Dungeons kosten ab Witch Queen extra

Destiny 2: Dungeons sollen bald Geld kosten – Fans sauer über Bungie

  • VonSven Galitzki
    schließen

Dungeons in Destiny 2 sind eine beliebte PvE-Aktivität. Bungie will diese in Zukunft allerdings nicht mehr kostenlos zur Verfügung stellen – zum Ärger der Fans.

Seattle, Washington – Das nunmehr 5. Jahr von Destiny 2 steht vor der Tür und bringt in seinem Verlauf ab Februar 2022 neben der großen Witch-Queen-Erweiterung und 4 frischen Seasons noch allerlei weitere neue Inhalte, darunter auch 2 neue Dungeons – eine sehr beliebte PvE-Endgame-Aktivität. Doch bei Fans und Spielern herrschte noch Unklarheit, wie genau man die neuen Dungeons bekommen wird, es gab immer wieder Diskussionen. Kommen sie über die Seasons? Sind sie Teil von „Die Hexenkönigin“? Bungie klärte das Ganze nun auf und sorgt damit bei vielen für Ärger.

Name des SpielsDestiny 2
Release6. September 2017
PublisherBungie
SerieDestiny
EntwicklerBungie
PlattformPC, Google Stadia, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X / S
GenreFirst-Person-Shooter / Action-MMO

Destiny 2: Es ist offiziell – Für die neuen Dungeons zahlt ihr in Jahr 5 extra

Das hat Bungie nun verkündet: Die Diskussion und die Verwirrung unter den Spielern ist auch den Machern von Destiny 2 nicht entgangen. Um alle Unklarheiten zu beseitigen, erklärte das Studio nun unmissverständlich, auf welchem Wege die kommenden Dungeons in Jahr 5 verfügbar sein werden.

Laut Lead Comunity Manager Cozmo23, der sich auf reddit dazu zu Wort meldete, wird man die neuen Dungeons auf folgenden Wegen bekommen können:

  • Über die Deluxe-Edition von The Witch Queen. Dort sind die neuen Dungeons neben den 4 neuen Seasons inklusive.
  • Später werden die Dungeons abseits des Bundles auch separat verkauft. Sie werden aber nicht in den Season Passes enthalten sein und sind auch nicht Teil der Witch-Queen-Erweiterung.

Wenn man die Standard Edition von Witch Queen kauft, wird man (auch rückwirkend) auf die Deluxe Edition upgraden können, um an die Dungeons zu kommen. Übrigens, auch im teuersten Witch-Queen-Bundle, der Deluxe-Version + „30 jahre Bungie“-Paket, werden die neuen Dungeons enthalten sein.

So war das bisher: Bisherige Dungeons waren bis dato meist Teil einer großen Erweiterung. Kaufte man also das entsprechende Addon wie Forsaken oder Shadowkeep, war dieser Inhalt dort mit inbegriffen – ohne zusätzliche Kosten. Den Dungeon „Prophezeiung“ gab es sogar als Überraschung für alle Spieler einfach so gratis.

Destiny 2: Die neuen Dungeons sind nicht Teil der Standard Edition von Witch Queen

Was genau sind Dungeons überhaupt? Diese beliebte PvE-Endgame-Aktivität verkörpert im Prinzip eine Art Mini-Raid für 3 Spieler.  Auch hier gilt es, kleinere Rätsel zu lösen, ein paar fiese Sprungeinlagen zu meistern, mächtige Feinde zu überwinden und knackige Bosskämpfe zu bestreiten - das Ganze in einer besonderen Atmosphäre.

Destiny 2: Drama um die neuen Dungeons – Viele Spieler nach Klarstellung verärgert

Was hat es mit dem Drama auf sich? Nach der Klarstellung seitens Bungie sind nun viele in den Reihen der Community richtig sauer. Doch warum? Schließlich waren sie von Anfang an nur bei der Deluxe Edition als Inhalt gelistet.

Nun, zum einen nahmen zahlreiche Spieler an, man wird die Dungeons später einfach im Zuge der Seasons spielen können, im Zuge deren sie jeweils an den Start gehen. Das ist, wie man nun weiß, nicht der Fall, war jedoch nicht wirklich klar ersichtlich. Zum anderen hieß es mal ursprünglich von Luke Smith, dem Chef von Destiny, dass die Dungeons fast gänzlich über die Einnahmen des Ingame-Shops Everversum finanziert werden. Bungie bricht jetzt allerdings mit diesem Statement und bekommt das nun von zahlreichen verärgerten und enttäuschten Fans auf reddit und in den sozialen Medien unter die Nase gerieben.

Das dürfte allerdings nicht mehr viel an dem eingeschlagenen Weg ändern. Und bereits im Dezember, also noch im Verlauf der aktuellen Season 15 von Destiny 2, wird ein neuer Dungeon veröffentlicht, für den man extra zahlen muss – als Teil des „30 Jahre Bungie“-Pakets. Zwar wird es zu Bungies 30-jährigem Geburtstag auch ein kostenloses Event geben, doch dieses Paket mit zusätzlichen Extras wie dem ikonischen Waffen-Exotic Gjallarhorn, coolen Cosmetics und eben dem neuen Dungeon, wird kostenpflichtig sein.

Übrigens, neben den neuen Dungeons sollen im Laufe von Jahr 5 auch einige beliebte Raids aus Destiny 1 zurückkehren. Vor Kurzem gab es dabei bereits einen Hinweis auf die Rückkehr eines solchen Raid-Klassikers bei Destiny 2.

Rubriklistenbild: © Bungie (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare