Was ist das los?

Cyberpunk 2077: Patch verschoben – Hacker-Angriff soll der Grund dafür sein

  • vonAlexandra Grimm
    schließen

Das neue Update mit dem Patch 1.2 für Cyberpunk 2077 ist von CD Projekt RED verschoben worden. Grund dafür soll der kürzliche Hacker-Angriff sein.

Warschau, Polen – Wie heißt es so schön: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Getreu diesem Motto hat CD Projekt RED nun schlechte Nachrichten für die gebeutelten Fans von Cyberpunk 2077. Anscheinend wird der große Patch 1.2 wohl doch nicht wie versprochen im Februar geliefert, sondern zu einem späteren Zeitpunkt. Dabei gibt es in Cyberpunk 2077, das im vergangenen Jahr unter anderem für PS5 und Xbox Series X erschien, noch genügend offene Baustellen für das polnische Entwicklerstudio abzuarbeiten. Welchen neuen Zeitraum CD Projekt RED für die Veröffentlichung des notwendigen Updates angekündigt hat, erfahrt ihr hier.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)10. Dezember 2020
Publisher (Herausgeber)Bandai Namco (Europa), Warner Bros. (USA), Spike Chunsoft (Japan)
Serie-
PlattformPS4, Xbox One, Microsoft Windows, Google Stadia, PS5, Xbox Series X
EntwicklerCD Projekt RED
GenreAction-Rollenspiel, Open World

Cyberpunk 2077: CD Projekt RED verschiebt Update – Cyber-Attacke ist Schuld

Schon seit Release arbeitet CD Projekt RED daran, Cyberpunk 2077 zu retten. Unzählige Bugs oder sogar abstürzende Konsolen gestalteten das Spielen des Action-Rollenspiels nicht nur schwierig, sondern teilweise zum Albtraum. Daher veröffentlichte das Entwicklerstudio Ende Januar den Patch 1.1, der das Spiel ausbessern sollte. Weitere Baustellen blieben jedoch offen und es gab weiterhin einige Probleme mit dem Spiel. Spätestens Ende Februar oder Anfang März hätte Patch 1.2 erscheinen sollen. Jedoch kündigte CD Projekt RED nun an, das Update verschieben zu müssen.

Über Twitter wendete sich CD Projekt RED, mit Sitz in Warschau, an Spieler und Fans von Cyberpunk 2077. Dabei erklärt das Unternehmen den Grund für die Verschiebung des 1.2 Updates: „Obwohl wir Patch 1.2 für Cyberpunk 2077 in der zuvor angekündigten Zeitspanne unbedingt bereitstellen wollten, bedeutet der jüngste Cyber-Angriff auf die IT-Infrastruktur des Studios und der umfangreiche Umfang des Updates, dass dies leider nicht geschehen wird.“ Das Studio gibt an, mehr Zeit für Patch 1.2 zu benötigen.

Cyberpunk 2077: Verschobenes Update wegen Cyber-Attacke – CD Projekt RED kündigt neuen Release an

Dabei versichert das Studio den Cyberpunk 2077-Fans, dass das Ziel für Patch 1.2 über alle vorherigen Updates hinausgehe. „Wir haben an zahlreichen allgemeinen Qualitätsverbesserungen und -korrekturen gearbeitet.“ CD Projekt RED zufolge will das Studio sicherstellen, dass diese Verbesserungen und Korrekturen dann auch wirklich richtig bei den Spielern ankommen und nicht wieder in einem Chaos enden. Der große Hype um Cyberpunk 2077 endete bereits kurz nach Release in einer einzigen Katastrophe. Die Spielfehler waren so gravierend, dass das PS4-Game praktisch kostenlos wurde und die Spieler trotz Rückerstattung das Spiel behalten durften.

Cyberpunk 2077: Update verschoben – CD Projekt RED schiebt‘s auf Cyber-Attacke

CD Projekt RED plant dem Twitter-Post nach eine Veröffentlichung des Patches 1.2 in der zweiten Märzhälfte. „Wir möchten sicherstellen, dass wir dieses Update ordnungsgemäß starten“, begründet das Studio den Release des Updates. Spieler und Fans von Cyberpunk 2077 können gespannt sein, ob dieses Update den Großteil der offenen Baustellen in Cyberpunk 2077 aus dem Weg räumen wird. Vielleicht wird die Enttäuschung über das lang erwartete Open-World-Spiel damit etwas gemildert. Bis Mitte März dauert es jedoch noch etwas. Für manche Spiele kommt jedoch jede Rettung zu spät: Für die EA-Hoffnung Anthem Next wurde das Schicksal endgültig besiegelt.

Rubriklistenbild: © CD Projekt RED

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Horizon Zero Dawn: Heute gratis – PS4 und PS5 Spiel kostenlos herunterladen
Horizon Zero Dawn: Heute gratis – PS4 und PS5 Spiel kostenlos herunterladen
Horizon Zero Dawn: Heute gratis – PS4 und PS5 Spiel kostenlos herunterladen
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
PS5 kaufen: Neue Konsolen über Euronics – Nachschub über neues System verteilt
PS5 kaufen: Neue Konsolen über Euronics – Nachschub über neues System verteilt
PS5 kaufen: Neue Konsolen über Euronics – Nachschub über neues System verteilt
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten

Kommentare