Halo-Waffen, Infos zum neun Dungeon

Destiny 2 schweigt zu seinem Geburtstags-Event, doch Steam verrät neue Details

  • VonSven Galitzki
    schließen

Die Vorstellung des „30 Jahre Bungie“-Events von Destiny 2 lässt noch immer auf sich warten, doch auf Steam sind nun einige spannende Details dazu aufgetaucht.

Seattle, Washington – Viele Spieler warten gerade gespannt auf die Vorstellung des kommenden „30 Jahre Bungie“-Geburtstags-Events, das bereits am 7. Dezember Hand in Hand mit einem massiven Update bei Destiny 2 an den Start gehen wird. Doch das Studio hält sich bislang mit der Vorstellung zurück und so wie es aussieht, wird es von offizieller Seite auch erst am 07.12. weitere Details dazu geben. Doch vor Kurzem wurde die Steam-Seite von Destiny 2 aktualisiert und auf aufmerksame Fans fanden dort einige spannende neue Infos.

Name des SpielsDestiny 2
Release6. September 2017
PublisherBungie
SerieDestiny
EntwicklerBungie
PlattformPC, Google Stadia, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X / S
GenreFirst-Person-Shooter / Action-MMO

Destiny 2: Frische Infos zu neuen Dungeon

Was hat es mit dem neuen Dungeon auf sich? Im Zuge der Feierlichkeiten zum 30. Geburtstag von Bungie bekommt Destiny neben der neuen 6-Spieler-Gruppenaktivität „Mutproben der Ewigkeit“ zusätzlich im Rahmen des kostenpflichtigen Pakets „30 Jahre Bungie“ das Kult-Waffen-Exotic Gjallarhorn sowie einige coole Cosmetics spendiert – und auch einen neuen Dungeon, der in der legenären Loot Cave im Kosmodrom spielt.

Diese Infos sind neu: Bei Steam sind nun neue Details zu diesem Dungeon aufgetaucht – unter anderem der Name und die Beschreibung. Der Dungeon nennt sich „Sog der Habsucht“. In der Beschreibung heißt es:

„Plündert den neuen Dungeon für 3 Spieler, der an die alten, mit Beute gefüllten Höhlen des Kosmodroms erinnert. Entdeckt eine Geschichte von Fülle und Verfall, in der ihr einem Abenteurer folgt, der seine Menschlichkeit für einen Schatz aufgab.“

Bungie

Diese verrät ein wenig zur Geschichte hinter der neuen 3-Spieler-Aktivität. So wie es aussieht wird den Hütern hier eine eigene Story geliefert, die abseits der aktuellen saisonalen Geschichte und der Story Line von Witch Queen spielt.

Destiny 2: Halo-inspirierte Waffen entdeckt

Was hat es mit den Waffen auf sich? Neben den Infos gab es auch einige neue Bilder – offenbar zur neuen Gruppenaktivität „Mutproben der Ewigkeit“. Dort bekommt man unter anderem einen ersten Eindruck von den Locations, in denen man unterwegs sein wird. Auch sind dort in der Schatzkammer Truhen mit einem Hologramm zu sehen, das offenbar die aus der jeweiligen Kiste erhältliche Belohnung anzeigt. Doch den aufmerksamen Fans ist noch ein weiteres spannendes Detail ins Auge gesprungen.

Destiny 2: Ein Bild aus der neuen Gruppenaktivität - Xur wartet auf die Hüter, um sie zu belohnen.

In der letzten Zeit machte immer wieder das Gerücht die Runde, dass Destiny 2 zum 30. Geburtstag von Bungie ein Halo-Crossover machen könnte. Und genau darum dreht sich dieses neue Detail. Dort sind bei 2 Hütern nämlich neue Waffen zu sehen, die zwar keine 1:1-Kopie von Waffen aus Halo sind, aber große Ähnlichkeiten mit 2 Halo-Schießeisen aufweisen.

Um diese Waffen handelt es sich: Die beiden Destiny-Waffen sind offenbar der Battle Rifle und der Covenant Focus Rifle nachempfunden. Die Battle Rifle basiert dabei offenbar auf einem Modell des Redrix-Impulsgewehrs und die Focus Rifle erinnert an das Modell eines Spurgewehrs aus Destiny 2. Es sind aber definitiv nicht die gleichen Waffen, sondern offenbar eher eine Art Hommage an die Schießeisen aus Halo.

