Dead Island 3: Deep Silver setzt die Zombie-Reihe fort

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Creative Director Guido Eickmeyer weckte gestern die Hoffnung, dass es mit „Dead Island 3“ eine weitere Fortsetzung des zombie-tastischen Horror-Shooters von Deep Silver geben wird. Mit „Dead Island: Riptide“ erschien im April der zweite Teil. In einer „Ask me anything“-Runde auf Reddit wurde der Entwickler von Fans mit Fragen zu „Dead Island 3“ bombardiert.

Konkret kündigte Eickmeyer einen neuen „Dead Island“-Teil nicht an. Allerdings gab er den Fans einen Rat, der eindeutige Schlüsse zulässt:  „Ich würde nicht davon ausgehen, dass die Serie an dieser Stelle endet.“ Das ist ein doch recht eindeutiger Hinweis, dass „Dead Island 3“ bereits in Planung ist.

Eickmeyer sprach auch darüber, dass eine Fortsetzung wie die vorherigen Spiele ein nicht-lineares Spielerlebnis bieten werde. In seinen Augen ist die Erkundung einer Open World in Games der Schlüssel zum wahren Spielvergnügen. „Die Größe [der Open World] spielt dabei nicht die einzige Rolle.“  Nicht jeder Spieler sei interessiert daran, eine Welt mit bombastischen Ausmaßen zu entdecken, wie es beispielsweise in Day Z der Fall ist. Egal, wie groß die Spielwelt letztlich ist: „Du willst dich zumindest als Teil einer Welt fühlen…nicht als würdest du dich durch einen langen, kerzengeraden Flur von Ereignissen schlagen“, so Eickmeyer.

Als ein Fan den Vorschlag machte, „Dead Island 3“ in Hawaii zu lokalisieren, reagierte Eickmeyer begeistert: „Das wäre großartig.“ Noch ist aber überhaupt nichts entschieden oder offiziell bestätigt. „Ich kann euch nur bitten, noch ein Weilchen zu warten. Dann werden einige richtig nette Infos zur Zukunft von ‚Dead Island‘ enthüllt.“

Erst vor wenigen Tagen kündigte Deep Silver mit „Dead Island: Epidemic“ einen Free-2-play-Titel an. Dabei handelt es sich um ein MOBA-Game, bei dem drei Spielerteams gegeneinander und um’s pure Überleben kämpfen. Auf der gamescom 2013 sollen weitere Details zu „Dead Island: Epidemic“ ans Licht kommen. Sein Release dürfte die Zeit des Wartens auf „Dead Island 3“ ein weniger erträglicher machen.

Quelle: Gamespot

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare