1. ingame
  2. Gaming News

Destiny 2: Diese Rüstungs-Exotics werden in Witch Queen und Season 16 zur Meta

Erstellt:

Von: Sven Galitzki

Zum Start von Witch Queen und Season 16 von Destiny 2 haben wir hier einige Empfehlungen, auf welche Rüstungs-Exotics ihr in den neuen Inhalten setzen solltet.

Seattle, Washington – In wenigen Tagen ist es so weit: Dann gehen mit Destiny 2: Witch Queen und Season 16, der Saison der Auferstandenen, endlich die heiß erwarteten, neuen Inhalte für Bungies Action-MMO Destiny 2 an den Start. Passend dazu stellen wir euch einige Rüstungs-Exotics vor, die in diesem Zuge besonders stark werden dürften.

Name des SpielsDestiny 2
Release6. September 2017
PublisherBungie
ReiheDestiny
EntwicklerBungie
PlattformPC, Google Stadia, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X / S
GenreFirst-Person-Shooter / Action-MMO

Destiny 2: Witch Queen und Season 16 – auf diese exotischen Rüstungsteile solltet ihr setzen

Was hat es mit der Exotic-Auswahl auf sich? Mit dem traditionellen Update zum Start der neuen Season 16 von Destiny 2 und der Witch-Queen-Erweiterung kommen unter anderem auch zahlreiche Änderungen für die Hüter-Klassen ins Spiel. Vor allem die Leere-Fokusse werden in Form von Leere 3.0 massiv bei Destiny 2 überarbeitet und als erste der drei Licht-Fokusse auf das modulare System von Stasis umgestellt.

Das Hauptaugenmerk dürfte deshalb in der nächsten Zeit also ganz klar auf dem Leere-Element liegen. Aktuell geht man davon aus, dass Leere im Zuge von Witch Queen und Season 16 das effektivste Element werden könnte, um die Änderungen den Spielern auch wirklich schmackhaft zu machen – auch wenn Arkus, Solar und Stasis dabei sicherlich durchaus nützlich bleiben dürften.

Im Hinblick auf Rüstungs-Exotics dürften deshalb vor allem solche Rüstungsteile in Witch Queen glänzen, die sich auf das Leere-Element fokussieren. Und genau deswegen stellen wir euch hier eine Auswahl entsprechender, exotischer Rüstungsteile vor, die in den Augen eines bekannten Destiny-Experten ab dem 22. Februar besonders stark und effektiv – also Meta – werden dürften.

Die Leere-Klassen der Jäger, Warlocks und Titanen
Destiny 2: Die Leere-Klassen der Jäger, Warlocks und Titanen © Bungie

Woher kommt die Info? Die Info stammt von Rick Kackis (KackisHD auf YouTube), der trotz seiner etwas gewöhnungsbedürftigen Art als kompetenter Destiny-Experte gilt und vor allem für seine regelmäßigen Guides und News rund um Destiny 2 bei vielen beliebt ist.

Wie bekommt man diese Exotics? Mit Ausnahme des „Sekantenfilamente“-Beinschutz für Warlocks handelt es sich bei allen folgenden Exotics um Zufalls-Drops, die man überall in der Welt von Destiny bekommen kann. Zudem kann jedes dieser Exos auch von Xur verkauft werden. Wenn ihr nicht gerade frisch angefangen habt, dürftet ihr den Großteil, wenn nicht sogar alle davon, bereits besitzen. Die Sekantenfilamente kommen erst mit Witch Queen und der Season 16 ins Spiel.

Destiny 2: Nutzt diese Rüstungs-Exotics für Titanen

„Helm des 14. Heiligen“ – Helm: Feinde, die den Schutz der Dämmerung betreten, werden damit geblendet. Verbündete, die durchgehen, bekommen Überschild. Schutz mit Sentinel-Schild lässt Feinde in der Nähe erblinden.

Destiny 2: Der beliebte Charakter Saint-14 (der 14. Heilige) hebt den Finger
Destiny 2: Den ikonischen Helm von Saint-14 gibt es auch als Rüstungs-Exotic für Bubble-Titanen © Bungie

Dabei handelt es sich bereits um eines der besten PvE-Exotics, das Bubble-Titanen ausrüsten können. Und mit Witch Queen wird „Schutz der Dämmerung“, also die Bubble, eine komplett eigene Super. Der Helm dürfte dadurch in Destiny 2 also nochmal deutlich an Bedeutung gewinnen.

„Ursa Furiosa“ – Panzerhandschuhe: Bewegung beim Verteidigen schneller, wenn der Sentinel-Schild aktiv ist. Erlittener Schaden beim Verteidigen wird in Super-Energie umgewandelt, wenn die Super endet. Auch diese Handschuhe sind bereits Top Tier im Endgame-Content von Destiny 2 und Schild-Titanen dürften in Witch Queen und Season 16 noch mehr davon profitieren.

„Verhängnireißer-Schulterplatte“ – Panzerhandschuhe: Leere-Nahkampf-Kills geben Super-Energie.
Während Sentinel-Schild aktiv ist, laden Nahkampf-Kills Schildwurf auf, was bei Treffern die Super verlängert. Das ist vor allem für Leere-Titanen interessant, die gerne den Nahkampf suchen. Einen Schild nach dem anderen werfen und die Super irre lange aufrecht erhalten dürfte kein Problem mehr sein. Behaltet diese Handschuhe in Destiny 2 Witch Queen ab dem 22. Februar also gut im Auge.

Destiny 2: Nutzt diese Rüstungs-Exotics für Warlocks

„Nezareks Sünde“ – Helm: Leere-Schaden-Kills erhöhen die Nachladerate von Fähigkeiten-Energie. Damit ist der Helm auch jetzt eine starke Wahl für alle Leere-Warlocks. Mit den neuen Möglichkeiten von Leere 3.0 dürfte dieser aber für zahlreiche Builds in Destiny 2: Witch Queen noch nützlicher werden.

„Schädel des schrecklichen Ahamkara“ – Helm: Bietet zusätzliche Schadensresistenz während der Nova-Bombe. Nova-Bomben-Kills gewähren Super-Energie. Gerade im Hinblick auf die massiven Änderungen bei der Super-Regeneration könnte dieser Helm für Leere-Warlocks wieder um einiges an Bedeutung gewinnen.

„Kontraversaler Halt“ – Panzerhandschuhe: Widerstand gegen eingehenden Schaden, während man eine Leere-Granate mit „Chaos-Beschleuniger“, „Die Leere füttern“ oder „Hand-Supernova“ auflädt. Bei einem Treffer geben geladene Leere-Granaten Granaten-Energie. Solltet ihr euch als Leere-Warlock auf das Werfen von Granaten spezialisieren wollen, dürfte das in Destiny 2: Witch Queen ein ziemlich wichtiges Exo für euch werden.

Der neue exotische Warlock-Beinschutz Secant Filaments
Destiny 2: Der neue exotische Warlock-Beinschutz Secant Filaments © Bungie

„Sekantenfilamente“ – Beinschutz: Bei diesem Beinschutz handelt es sich um ein neues Rüstungs-Exotic, das erst noch mit Witch Queen und der Season 16 ins Spiel kommen wird.

Dieser neue exotische Beinschutz mit dem Perk Verschlingendes Rift richtet sich an Leere-Warlocks und bewirkt, dass das Stärkende Rift damit auch den Verschlingen-Effekt erhält – also auch zusätzlich Heilung bei Kills bietet. Zudem wird man Feinde in Destiny 2 stören können. Auch Overload gegen Champions ist offenbar direkt integriert. Das klingt enorm mächtig und dürfte auch im Endgame eine Rolle spielen.

Destiny 2: Nutzt diese Rüstungs-Exotics für Jäger

„Graviton-Buße“ – Helm: Erhöht die Dauer jeglicher Unsichtbarkeitseffekte. Nahkampf und Waffen laden schneller auf und Erholung ist deutlich erhöht, während man unsichtbar ist. Dies dürfte mit Leere 3.0 wichtiger für alle werden, die in Destiny 2 auf die Unsichtbarkeit des Jägers setzen.

„Omnioculus“ – Brustschutz: Gewährt eine zweite Rauchbombenladung und Schadensresistenz, wenn man unsichtbar ist. Wenn man einen Verbündeten in Destiny 2 unsichtbar macht, erhält er Schadensresistenz, während er unsichtbar ist, und man selbst erhält Nahkampf-Energie.

Der exotische Jäger-Brustschutz Omnioculus
Destiny 2: Der exotische Jäger-Brustschutz Omnioculus © Bungie

Aktuell DAS Exotic für Nachtpirscher, wenn es um Endgame-Content und Gruppen-Support geht. Zwar werden bei Destiny 2 einige Aspekte des Leere-Jägers geändert, die aktuell noch stark vom Omnioculus-Brustschutz profitieren, doch Experten sind sich sicher, dass dieses Exo weiterhin eine Top-Wahl bleiben wird.

„Gwisin-Panzerweste“ – Brustschutz: Jeder deiner Spektralklingen-Kills, bevor du dich tarnst, stellt mehr deiner Super-Energie wieder her. Kann eure Spektralklingen-Super in Destiny 2 also enorm verlängern und dürfte deshalb nach den Änderungen vom 22.02. an Relevanz gewinnen.

„Orpheus-Rigg“ – Beinschutz: Bietet Fähigkeiten-Energie für jeden durch Schattenschuss-Anker gebundenen Feind. Möbius-Köcher hat mehr Schuss. Einst das mächtigste Exotic für Nachtpirscher-Jäger. Nach einem harten Nerf aber seit einiger Zeit nicht mehr Top-Tier. Der Möbius-Köcher erhält zur Season 16 von Destiny 2 jedoch ein Re-Design. Er wird dann Salven von drei Pfeilen abfeuern, die Ziele verfolgen und sie destabilisieren, wenn sie gebunden sind. Sollte sich die Super in Destiny 2: Witch Queen als stark herausstellen, dann dürfte auch dieses Exo wieder deutlich an Relevanz gewinnen.

Destiny 2: Starke Waffen-Exotics für Witch Queen und Season 16

Ein Jäger mit dem exotischen Bogen Ticuus Wahrsagung
Destiny 2: Der bereits starke, exotische Bogen Ticuus Wahrsagung dürfte bald noch um einiges besser werden © Bungie (Montage)

Auch interessant: Falls ihr euch nicht nur für Rüstungs-Exotics begeistert, sondern auch wissen wollt, welche exotischen Waffen besonders stark in den neuen Inhalten von Season 16 und Destiny 2: The Witch Queen sein werden, dann empfehlen wir euch diesen Artikel: Destiny 2: Diese exotischen Primär-Waffen werden im Witch-Queen-PvE dominieren

Wenn ihr euch aber auch generell für die neue Witch-Queen-Erweiterung sowie die kommende Season 16, die Saison der Auferstandenen, interessiert, dann dürfte sich für euch auch ein Blick in die folgenden Artikel lohnen:

Auch interessant zu Witch Queen und Season 16

Destiny 2 Witch Queen und Season 16 – Alles zum Start und Preload

Destiny 2 Witch Queen: Schnell auf Powerlevel 1500

Destiny 2 erklärt endlich das Waffen-Crafting

Destiny 2: Was ihr vor dem Start von Witch Queen noch erledigen solltet

Destiny 2: Alle neuen Waffen-Exotics aus Witch Queen

Destiny 2: Alle neuen Rüstungs-Exotics aus Witch Queen

Und wenn ihr wissen möchtet, wie es mit Destiny 2 nach dem Bungie-Kauf durch Sony auf Plattformen abseits von PlayStation weitergeht, dann lest hier weiter: Destiny 2: Nach Sony-Bungie-Deal – Das ist die wichtigste Info für Spieler.

Auch interessant