1. ingame
  2. Gaming News

Elden Ring: Publisher versetzt Fans in Schockstarre – Server bleiben offline

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Joost Rademacher

Die Server von Dark Souls bleiben wegen eines Hacks offline. Laut From Software ist das Problem in Elden Ring gelöst – doch Dark Souls muss trotzdem weiter leiden.

Update vom 09.02.2022: Mittlerweile sind ein paar Wochen vergangen, seit From Software die Server von Dark Souls offline genommen hat. Im Januar sind immer mehr Sorgen aus der Fanbase laut geworden, dass im Code der Spiele eine Lücke ist, die Hacker*innen nutzen könnten, um sich per Remote Code Execution (RCE) Zugang zu anderen PCs zu verschaffen. Elden Ring läuft leider mit dem gleichen Netcode wie Dark Souls und ist von der gleichen Gefahr betroffen. From Software hat sich jetzt an die Fans gewandt und ein Update zu dem Problem gegeben.

Name des SpielsElden Ring
Release25. Februar 2022
PublisherBandai Namco Entertainment
EntwicklerFrom Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X, PC
GenreAction-Rollenspiel, Open World

Elden Ring: From Software will Release schützen – also bleibt Dark Souls offline

Noch hat es keine Anzeichen davon gegeben, dass die PC-Server von Dark Souls wieder online gehen würden. Dabei wird es wohl auch noch einige Zeit bleiben. Mit einem Tweet haben From Software und Bandai Namco ein bisschen Licht in die Situation gebracht. Darin heißt es, dass das zuständige Team die Ursache für den RCE-Exploit identifiziert hat und jetzt daran arbeitet, das Problem zu beheben. Außerdem hat From Software auch für Elden Ring die nötigen Schritte getroffen, um in dem Spiel die nötige Sicherheit zu garantieren.

Allerdings kann man aus dem Tweet auch herauslesen, dass der Release von Elden Ring gerade Priorität für From Software hat. Es braucht Zeit, um die nötigen Testumstände zu schaffen, meint From Software. Deshalb würden die Online-Services von Dark Souls erst nach dem Release von Elden Ring online gehen. Wer also die Hoffnung hatte, auf dem PC die Zeit bis zum 25. Februar im PvP von Dark Souls 3 zu verbringen, wird enttäuscht sein.

Niemand muss aber auf Souls-Feeling auf dem Rechner verzichten. Die Spiele sind weiterhin im Offlinemodus spielbar. Auch so wird das Spiel sich lohnen, wie unser Test zu Elden Ring zeigt. Wer mit einer frischen Erfahrung die Zeit bis Elden Ring überbrücken will, kann außerdem jetzt eine Gratisversion von Bloodborne auf dem PC ausprobieren.

Elden Ring: Hack könnte tausende PCs lahmlegen – Bedrohung für Release

Erstmeldung vom 24.01.2022: Tokio, Japan – Millionen von Spielerinnen und Spielern weltweit haben sich den 25. Februar 2022 ganz fett im Kalender markiert. An diesem Tag soll Elden Ring erscheinen, das heiß erwartete neue Rollenspiel vom „Dark Souls“-Studio From Software. Schon einmal mussten die Fans eine Verschiebung des Release hinnehmen, doch jetzt ist der Termin fest. Oder doch nicht? Aktuell geht große Angst in der Community rum, dass das Spiel vielleicht doch noch einmal später kommt. In Dark Souls 3 ist ein Hack aufgetaucht, der auch den kommenden Release von Elden Ring bedrohen könnte.

Elden Ring: Hack in Dark Souls 3 könnte auch neues Rollenspiel betreffen – setzt PCs außer Gefecht

Was ist das für ein Hack? Der Hack, der auch Elden Ring bedroht, ist zuerst am 22. Januar 2022 durch Dark Souls 3 bekannt geworden. Im Discord von Speedsouls, einer Community für Dark Souls und Soulsborne-Speedrunning, hat User:in Paradoxial eine Ankündigung über einen sogenannten RCE-Exploit gemacht. Dieser Exploit macht gerade in den Online-Services von Dark Souls 3 die Runde.

Die wichtigsten Guides und News zu Elden Ring

Elden Ring: Release auf PC, Xbox und PS5

Elden Ring vorbestellen für PS5, Xbox und PC

Elden Ring: Collector‘s Edition vorbestellen

Elden Ring: Crossplay auf PS5, Xbox Series X und PC

Elden Ring: Systemanforderungen auf PC

Elden Ring: Coop und PvP

RCE steht für Remote Code Execution – was bedeutet, dass Hacker Invasionen in Dark Souls 3 nutzen können, um über die Server des Spiels Codes auf den PC anderer Spieler:innen auszuführen. Die Ankündigung hat sich im Redditforum von Elden Ring in Windeseile verbreitet. Was für Auswirkungen das haben kann, zeigt ein Ausschnitt von Twitch-Streamer The__Grim__Sleeper, in dem genau so jemand seinen Stream übernommen hat.

Warum ist das so gefährlich? Der neue RCE-Exploit in Dark Souls 3 bedeutet im Grunde, dass Hacker:innen das Spiel als Trojaner nutzen könnten, um komplett auf die Rechner anderer Spielerinnen und Spieler zuzugreifen. Dabei könnten massive Schäden am Computer entstehen. Wer sich so Zugriff verschafft, könnte sämtliche gespeicherten Logins und Daten vom betroffenen PC stehlen. Deshalb empfiehlt die Community, das Spiel ausschließlich im Offline-Modus zu spielen. Anders ist es im Moment auch nicht mehr möglich, Bandai Namco weiß von den Problemen bereits Bescheid und hat die Server vorübergehend abgeschaltet. Dennoch besteht wegen des Exploits aktuell Sorge um Elden Ring.

Elden Ring: Wird sich der Release durch den Exploit verzögern?

Was bedeutet der Hack für Elden Ring? Da Elden Ring die gleichen Serverstrukturen wie Dark Souls 3 nutzt, könnte der Exploit auch in dem Spiel auftauchen. Gerade da zum Release mit Millionen von neuen Spielerinnen und Spielern gerechnet wird, wären die Online-Server von Elden Ring ein gefundenes Fressen für Hacker:innen. Fans des Spiels hoffen jetzt, dass From Software und Bandai Namco die Probleme möglichst schnell in den Griff bekommen. Kaum jemand würde sich wünschen, dass die beiden Unternehmen aus Tokio jetzt Elden Ring nochmal verschieben müssen – gleichermaßen ist die Community aber besorgt um die Sicherheit der Spieler:innen.

Elden Ring Ritter kauert im Dunkeln
Elden Ring: Serverprobleme bedrohen Release – Hack könnte tausende PCs lahmlegen © Bandai Namco/From Software

Da From Software und Bandai Namco aber bereits reagiert haben und die Server von Dark Souls 3 deaktiviert sind, besteht die Hoffnung, dass die Online-Services bis zum Release wieder repariert sind. Schließlich will man ja nicht auf Koop und PvP in Elden Ring verzichten müssen. Für viele Fans ist gerade der Multiplayer ein unverzichtbarer Teil der Erfahrung in From Softwares Spielen. Immerhin auf PS5 und Xbox Series X müssten Fans sich vorerst nicht um solche Hacks sorgen. Crossplay zwischen Konsolen und PC in Elden Ring ist seitens der Entwickler noch nicht bestätigt.

Auch interessant