Destiny 2: Für diese neuen Waffen diente wohl Halo als Inspiration

Das würde aber zu den Streewear-Rüstungsornamenten passen, die ebenfalls im Prinzip eine Verbindung zu Halo andeuten, ohne dabei allzu sehr auf den Halo-Look zu setzen. Das ist offenbar das Beste, das Bungie hier tun konnte, wenn man bedenkt, dass die Rechte an Halo jetzt bei Microsoft liegen. So wie es aussieht, wird es also kein richtiges Crossover geben, doch Bungie zollt Halo trotzdem Tribut so gut es eben geht.

Destiny 2: Auch bei den Streetwear-Ornamenten gibts unverkennliche Parallelen zu Halo

Destiny 2: Dieses Bild lässt die Community rätseln

Was für ein Bild? Auf einem der neuen Bilder zur neuen Gruppenaktivität „Mutproben der Ewigkeit“ ist auch der berühmt-berüchtigte Exotic-Händler Xur zu sehen. Dort wartet er offenbar nach Abschluss der Aktivität in einer (vielleicht seiner?) Schatzkammer auf die Hüter und belohnt sie mit Loot. Es könnte also sein, dass das Nudelgesicht in Zuge der Festlichkeiten etwas stärker in den Fokus rückt.

Dafür spricht auch ein mysteriöses Bild, das jüngst von Bungie auf Twitter gepostet wurde und die Spieler seitdem fieberhaft rätseln und diskutieren lässt. Darauf ist Xur nämlich mit einem spektralen Pferd zu sehen.

Was hat es mit Xur und dem Pferd auf sich? Das beschäftigt aktuell große Teile der Community und kurzum: Dieses Pferd wirft Fragen auf, die aktuell keiner so wirklich beantworten kann. Das stärkt aber nur noch mehr den Verdacht, dass Xur eine wichtige Rolle bei dem Geburtstags-Event haben könnte. Möglicherweise erfahren wir da ja mehr zu seiner Geschichte und seiner Verbindung zu den mysteriösen Neun. Denn über Xur ist nicht wirklich viel bekannt.

Auch interessant: Auf einem der Bilder haben Fans mit Adleraugen offenbar auch ein neues Helm-Ornament entdeckt, das an einen Tiger- oder Wolfskopf erinnert.

Destiny 2: Dieser Pixelbrei zeigt offenbar ein neues Helm-Ornament im Stile eines Wolfskopfes

Das sieht man aber nur verpixelt, wenn man ganz stark heranzoomt. Einige vermuten, dass es sich um einen Wolfskopf handelt, so wie er beispielsweise auch auf dem exotischen Raketenwerfer Gjallarhorn zu sehen ist. Das würde perfekt zur Rückkehr dieses Kult-Exotics passen.

Übrigens, zu den Truhen in der Schatzkammer gab es nochmal eine Zusatz-Info:

Wie Bungie nochmal auf Twitter anmerkte, werden Besitzer des kostenpflichtigen „30 Jahre Bungie“-Pakets Zugang zu zusätzlichen Prämien-Truhen in der kostenlosen Aktivität „Mutproben der Ewigkeit“ erhalten. Diese enthalten aber laut Community Manager dmg04 rein kosmetische Belohnungen.

Destiny 2: Das steckt noch im großen Update vom 7. Dezember

Das erwartet euch noch: Das massive Update wird im Zuge der Season 15 von Destiny 2 neben dem „30 Jahre Bungie“-Geburtstags-Event mit neuem Dungeon, der Rückkehr der sagenumwobenen Gjallarhorn, der neuen 6-Spieler-Gruppenaktivität sowie einigen coolen Cosmetics unter anderem auch zahlreiche Bugfixes sowie einige spannende „Quality of Life“-Änderungen zu Destiny 2 bringen.

Doch auch allerlei Anpassungen für die Sandbox des Action-MMOs hat der Patch mit im Gepäck. So halten damit zahlreiche Nerfs und Buffs für Waffen und Exotics bei Destiny 2 Einzug. Zudem werden auch zahlreiche Hüter-Fähigkeiten angepasst, damit der Fokus im PvP von Destiny 2 sich von Fähigkeiten weg stärker hin zu Gunplay verschiebt.

Rubriklistenbild: © Bungie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare