1. ingame
  2. Gaming News

Dark Souls 3: Zweiter DLC beendet die Serie

Erstellt: Aktualisiert:

Von: INGAME Redaktion

Kommentare

null

Mit den zwei DLCs zu Dark Souls 3 geht das Franchise seinem Ende entgegen. Das bestätigte jetzt From Software Präsident Hidetaka Miyazaki im Gespräch mit den Mannen von Polygon.

Schon auf der E3 2015 bekam Dark Souls 3 die Bezeichnung einer "finalen Episode" und Fans konnten nicht umhin sich zu fragen: ist es damit wirklich vorbei? Das Dark Souls-Franchise hat seine Fußspuren in der Gaming-Branche hinterlassen und damit scheint zumindest Hidetaka Miyazaki, Präsident von From Software, zufrieden zu sein. Denn die Frage, ob die beiden DLCs wirklich das Ende von Dark Souls bedeuten, beantwortete er wie aus der Pistole geschossen mit "ja".

Vermutlich eher HD-Remakes

"Es ist Zeit, sich vom Dark Souls Franchise zu verabschieden", erklärte Miyazaki. "Als Präsident von From Software, kann ich die Möglichkeit, dass das Franchise nochmal zurückkehrt, nicht völlig ausschließen. Es könnte jemanden in meinem Unternehmen geben, der an Fortsetzungen interessiert ist. Aber wir glauben, dass die Serie nach den zwei DLCs ihren Abschluss findet."

Ein Revival von Dark Souls ist also nicht völlig vom Tisch, wenn es auch in einer noch fernen Zukunft liegt. Höchstwahrscheinlich würde es aber eher HD-Remakes der älteren Titel geben, damit sie auch auf den neuen Konsolen glänzen können. Ob es sich dabei nur um grafisch aufpolierte Varianten der früheren Spiele handelt, oder echte Remakes mit neuem Inhalt, steht aber ebenfalls noch in den Sternen.

Neues im Stil von Dark Souls

Fans der Reihe müssen aber nicht verzweifeln. Miyazaki hat in Aussicht gestellt, dass da noch einiges an ähnlichem Material auf die Spieler zukommen wird.

"Ich sage ja nicht, dass wir nicht an einem Spiel arbeiten werden, das Dark Souls ähnelt, oder ebenfalls ein düsteres Fantasy-Game ist", winkt er ab. "Wir würden gerne ein paar der guten Eigenschaften des Franchises auf neue Produkte übertragen. [...] Wir würden gerne das, was wir von Dark Soul gelernt haben für neue Marken verwenden."

Man darf also gespannt, womit From Software als nächstes auftrumpft. Hoffentlich gelingt es dem nächsten Titel in die Fußstapfen des ikonischen Spiels zu treten.

Das erste DLC, Dark Souls 3: Ashes of Ariandel, kommt am 25. Oktober 2016 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Erstehen kann man das gute Stück entweder einzeln für 14,99 Euro oder im Season Pass für 24,99 Euro. Der darin enthaltene zweite DLC erwartet uns aber erst Frühjahr 2017.

Findet ihr auch, dass für Dark Souls die Zeit gekommen ist, die große Gaming-Bühne zu verlassen? Oder könnt ihr von dem Franchise einfach nicht genug bekommen? Schreibt es in die Kommentare!

Auch interessant

Kommentare