Alles Wissenswerte zu Wartung und Update

Destiny 2: Update 3.3.1 ist jetzt da – Hier ein Blick auf die Patch Notes

  • VonSven Galitzki
    schließen

Heute bekommt Destiny 2 auf PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X, PC sowie Google Stadia das neue Update 3.3.1. Alles Wichtige zur Wartung und den Patch Notes.

Update vom 12.10.2021, 19:02 Uhr: Das Update 3.3.1 ist nun live und kann heruntergeladen werden. Auf der PS5 ist es 591,3 MB groß. Auch die dazugehörigen, offiziellen Patch Notes sind mittlerweile verfügbar. Ihr findet sie weiter unten im Artikel.

Ursprüngliche Meldung vom 12.10.2021:

Seattle, Washington – Heute, am 12.10., bekommt Destiny 2 mal wieder ein neues Update spendiert. Der Patch läutet dabei nicht nur das traditionelle, jährliche Halloween-Fest „Festival der Verlorenen“ ein, sondern hat auch zahlreiche Bug Fixes und „Quality of Life“-Anpassungen im Gepäck. In diesem Artikel erfahrt ihr alles Wissenswerte zum Ablauf der heutigen Wartung, der Downtime sowie den Patch Notes.

Name des SpielsDestiny 2
Release6. September 2017
PublisherBungie
SerieDestiny
EntwicklerBungie
PlattformPC, Google Stadia, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X / S
GenreFirst-Person-Shooter / Action-MMO

Destiny 2: Wartung und Server-Down für Update 3.3.1 – Der Ablauf am 12. Oktober

Warum die Wartungsarbeiten? Zum einen bringt dieses Update das Halloween-Event von Destiny 2 – das „Festival der Verlorenen“ – ins Spiel und startet sogleich dieses Grusel-Event aus der Season 15 von Destiny 2. Zum anderen läuft bei Bungies Action-MMO immer noch nicht alles glatt und die Entwickler schrauben mit dem neuen Update weiterhin an den dringendsten Baustellen des Titels.

Wartung und Server-Down am 12. Oktober – Die wichtigsten Zeiten: Das neue Update wird dabei traditionell von Wartungsarbeiten begleitet, die diesmal wieder recht kurz ausfallen sollten. Geht alles glatt, dann sollte sich die Zwangspause durch den Server-Down auf nur circa 15 Minuten belaufen. Hier der Ablaufplan für den 12. Oktober im kompakten Überblick:

  • Der Beginn der Wartung ist für 18:00 Uhr deutscher Zeit angesetzt
  • Um 18:45 Uhr fahren die Destiny-Server herunter und sind dann im Zuge der Wartung erstmal offline. Spieler werden aus laufenden Aktivitäten entfernt und können sich nicht mehr einloggen
  • Um 19:00 Uhr endet dann die Downtime, die Server kommen dann wieder online und die Veröffentlichung des neuen Updates 3.3.1 beginnt. Nachdem man es heruntergeladen und kopiert hat, sollte man sich wieder bei Destiny 2 einloggen können.
  • Sollte das Ganze planmäßig verlaufen, dann werden die Wartungsarbeiten gegen 20:00 Uhr enden

Bedenkt bei der Wartung am 12.10. folgendes: Diese Zeiten sind nicht in Stein gemeißelt, könnten sich also unter Umständen im Laufe der Wartung noch ändern. Sollte das passieren, werdet ihr es schnellstmöglich hier auf ingame.de erfahren. Zudem gilt generell:

  • Im Zeitraum der Wartung sind Bungies offizielle Gefährten-App sowie Drittanbieter-Anwendungen für Destiny 2 entweder gar nicht oder nur eingeschränkt verfügbar
  • Bis die Wartungsarbeiten komplett abgeschlossen sind, kann es bei Destiny 2 zu Verbindungs- oder Server-Problemen sowie zur Bildung von Warteschlangen beim Einloggen kommen
  • Konsolen-Spieler, die Probleme mit dem Update-Vorgang haben, sollten versuchen, ihre Konsole neu zu starten und dann das Update nochmal zu laden
Destiny 2: Es steht mal wieder ein neues Update an

Destiny 2: Update 3.3.1 – Diese Änderungen sind bereits bekannt

Das weiß man bereits offiziell zu Update 3.3.1: Bungie hat bereits im Vorfeld einen großzügigen Blick auf die kommenden Änderungen aus Update 3.3.1 für Destiny 2 gewährt. Unter anderem erwarten euch nach dem Live-Gehen des Updates folgende „Quality of Life“-Verbesserungen und Bug Fixes:

Spitzenreiter-Dämmerungen:

  • Die Dropchance für eine Meister-Dämmerungswaffe nach Abschluss der Spitzenreiter-Dämmerung auf Platin wurde auf 100 % erhöht
  • Starke Rolls sind zwar nicht jedes Mal garantiert, aber es winkt nun eine sichere Meister-Prämie, wenn man die Spitzenreiter-Herausforderung übersteht

Die Korrumpierte:



  • Der Rückschlag-Buff vom Aktivitätsmodifikator „Sedias Gefangenschaft“ auf Dämmerung-Schwierigkeitsstufen wurde von +40 % auf +20 % reduziert. Dadurch sollten mehr Spieler in der Lage sein, die Spitzenreiter-Schwierigkeitsstufe abzuschließen.
  • Ein Unaufhaltsamer Phalanx-Champion wurde aus der Plünderer-Oger-Begegnung entfernt. Dieser ist während der Plünderer-Oger-Begegnung auf der Aszendenten-Ebene aufgetaucht, wenn der Oger-Boss nur noch 50 % Gesundheit hatte. Dieser Champion war leicht zu übersehen, und man konnte nicht noch mal zurück, um ihn zu besiegen, wenn man den Oger schon ausgeschaltet hat. Das hatte so manch einen Platin-Abschluss vereitelt, woraufhin Bungie nun diesen Gegner komplett entfernte.
  • Ein Problem wurde behoben, wodurch der Abschluss des Dämmerungs-Punkte-Triumphs für „Die Korrumpierte“ blockiert wurde

Crossplay-UI:

  • Die Anmeldephase wurde aktualisiert. Nach der Charakterauswahl wird jetzt nur eine Benachrichtigung angezeigt, wenn ihr eine oder mehrere ausstehende Bungie-Freundschaftsanfragen habt. Vorher gab‘s eine Benachrichtigung für jede ausstehende Anfrage.
  • Das Matchmaking-UI verfügt nun über Audio-Feedback
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Einstellung zum automatischen Verbergen des Text-Chats unter verschiedenen Bedingungen auf den Saison-15-Standardwert „Aus“ zurückgesetzt werden konnte
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Rauswerfen eines Einsatztrupp-Mitglieds manchmal einen leeren Eintrag in der Übersicht oder dem Einsatztrupp-UI hinterlassen hat, der nicht besetzt werden konnte
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Online-Kontakte in der Übersicht für Freunde und Clan-Gefährten nicht alphabetisch sortiert wurden
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem bestimmte Interaktionsoptionen nicht verborgen wurden, wenn ein Spieler über eine Einsatztrupp-Einladung blockiert wurde

Folgendes ändert sich noch:

  • Das Halloween-Event „Festival der Verlorenen“ (Festival of the Lost) beginnt
  • „Des Horrors Mindeste“ wird in der Dämmerung „Die Korrumpierte“ nicht mehr mit 0 Power droppen
  • Die Bombenexplosionen von der exotischen Jäger-Beinrüstung „Die Kanonenschützen“ verursachen jetzt Schaden bei Spielern, deren Super aktiv ist
  • Destiny 2 stürzt nicht länger ab, wenn man den „Anpassung des Aussehens“-Bildschirm öffnet, während man Gruppen-Rüstung tragt
  • Der Dämmerungstriumph „Bindungsangst“ kann endlich wie vorgesehen abgeschlossen werden
  • Der Dämmerungs-Triumph für „Die Korrumpierte“, bei dem eine Punktzahl von 100.000 erreicht werden muss, wird jetzt wie beabsichtigt belohnt.
  • Das Inventar des Wegfinder-Kompasses rotiert nun beim täglichen Reset
Destiny 2: Erstes Ingame-Bild der kommenden Dino-Rüstung – Soll mit dem Festival der Verlorenen kommen

Destiny 2: Offizielle Patch Notes für Update 3.3.1

Was sagen die Patch Notes zu Update 3.3.1? Das waren nur einige exemplarische Auszüge der kommenden Änderungen. Laut Bungie sollte da noch mehr kommen. Eine vollständige Auflistung erfolgt dabei am Abend des 12. Oktober in Form der offiziellen Patch Notes. Diese sind zwar mittlerweile verfügbar, liegen jedoch aktuell noch nicht auf Deutsch vor. Wir haben deshalb nachfolgend den originalen, englischsprachigen Change Log für euch verlinkt. Ihr findet ihn hier:

Destiny 2 – Patch Notes für Update 3.3.1 (ENG)

Sobald die deutschen Patch Notes veröffentlicht wurden, reichen wir sie schnellstmöglich hier für euch nach.

Übrigens, ein Patch im Dezember soll die Meta von Destiny 2 umkrempeln. Der Fokus im PvP soll dann von Fähigkeiten stärker auf Gunplay umschwenken.

Rubriklistenbild: © Bungie (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare