Ein wenig Geduld bitte

Cyberpunk 2077: Sony meldet Verzögerung der Rückerstattung PS4-Spieler

  • vonLars Bendixen
    schließen

Cyberpunk 2077 wurde von Sony wegen der Performance-Probleme auf der PS4 aus dem PlayStation-Store genommen. Nun gibt es Verzögerungen bei der Rückerstattung für die Konsolen-Spieler.

  • Viele Fans nahmen das Angebot auf Rückerstattung von Sony an. (Alle Cyberpunk 2077 News).
  • Einige beklagen sich noch kein Geld für Cyberpunk 2077 zurückbekommen zu haben.
  • Daher gab Sony nun ein Statement ab.

Update vom 8. Januar 2021: Sony hatte angekündigt, dass die Rückerstattung an die Käufer der PS4-Version von Cyberpunk 2077 noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird und sich die Konsolen-Spieler noch etwas gedulden müssen. Doch es gibt auch eine kuriose Meldung einer Teil-Rückerstattung. So schreibt der Nutzer Bankz auf ingame.de: „Habe heute meine Rückerstattung für Cyberpunk 2077 aus dem PlayStation Store erhalten. Ganze 1,51 € wurden mir per Paypal wieder zurück überwiesen, ich frage mich, wo die restlichen 68,48 € bleiben?“. Auf den Kundenservice von Sony werden vermutlich noch so einige Anfragen in den näcshten Tagen zukommen,

Warschau, Polen – So etwas gab es noch nicht. Ein AAA-Titel wurde von Sony aus dem PlayStation Store genommen. Dies ist zwar mittlerweile schon einige Wochen her, dennoch ist Aufholarbeit rund um Cyberpunk 2077 längst noch nicht abgeschlossen. Sowohl bei CD Projekt RED nicht, die versuchen die Performance-Probleme durch Updates zu patchen, noch bei Sony, welche immer noch an einem Berg an Rückerstattungen sitzen. Da es Fans nicht schnell genug geht, sah sich Sony nun in der Pflicht ein Statement zur derzeitigen Situation abzugeben.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)10. Dezember 2020
Publisher (Herausgeber)Bandai Namco (Europa), Warner Bros (USA), Spike Chunsoft (Japan)
Serie-
PlattformPS4, Xbox One, Microsoft Windows, Google Stadia, PS5, Xbox Series X
EntwicklerCD Projekt RED
GenreAction-Rollenspiel, Open World

Cyberpunk 2077: Fehlende Rückerstattung – Sony gibt Statement ab

Noch immer, nach fast einem ganzen Monat bleibt Cyberpunk 2077 PS4-Version aus dem PS Store verbannt. Verständlich, da bei Release von Cyberpunk 2077 massive Performance Probleme bei der PS4 und PS4 Pro aufgetreten sind. Doch auch nach den Patches von CD Projekt RED, die bereits zu Verbesserungen führten, änderte Sony bisher noch nicht ihre Entscheidung. Auch sind noch etliche Rückerstattungsanträge in der Warteschlange. Doch keine Sorge: Solange ihr Cyberpunk 2077 im PlayStation Store gekauft habt und auf Sonys offiziellen Website einen Antrag auf Rückerstattung beantragt habt, werdet ihr euer Geld zurückbekommen.

Dies konnte man aus einem offiziellen Statement von Sony entnehmen, welches sie auf Anfrage von GamePro veröffentlichten. Der Grund warum die Rückerstattungen teilweise auf sich warten lassen, liegt größtenteils in der Personalsituation von Sony während den Feiertagen. Klar ist: Hat man weniger Personal der Verfügung, kann es auch schonmal länger dauern bis alle Anträge bearbeitet werden können. Daher sollten Fans Rücksicht auf die Bitte Sonys nehmen sich noch ein wenig zu gedulden.

Ein weiterer Anteil an der langsamen Rückerstattung liegen in der Variation der Anträge bei Cyberpunk 2077. Diese nehmen je nach Refund-Option mehr oder weniger Zeit in Anspruch. So können verschiedene Zahlungsmethoden oder auch Kreditinstitut andere Wartezeiten hervorrufen. Dennoch müsst ihr schlussendlich euch keine Sorgen um euer Geld machen. Bei weiteren Fragen können Fans sich zudem an den Kundenservice von Sony wenden.

Cyberpunk 2077: Wie steht es um die Zukunft des Spiels? CD Projekt mit Rufschaden?

Was stellen die massenhaften Rückerstattungen mit CD Projekt RED an? Festzuhalten ist, dass der Release von Cyberpunk 2077 einen Image-Schaden mit sich gezogen hat, um denen sich auch CD Projekt RED zu kümmern hat. So sagte der am Publishing beteiligte Mitarbeiter Michal Nowaski in einem Call mit Investoren artgemäß, dass die Kosten für das Patches von Cyberpunk 2077 gleichweise gering sind mit dem, was allgemein für CD Projekt RED auf dem Spiel steht.

Cyberpunk 2077: Fehlende Rückerstattung – Sony gibt Statement ab

Die Sorge von CD Projekt RED ist gewiss nicht unberechtigt. Auch wenn es wohl weniger die Folgen von einem potenziellen Rufschaden sind, brechen die Spielerzahlen von Cyberpunk 2077 momentan massiv ein. Es bleibt also abzuwarten, was die Zukunft für Cyberpunk 2077 und CD Projekt RED bringt. Möglicherweise können sie das Ruder in nächster Zeit mit Patches und den in diesem Jahr kommenden Release von Cyberpunk 2077 auf der neusten Konsolengeneration, PS5 und Xbox Series X herumreißen.

Rubriklistenbild: © CD Projekt RED / Sony

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

PS5 kaufen: Konsolen lieferbar und auf Lager – Online-Portal wird zum Geheimtipp
PS5 kaufen: Konsolen lieferbar und auf Lager – Online-Portal wird zum Geheimtipp
PS5 kaufen: Konsolen lieferbar und auf Lager – Online-Portal wird zum Geheimtipp
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot im Überblick
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot im Überblick
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot im Überblick
PS5 kaufen: Konsole mit Warenkorb-Trick sichern – Tipp für Online-Shops
PS5 kaufen: Konsole mit Warenkorb-Trick sichern – Tipp für Online-Shops
PS5 kaufen: Konsole mit Warenkorb-Trick sichern – Tipp für Online-Shops
PS5 kaufen: Müller mit neuen Konsolen – Wer schnell ist kann jetzt bestellen
PS5 kaufen: Müller mit neuen Konsolen – Wer schnell ist kann jetzt bestellen
PS5 kaufen: Müller mit neuen Konsolen – Wer schnell ist kann jetzt bestellen

Kommentare