1. ingame
  2. Gaming News

Death Stranding: Kojima sagt, Ihr werdet Euch einsam fühlen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Henrik Janssen

null
© Kojima Productions

Noch knapp 2 Monate bis zum Release von Death Stranding. Dann werden wir mutterseelenallein durch die Weiten Gebiete von Kojima's neuesten Werk streifen.

Die Story und das Gameplay sind teilweise sehr undurchsichtig und lässt meist mehr Fragen als Antworten bei den Fans aufkommen. Diese Strategie ist natürlich beabsichtigt und so saugen wir jede neue Information über das neuste Werk des Metal Gear Schöpfers auf wie ein Schwamm.

Kojima spricht auf Twitter über die Atmosphäre in Death Stranding

Auf Twitter hat Hideo Kojima sich nun zu Wort gemeldet und wieder ein paar Informationen sowie seine persönliche Meinung über die Atmosphäre in Death Stranding veröffentlicht. 

Das Spiel hat auf der einen Seite wunderschöne Naturelemente, auf der anderen Seite wirkt es aufgrund der Maultiere und den furchterregenden BT's sehr beengend und anstrengend. Diese Mischung lässt einen sich einsam fühlen, so Kojima auf Twitter.

Deswegen sei der Private Room von Sam, porträtiert von The Walking Dead-Star Norman Reedus, auch so wichtig.

null
Euer privater Raum im Spiel © Kojima Productions

Ebenfalls spannend: Death Stranding - zum Release plant Kojima etwas ganz großes

Furchterregende Wesen

Die sogenannten BT's haben nochmal eine gesonderte Erwähnung von Hideo Kojima bekommen, in welcher er die Wege, diese Wesen zu umgehen, beschreibt. Natürlich hat man die Möglichkeit, wenn man bis an die Zähne bewaffnet ist, einfach auf die Wesen zu steuern, jedoch bietet sich auch eine Möglichkeit um den Kampf aus dem Weg zugehen an.

Sollte man letztere Variante wählen, so sollte man gut ausgerüstet sein, da der Weg über die Berge führt und man ohne seine Ausrüstung ziemlich aufgeschmissen sein würde.

Death Stranding erscheint am 8. November exklusiv für die Playstation 4 und wird auch einen Multiplayer mit sich bringen. Kurz vor der Release enthüllte der Entwickler Hideo Kojima nun weitere Informationen zum Spiel.

Mehr zu Death Stranding: 50 Minuten Gameplay analysiert: So skurril spielt es sich wirklich 

Auch interessant