberpunk 2077 für den 16. April 2020 geplant. Um das Rollenspiel in der Qualität abliefern zu können, die Fans vom Entwickler aus Warschau erwarten, gab CD Projekt RED jedoch bekannt, den Veröffentlichungstermin von Cyberpunk 2077 deutlich weiter nach hinten zu legen. Das neue Releasedatum ist nun jetzt der 17. September 2020

Doch auch das Datum könnte durch den Ausbruch des Coronavirus in Gefahr sein. In einer Pressekonferenz erläutert CD Projekt zwar, dass das Coronavirus die Entwicklung des Spiels nicht beeinträchtigen würde, es aber noch zu früh wäre um eine richtige Aussage zu treffen. 

So könnte es rein theoretisch möglich sein, dass durch die Ausbreitung des Virus in den nächsten Wochen der Arbeitsalltag in der Firma eingestellt werden muss und nur noch per Home-Office gearbeitet werden kann. Dies würde die Produktion maßgeblich beeinträchtigen, insbesondere, weil nicht alle Mittel zum Entwickeln des Spieles zu Hause zur Verfügung stehen.

Cyberpunk 2077 könnte aufgrund des Coronavirus erneut verschoben werden.

Der Entwickler CD Projekt hat seinen Sitz in Warschau, Polen. Dort gibt es derzeit 49 bestätigte Fälle des Virus (Stand 13.03.2020). Auch, wenn das Coronavirus dort noch stark eingeschränkt ist, kann es immer zu einer explosionsartigen Entwicklung kommen, sodass das Arbeitsgeschehen im spieltechnischen Bereich schnell eingeschränkt wird. 

Cyberpunk 2077: Fans setzen sich gegen Coronavirus zur Wehr und starten kuriose Petition

Da der Coronavirus sich immer mehr verbreitet, ist die Aussicht auf eine präventive Quarantäne nicht mehr in weiter Ferne. Da Fans aufgrund eines etwaigen Einschlusses mal wieder richtig Zeit hätten, ihre Konsole anzuschmeißen, wurde im Internet nun eine skurrile Petition gestartet. Die Forderung: Der Release von Cyberpunk 2077 soll sofort stattfinden

PETITION: In light of these upcoming movies possibly getting delayed due to health concerns, CD Projekt Red should release Cyberpunk 2077 now to keep us indoors and safe from the Coronavirus. from r/cyberpunkgame

Durch die Möglichkeit, sich telefonisch ein oder zwei Wochen krankschreiben zu lassen, sehen Fans dies als ideale Möglichkeit, Tag und Nacht durchzuzocken. Und damit ihnen der Stoff an Videospielen nicht ausgeht, wollen diese nun den Release des Spiels sofort und nicht erst gegen Mitte September 2020. Mithilfe von Cyberpunk 2077, einem Haufen gehamstertem Klopapier, Nudeln und Energy Drinks sollten Zocker die nächsten Wochen auch bei einem Einschluss über die Runde kommen. 

Die Petition soll jedoch nur ein Scherz von Fans sein, die den Release von Cyberpunk 2077 nicht mehr erwarten können. Mittlerweile hat der Eintrag auf Reddit über 8000 Upvotes und Mitglieder machen Witze darüber, dass sie angeblich doch nicht scherzen würden. Dass CD Projekt RED auf die kuriose Petition eingeht, scheint jedoch nahezu unmöglich. Stattdessen arbeitet das Team auf Hochtouren daran, das wohl meisterwartete Spiel dieses Jahres zu perfektionieren – zumindest solange das Coronavirus die Entwicklung noch nicht gänzlich in die Knie gezwungen hat.

Das Spiel erscheint nach der ersten Verschiebung am 17. September 2020. Es sind bereits erste Informationen zu Cyberpunk 2077 bekanntgegeben worden. Auch wir konnten uns Cyberpunk 2077 auf der Gamescom 2019 bereits anschauen.

Durch das Coronavirus bekommen derweilen auch Personen auf Social Media erhöhte Aufmerksamkeit. Eine TikTokerin hat nun eine ekelhafte Coronachallenge veröffentlicht. Hingegen baute ein 17-Jähriger eine Website für das Coronavirus, welches bereits mehrere Millionen Klicks einholen konnte. 

Doch es gibt nicht nur schlechte Neuigkeiten rund um Cyberpunk 2077. Auch ein Fan-Film zum Spiel ist bereits angekündigt worden, der Johnny Silverhand in der Rolle des Protagonisten zeigt und damit die Vorlage auf den Kopf stellt.

Rubriklistenbild: © CD Projekt RED

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare